Accra

Accra (in der Sprache der Akan: Nkran) ist die Hauptstadt Ghanas und mit 2.291.352 Einwohnern (Stand: 2012) die größte Stadt des Landes sowie dessen administratives und wirtschaftliches Zentrum. Hauptsächlich werden Nahrungsmittel, Sperrholz, Textilien und Chemikalien hergestellt. Accra bildet mit der Stadt Tema und dem gemeinsamen Umland die Greater Accra Region, eine von zehn Regionen Ghanas. Mit dem Kotoka International Airport verfügt die Stadt über einen internationalen Flughafen.

Die Elektromülldeponie des im westlichen Stadtgebiet gelegenen Viertels Agbogbloshie wurde 2013 von der Umweltorganisation Blacksmith Institute zu einem der schmutzigsten Orte der Welt gewählt.

mehr zu "Accra" in der Wikipedia: Accra

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dominic Kodwo Andoh stirbt in Accra. Dominic Kodwo Andoh war Erzbischof von Accra.
thumbnail
Gestorben: Aliu Mahama stirbt in Accra. Alhaji Aliu Mahama war ein ghanaischer Politiker (NPP). Zwischen 2001 und 2009 bekleidete Mahama unter Präsident John Agyekum Kufuor das Amt des Vizepräsidenten.
thumbnail
Gestorben: John Atta-Mills stirbt in Accra. John Evans Atta Mills war ein ghanaischer Politiker. Er war ethnischer Fante und von 2009 bis zu seinem Tod Staatspräsident seines Landes.
thumbnail
Gestorben: Daniel Augustus Lartey stirbt in Accra. Daniel Augustus Lartey war ein führender Oppositionspoliker Ghanas, der bei den Präsidentschaftswahlen 2000 als Kandidat der Great Consolidated Popular Party (GCPP) zur Wahl stand. Bei diesen Wahlen unterlag Lartey deutlich dem späteren Präsidenten Ghanas John Agyekum Kufuor. Lartey war verheiratet mit Sahra Malm und der Vater von Henry Herbert Lartey.

Schulen > Afrika > Ghana

1948

thumbnail
German Swiss International School in Accra (Schweizer Schulen im Ausland)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1997

Gründung:
thumbnail
Great Kosa Suaye Technological Centre ist ein Automobil- und Baufahrzeughersteller mit Hauptsitz in Accra, Ghana. Der Hersteller unterhält die Markennamen Kantanka und Modern Kosa. Gegründet wurde das Unternehmen 1997 von dem lokal als ein Apostel geltenden Dr. Kristo Asafo und ist dadurch ein Teil der Christ Reformed Church.

Partnerstädte

2006

thumbnail
GhanaAccra, Ghana, seit (Washington, D.C.)

Tagesgeschehen

thumbnail
Accra/Ghana: Amtsinhaber John Dramani Mahama gewinnt die zweite Runde der Präsidentschaftswahl gegen seinen Herausforderer Nana Addo Dankwa Akufo-Addo.
thumbnail
Accra/Ghana: Bei den Präsidentschaftswahlen wird der Oppositionspolitiker John Atta-Mills (NDC) zum Sieger erklärt, welcher sich knapp gegen seinen Konkurrenten Nana Akufo-Addo von der regierenden NPP durchsetzen kann.
thumbnail
Accra/Ghana: Eröffnung der 26. Fußball-Afrikameisterschaft 2008 mit dem Eröffnungsspiel Ghana gegen Guinea 2:1.
thumbnail
Accra/Ghana. Bei den Präsidentschaftswahlen in Ghana setzt sich John Kufuor von der New Patriotic Party durch.
thumbnail
Accra/Ghana. Gerhard Schröder beendet seine Afrika-Reise.

"Accra" in den Nachrichten