Agesilaos II.

Agesilaos II. (lateinisch: Agesilaus; * um 443 v. Chr., vermutlich in Sparta; † 359/358 v. Chr. auf Kreta) aus dem Hause der Eurypontiden war König von Sparta. In seine Regierungszeit fällt das Ende der spartanischen Vorherrschaft in Griechenland.

mehr zu "Agesilaos II." in der Wikipedia: Agesilaos II.

Europa

360 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Der spartanische König Agesilaos II. stirbt auf dem Rückweg von seiner Expedition nach Ägypten. Sein Sohn Archidamos III. wird neuer König der Eurypontiden-Dynastie.

361 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Der spartanische König Agesilaos II. lässt sich und sein Söldnerheer für den Kampf bei den ägyptischen Thronstreitigkeiten anwerben. Sein Sohn Archidamos III. übernimmt in der Zeit seiner Abwesenheit den Thron.

364 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Der aufständische persische Satrap Ariobarzanes erlangt die Unterstützung eines spartanischen Söldnerheeres unter König Agesilaos II.

370 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Das thebanische Heer des Epaminondas zieht durch die Peloponnes und ist im Dezember das erste fremde Heer, das in Lakonien einfällt. Lediglich die von König Agesilaos II. gehaltene Hauptstadt Sparta wird nicht erobert.

378 v. Chr.

thumbnail
Östliches Mittelmeer: Unter dem Feldherren Chabrias gelingt Athen nahe Theben ein Sieg über Sparta unter Agesilaos II.

"Agesilaos II." in den Nachrichten