Addaru

Addaru war der babylonische Name des zwölften Monats im babylonischen Kalender. Da im Monat Tašritu gemäß der babylonischen Quellen entweder das erste Neulicht oder der erste Vollmond des Herbstes lag, begann der Monat Addaru im Normalfall frühestens am 3. Februar und spätestens am 11. März.

mehr zu "Addaru" in der Wikipedia: Addaru

Geboren & Gestorben

675 v. Chr.

Gestorben:
thumbnail
5. Regierungsjahr des assyrischen Königs Asarhaddon: Im Monat März (Addaru) stirbt König Sanduarri von Kundu; anschließend wird sein Kopf nach Assyrien gebracht.

Politik & Weltgeschehen

597 v. Chr.

thumbnail
7. Regierungsjahr des babylonischen Königs Nebukadnezar II. (598 bis 597 v. Chr.): Nach der Eroberung Jerusalems wird am 10. März (2. Addaru) König Jojachin (Königreich Juda) nach dessen Kapitulation festgenommen und nach Babylon gebracht (Babylonisches Exil). Zedekia wird mit 21 Jahren von Nebukadnezar zum neuen König von Juda erhoben und gezwungen, einen Treueeid zu leisten.

673 v. Chr.

thumbnail
Politik: 7. Regierungsjahr des assyrischen und babylonischen Königs Asarhaddon (674 bis 673 v. Chr.): Pharao Taharqa fügt Asarhaddon eine militärische Niederlage im Monat Addaru (7. Februar–9. März) zu. Der Angriff auf Ägypten muss abgebrochen werden.

Babylonien

1637 v. Chr.

thumbnail
Venus geht am 12. Addaru unter und erscheint nach 2 Tagen wieder am 14. Addaru“.

1638 v. Chr.

thumbnail
Venus verschwindet im Osten am 27. Addaru“.

"Addaru" in den Nachrichten