Amerika

thumbnail
Nordamerika: Mit Inkrafttreten des Adams-Onís-Vertrags geht (Ost-)Florida, für 5 Millionen Dollar und den Verzicht auf Ansprüche auf Texas von Seiten der USA, von Spanien an die USA.
thumbnail
Nordamerika: Mit dem von den beiden Außenministern John Quincy Adams und Luis de Onís ausgehandelten Adams-Onís-Vertrag wird die Grenze zwischen dem Vizekönigreich Neuspanien und den Vereinigten Staaten neu festgelegt; Spanien verkauft unter anderem seine Kolonien Ost- und Westflorida für 5 Millionen Dollar an die USA. Diese verzichten im Gegenzug auf Ansprüche in Texas westlich des Sabine Rivers.

Ereignisse

thumbnail
Florida geht als Folge des 1819 geschlossenen Adams-Onís-Vertrages in US-amerikanische Verwaltung über.

"Adams-Onís-Vertrag" in den Nachrichten