Adolf Bartels

Adolf Bartels (* 15. November 1862 in Wesselburen; † 7. März 1945 in Weimar) war ein völkisch-antisemitischer deutscher Schriftsteller, Journalist, Literaturhistoriker und Kulturpolitiker. Er war ein Vertreter der Heimatkunstbewegung und propagierte schon früh antidemokratische und judenfeindliche Positionen, die nach 1933 prägend für die Kulturpolitik des Nationalsozialismus wurden.

mehr zu "Adolf Bartels" in der Wikipedia: Adolf Bartels

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Adolf Bartels wird in Wesselburen geboren. Adolf Bartels war ein völkisch-antisemitischer deutscher Schriftsteller, Journalist, Literaturhistoriker und Kulturpolitiker. Er war ein Vertreter der Heimatkunstbewegung und propagierte schon früh antidemokratische und judenfeindliche Positionen, die nach 1933 prägend für die Kulturpolitik des Nationalsozialismus wurden.

thumbnail
Adolf Bartels war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1965

Ehrung:
thumbnail
Eintrag auf dem Dichterstein in Offenhausen (Oberösterreich)

1958

Ehrung:
thumbnail
verbot das schleswig-holsteinische Kultusministerium Schulen nach Adolf Bartels zu benennen

1954

Ehrung:
thumbnail
der neuen Volksschule in Heide wird der Name „Adolf-Bartels-Schule“ verliehen (bis 1958)

1942

Ehrung:
thumbnail
Silberner Gauadler des Gaues Thüringen

"Adolf Bartels" in den Nachrichten