Aegidius Tschudi

Aegidius Tschudi (* 5. Februar 1505 in Glarus; † 28. Februar 1572 auf seiner Burg Gräpplang bei Flums) war der erste schweizerische Historiker und zugleich auch Politiker. Eine Büste des auch Gilg Tschudi genannten Geschichtsschreibers ist in der von König Ludwig I. von Bayern errichteten Walhalla aufgestellt.

mehr zu "Aegidius Tschudi" in der Wikipedia: Aegidius Tschudi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Aegidius Tschudi stirbt auf seiner Burg Gräpplang bei Flums. Aegidius Tschudi war der erste schweizerische Historiker und zugleich auch Politiker. Eine Büste des auch Gilg Tschudi genannten Geschichtsschreibers ist in der von König Ludwig I. von Bayern errichteten Walhalla aufgestellt.
thumbnail
Geboren: Aegidius Tschudi wird in Glarus geboren. Aegidius Tschudi war der erste schweizerische Historiker und zugleich auch Politiker. Eine Büste des auch Gilg Tschudi genannten Geschichtsschreibers ist in der von König Ludwig I. von Bayern errichteten Walhalla aufgestellt.

thumbnail
Aegidius Tschudi starb im Alter von 67 Jahren. Aegidius Tschudi war im Sternzeichen Wassermann geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1734

Literatur:
thumbnail
Aegidius Tschudi -Chronicon Helveticum Erster Band. Postum herausgegeben von Johann Rudolf Iselin (Zweiter Band, 1736)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Gemäß der Datierung von Aegidius Tschudi leisten Vertreter von Uri, Schwyz und Unterwalden den Rütlischwur zur Gründung der Alten Schweizerischen Eidgenossenschaft.

"Aegidius Tschudi" in den Nachrichten