Adolf Grimme

Adolf Berthold Ludwig Grimme (* 31. Dezember 1889 in Goslar; † 27. August 1963 in Degerndorf am Inn) war ein deutscher Kulturpolitiker (SPD) in der Spätphase der Weimarer Republik und der frühen Bundesrepublik, erster niedersächsischer Kultusminister und Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR). Nach ihm ist der Grimme-Preis benannt.

mehr zu "Adolf Grimme" in der Wikipedia: Adolf Grimme

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1954

Ehrung:
thumbnail
Großes Bundesverdienstkreuz mit Stern

1949

Ehrung:
thumbnail
Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt am Main

1948

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktor der Universität Göttingen

1932

Ehrung:
thumbnail
Goethe-Medaille für Kunst und Wissenschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Adolf Grimme stirbt in Degerndorf am Inn. Adolf Berthold Ludwig Grimme war ein sozialdemokratischer deutscher Kulturpolitiker in der Spätphase der Weimarer Republik und der frühen Bundesrepublik, erster niedersächsischer Kultusminister und Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR). Nach Grimme ist der Grimme-Preis benannt.
thumbnail
Geboren: Adolf Grimme wird in Goslar geboren. Adolf Berthold Ludwig Grimme war ein sozialdemokratischer deutscher Kulturpolitiker in der Spätphase der Weimarer Republik und der frühen Bundesrepublik, erster niedersächsischer Kultusminister und Generaldirektor des Nordwestdeutschen Rundfunks (NWDR). Nach Grimme ist der Grimme-Preis benannt.

thumbnail
Adolf Grimme starb im Alter von 73 Jahren. Adolf Grimme war im Sternzeichen Steinbock geboren.

"Adolf Grimme" in den Nachrichten