Aconcagua

Der Aconcagua (mit komplettem Namen: Cerro Aconcagua) ist mit 6962 m der höchste Berg Südamerikas und des amerikanischen Doppelkontinents sowie der höchste Berg außerhalb Asiens und auf der Südhalbkugel. Da es in Asien 187 höhere Berge gibt (siehe Liste von Bergen in Asien), ist der Aconcagua der 188st-höchste Berg der Erde. Zugleich ist er der Berg mit der weitesten Dominanz von 16.536 Kilometern (nach dem Mount Everest mit unbezifferter Dominanz) und weist die zweitgrößte Schartenhöhe auf.

mehr zu "Aconcagua" in der Wikipedia: Aconcagua

Ereignisse > Nach 2000

2005

thumbnail
– Im Februar besteigt der Steirer Christian Stangl zehn 6000er in sieben Tagen (u.? a. Ojos del Salado, Tres Cruces) – in den Jahren davor bestieg er den Aconcagua und den Kilimandscharo in Rekordzeiten. (Bergsteigen)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Karl-Heinz Barth stirbt am Aconcagua. Karl-Heinz Barth war ein deutscher Architekt und Kunsthistoriker.
thumbnail
Geboren: Angelo d’Arrigo wird in Catania geboren. Angelo d’Arrigo war ein italienischer Gleitschirm- und Hängegleiterpilot und ein Vogelkundler. Bekannt wurde er durch seine spektakulären Flugprojekte, bei denen er mit seinem Ultraleichtflugzeug Vogelschwärme begleitete, mit dem Hängegleiter den Himalaja überwand, den höchsten Berg der Anden (Aconcagua) überflog und zusammen mit einem Adler die Sahara und das Mittelmeer überquerte.
thumbnail
Gestorben: Walther Schiller stirbt am Aconcagua. Walther Schiller, auch Walter Schiller, war ein deutscher Geologe, der in Argentinien wirkte, wo er als Begründer der Geologie der Hochanden gilt.

Sport

1897

Ereignisse > Sport:
thumbnail
Der Schweizer Matthias Zurbriggen besteigt als Erster den 6.962? m hohen Aconcagua in den argentinischen Anden, den höchsten Berg Amerikas. (14. Januar)

Besondere alpinistische Leistung

1952

thumbnail
Besteigung des Aconcagua (Lionel Terray)

Besteigung

1985

thumbnail
bestieg sie im Alpinstil den Aconcagua, (6959? m) (Wanda Rutkiewicz)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1987

Besteigungen, Erfolge:
thumbnail
Aconcagua 6959? m Südamerika (Argentinien) (Diego Wellig)

1969

Expeditionserfolge und Extrem-Trekkings:
thumbnail
Erste kommerzielle Expedition zum Aconcagua, 6959? m, unter der Leitung von Hermann Wolf (DAV Summit Club)

Amerika

1992

Tour > Südamerika:
thumbnail
Aconcagua (6962? m), Dacher ist Expeditionsleiter (Michael Dacher)

Reisen & Expeditionen

1993

thumbnail
Expedition: Gipfel am Cerro Mirador (6089 m), Südamerika, Winterbegehung über eine neue Route in der Nordwand; erste Winterbesteigung des Aconcagua (6962 m), in nur 13 Stunden, weitere Versuche an der Südwand, aber wegen Lawinengefahr auf 6200 m abgebrochen; Makalu (8463 m), im Alleingang bis 8300m über die Kukuczka-Route; (Simone Moro)

1993

thumbnail
Expedition: Gipfel am Cerro Mirador (6089? m), Südamerika, Winterbegehung über eine neue Route in der Nordwand; erste Winterbesteigung des Aconcagua (6962? m), in nur 13 Stunden, weitere Versuche an der Südwand, aber wegen Lawinengefahr auf 6200? m abgebrochen; Makalu (8463? m), im Alleingang bis 8300? m über die Kukuczka-Route; (Simone Moro)

1974

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Aconcagua-Südwand (6959? m), teilweise neue „Tiroler Route”; Eiger-Nordwand mit Peter Habeler in 10 Stunden (damalige Rekordzeit) (Reinhold Messner)

"Aconcagua" in den Nachrichten