Abtei St. Augustinus

Die Abtei St. Augustinus in Canterbury wurde 597 oder kurz danach von Augustinus von Canterbury gegründet und ist damit das erste Kloster im südlichen England und die erste Gründung der Benediktiner außerhalb von Kontinentaleuropa. Seit 1988 gehört die Abtei zusammen mit der Kathedrale und der St.-Martins-Kirche in Canterbury zum Weltkulturerbe der UNESCO.

mehr zu "Abtei St. Augustinus" in der Wikipedia: Abtei St. Augustinus

Religion

597 n. Chr.

thumbnail
Frühjahr: Augustinus landet mit seinen Begleitern, von Papst Gregor dem Großen nach England geschickt, auf der Insel Thanet an der Themse-Mündung. Der König von Kent, Æthelberht lädt sie ein, ihren Sitz in Canterbury zu nehmen. Augustinus gründet noch im gleichen Jahr die Abtei St. Augustinus. Æthelberht selbst wird vermutlich um 601 getauft.

"Abtei St. Augustinus" in den Nachrichten