Afghanistan

Afghanistan (paschtunisch und persisch (Dari)افغانستان Afghānestān, offiziell Islamische Republik Afghanistan) ist ein Binnenstaat Südasiens an der Schnittstelle von Süd- zu Zentralasien, der an den Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, die Volksrepublik China und Pakistan grenzt. Drei Viertel des Landes bestehen aus schwer zugänglichen Gebirgsregionen.

Nach dem Einmarsch der Sowjetunion 1979 besiegten – von den Vereinigten Staaten und Saudi-Arabien finanzierte – Mudschaheddin die von der Sowjetunion gestützte Regierung. Die Aufteilung der Machtbereiche scheiterte jedoch an Rivalitäten; die fundamentalistisch islamisch ausgerichteten Taliban-Milizen kamen an die Macht und setzten eine radikale Interpretation des Islam und insbesondere die Scharia mit aller Härte durch. Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 in den Vereinigten Staaten wurde das Taliban-Regime, das Mitgliedern von Terrororganisationen Unterschlupf gewährt hatte, im maßgeblich von den Vereinigten Staaten geführten Krieg gegen den Terror gestürzt. Seither bestimmt dieser Krieg das Geschehen.

mehr zu "Afghanistan" in der Wikipedia: Afghanistan

Alexanderzug

326 v. Chr.

thumbnail
Indienfeldzug Alexanders des Großen: Von Arachosien (heute: Afghanistan) aus wendet er sich ostwärts über den Chaiber-Pass zum Indus, wo er die Festung Aornos einnimmt. Während er das Gebiet westlich des Flusses als Provinz Gandhara seinem Reich einverleibt und Nikanor unterstellt, zieht er über den Fluss nach Taxila (beim heutigen Islamabad), wo er von König Omphis empfangen wird.

Politik

thumbnail
Das deutsche Auswärtige Amt unterstützt die Winternothilfe in Afghanistan mit 1,2 Mio. Euro
thumbnail
Deutschland verstärkt sein Engagement in Afghanistan und richtet im Herbst 2003 zwei Außenstellen der Botschaft Kabul in Kundus und Herat ein
thumbnail
Das deutsche Auswärtiges Amt unterstützt Frauenprojekte in Kandahar/Afghanistan, mit 1 Mio. Euro
thumbnail
Die NATO übernimmt die Kontrolle über afghanische Militäreinheiten.
thumbnail
Afghanistan. Amin stürzt Präsident Taraki
thumbnail
Afghanistan. 2. Transitabkommen mit der UdSSR. Inhalt: Ausbau der Salang-Straße und des Flusshafens am Amu Darya u. a.

Weitere Ereignisse weltweit

thumbnail
Ein deutsch-afghanischer Freundschafts- und Handelsvertrag sichert Afghanistan die Anerkennung seiner Souveränität zu.

Terroranschläge & Kriege

thumbnail
Im Süden Afghanistans werden bei mehreren Anschlägen neun Soldaten von (vermutlich) Taliban-Kämpfer getötet
thumbnail
In Afghanistan werden fünf Mitarbeiter der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen in einem Hinterhalt ermordet

Ereignisse > Politik

2014

thumbnail
Am 31. Dezember Teil-Abzug der Internationalen Schutztruppen (ISAF) aus Afghanistan. (2010er)

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
US-General Tommy R. Franks erklärt die seit 1. März laufende Operation Anaconda mit dem Ziel, 500 bis 1000 im Osten Afghanistans vermutete al-Qaida- und Taliban-Kämpfer zu töten, für beendet und bezeichnet sie als vollen Erfolg, was von einigen militärischen Beobachtern allerdings angezweifelt wird. (18. März)
thumbnail
Im Osten Afghanistans beginnt die bis zum 18. März dauernde Operation Anaconda mit dem Ziel, 500 bis 1000 dort vermutete al-Qaida- und Taliban-Kämpfer zu töten. (1. März)
thumbnail
Die USA und ihre Verbündeten beginnen mit der Operation Enduring Freedom, dem Krieg gegen Afghanistan und die dort herrschenden Taliban, begründet als Folge der Terroranschläge am 11. September in den USA. (7. Oktober)
thumbnail
Die jahrhundertealten Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan werden durch Taliban-Milizen auf Anordnung von Mullah Mohammed Omar trotz internationalen Protests gesprengt, nachdem vorher der Beschuss mit Waffen die vorsätzliche Zerstörung der Figuren in den Augen der Religionskrieger ungenügend vollbracht hat. (12. März)

1979

thumbnail
Sowjetische Truppen marschieren in Afghanistan ein. Sie wollen im Bürgerkrieg den kommunistischen Kräften im Lande helfen. (25. Dezember)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei einem von der deutschen Bundeswehr angeordneten Luftangriff bei Kunduz in Afghanistan auf zwei von Taliban entführte Tanklastzüge sterben bis zu 142 Menschen, darunter auch Zivilisten. In der Folge kommt es zu einer politischen Affäre in Deutschland.

2007

thumbnail
9. März: Der Deutsche Bundestag beschließt die Entsendung von Tornados nach Afghanistan. Daraufhin kommt es zu Terrorwarnungen der al-Qaida im Internet.
thumbnail
Die Präsidentschaftswahlen in Afghanistan werden von Unregelmäßigkeiten begleitet. Später wird der amtierende Präsident Hamid Karzai mit 55,4 % der Stimmen zum Sieger erklärt
thumbnail
Kabul/Afghanistan. Bundesaußenminister Joschka Fischer reist nach Afghanistan.
thumbnail
Das Auswärtige Amt unterstützt das Minensuchhunde-Zentrum (MDC) in Afghanistan mit 1,9 Millionen Euro
thumbnail
Einweihung der Polizeiakademie in Kabul, Afghanistan durch Präsident Hamid Karzai und Innenminister Taj Mohammad Wardak
thumbnail
Erste Ratsversammlung aller afghanischen Stammesführer in Kabul, Afghanistan
thumbnail
Deutschland übernimmt führende Rolle beim Aufbau der Polizei in Afghanistan
thumbnail
Taliban schließen eine Shelter Now International Agentur in Afghanistan und nehmen 24 Mitarbeiter fest, da diese versucht hätten, Muslime zum Christentum zu missionieren. Diese Tätigkeit kann in Afghanistan mit dem Tode bestraft werden

2001

thumbnail
12. März: Die UNESCO bestätigt, dass Taliban die beiden größten aus dem 5. Jahrhundert n. Chr. stammenden Buddha-Statuen der Welt, die Buddha-Statuen von Bamiyan in Afghanistan zerstört haben.
thumbnail
Operation Infinite Reach: Als Vergeltung für die Bombenanschläge auf die US-Botschaften in Kenia und Tansania greift die US-Luftwaffe überraschend Ziele in Afghanistan und Sudan an. Mit von Kriegsschiffen abgefeuerten Marschflugkörpern wird auch die Asch-Schifa-Arzneimittelfabrik im sudanesischen al-Chartum Bahri zerstört.
thumbnail
Iran. Die iranischen Diplomaten in Afghanistan werden ermordet
thumbnail
Der frühere afghanische Staatschef Mohammed Nadschibullah wird von Taliban-Kämpfern in Kabul hingerichtet.
thumbnail
In Afghanistan ist nach 100 Jahren von 1893 bis 1993 die Durand-Linie der Briten abgelaufen
thumbnail
Der im Mai des Vorjahres begonnene sowjetische Truppenrückzug aus Afghanistan ist abgeschlossen
thumbnail
Die UdSSR beginnt mit dem Rückzug aus Afghanistan.
thumbnail
Afghanistan: Mohammed Nadschibullah löst Babrak Karmal als Generalsekretär der DVPA ab
thumbnail
In Afghanistan verüben Widerstandskämpfer einen Anschlag auf den Flughafen Kabul und töten 42 Menschen, meist Afghanen und Sowjetbürger, unter ihnen viele Frauen und Kinder.
thumbnail
Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid Breschnew eröffnet in Moskau die 22. Olympischen Sommerspiele, bei denen 57 Nationen wegen der Krise um Afghanistan fernbleiben. Unter ihnen sind die Bundesrepublik Deutschland, Japan und die USA.
thumbnail
Die Sowjetunion gibt einen Teilabzug ihrer Truppen aus Afghanistan bekannt.
thumbnail
Die Sowjetunion und Afghanistanratifizieren einen Vertrag über die Stationierung sowjetischer Soldaten in Afghanistan.
thumbnail
Der US-amerikanische Präsident Carter entscheidet sich definitiv für einen Olympiaboykott der Spiele in Moskau, nachdem die UdSSR ein Ultimatum zum Rückzug der Streitkräfte aus Afghanistan hat verstreichen lassen.
thumbnail
Die USA verhängen wegen des Einmarsches in Afghanistan Sanktionen gegen die Sowjetunion
thumbnail
Afghanistan. Militärputsch gegen Mohammed Daoud Khan. Taraki wird neuer Präsident und Hafizullah Amin zweiter Mann im Staat.
thumbnail
König Mohammed Sahir Schah von Afghanistan dankt ab.
thumbnail
In Afghanistan putscht Mohammed Daoud Khan und ruft die Republik aus; am folgenden Tag wird er zum Präsidenten ausgerufen
thumbnail
Afghanistan. Die neue demokratische Verfassung tritt in Kraft

1963

thumbnail
9. März: Afghanistan. Rücktritt von Premierminister Mohammad Daud
thumbnail
Kulturabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Afghanistan. In Kraft seit dem 14. Juni 1963
thumbnail
Afghanistan unterzeichnet ein neues Wirtschaftshilfeabkommen mit den USA.
thumbnail
Erneuerung des ausgelaufenen Neutralitäts- und Nichtangriffsvertrages zwischen der UdSSR und Afghanistan (Laufzeit 5 Jahre)
thumbnail
Neutralitäts- und Nichtangriffsvertrag zwischen der UdSSR und Afghanistan (Laufzeit drei Jahre)

1801

thumbnail
Der Name Afghanistan ist offiziell zum ersten Mal schriftlich in einem Vertrag verankert.

"Afghanistan" in den Nachrichten