Adnan Menderes

Ali Adnan Ertekin Menderes (* 1899 in Aydın; † 17. September 1961 auf der Gefängnisinsel İmralı) war der erste aus freien Wahlen hervorgegangene Ministerpräsident der Türkei. Er regierte von 1950 an und wurde am 27. Mai 1960 durch das Militär gestürzt. Nach den Yassıada-Prozessen wurde er hingerichtet.

mehr zu "Adnan Menderes" in der Wikipedia: Adnan Menderes

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Adnan Menderes stirbt auf der Gefängnisinsel ?mral?. Ali Adnan Ertekin Menderes war der erste aus freien Wahlen hervorgegangene Ministerpräsident der Türkei. Er regierte von 1950 an und wurde am 27. Mai 1960 durch das Militär gestürzt. Nach den Yass?ada-Prozessen wurde er hingerichtet.

1899

thumbnail
Geboren: Adnan Menderes wird in Ayd?n geboren. Ali Adnan Ertekin Menderes war der erste aus freien Wahlen hervorgegangene Ministerpräsident der Türkei. Er regierte von 1950 an und wurde am 27. Mai 1960 durch das Militär gestürzt. Nach den Yass?ada-Prozessen wurde er hingerichtet.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Politik: Das türkische Militär putscht unter Führung von General Cemal Gürsel gegen die Regierung von Adnan Menderes, der hingerichtet wird. Eine neue Verfassung, die liberaler ist als die vorherige, wird verabschiedet, garantiert aber keine erweiterten Rechte für Kurden. Der kurdische Separatismus (türkisch: „Kürtcülük“) wird zum Staatsverbrechen erklärt
thumbnail
Politik: In der Nacht vom 6. zum 7. November findet das von der türkischen Regierung unter Adnan Menderes landesweit inszenierte Pogrom gegen Christen und Juden mit schwersten Menschenrechtsverletzungen und Sachschäden statt.

"Adnan Menderes" in den Nachrichten