Tagesgeschehen

thumbnail
Doha/Katar: Die Fluggesellschaft Qatar Airways bestellt 80 Maschinen des Langstreckenflugzeugs Airbus A350. Nach Listenpreis hat die Order ein Volumen von knapp zwölf Milliarden Euro. Als Termin für die erste Auslieferung ist 2013 veranschlagt.
thumbnail
Paris/Frankreich: Die vom EADS-Konzern unter dem Euphemismus Power Aid beschlossenen Sparmaßnahmen kristallisieren sich einen Tag vor der offiziellen Veröffentlichung heraus: Demnach werden vom Tochterkonzern Airbus in Deutschland 3.500 und in Frankreich 4.200 Beschäftigte entlassen, die Arbeitsteilung beim Großraumjet Airbus A380 wird beibehalten, beim zukünftigen A350 werde nur noch der Rumpf in Deutschland gebaut, die Fertigstellung in Frankreich erfolgen. Das Erfolgsmodell A320 wird weiterhin in Hamburg gefertigt werden. Eine offizielle Stellungnahme wird weiterhin mit Hinweis auf die kommende Pressekonferenz der Gewerkschaften verweigert.

"Airbus A350" in den Nachrichten