Akademie der Künste (Berlin)

Die Akademie der Künste Berlin, Pariser Platz 4, 2010

Die Akademie der Künste in Berlin ist seit 1. Januar 2004 eine von der Bundesrepublik Deutschland getragene Körperschaft des öffentlichen Rechts, die sich der Förderung der Bildenden Kunst, der Baukunst, der Musik, der Literatur, der Darstellenden Kunst sowie der Film- und Medienkunst widmet. Die Akademie ist eine internationale Gemeinschaft von Personen, die sich um die Künste verdient gemacht oder die zur Kunst ihrer Zeit beigetragen haben.



Geschichte




Die Berliner Akademie der Künste geht zurück auf die am 11. Juli 1696 von Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg, dem späteren König in Preußen Friedrich I., ins Leben gerufene Akademie. Sie beruft sich auf die Tradition dieser Gelehrtengesellschaft, die mehrmals den Namen wechselte:
  • 1696–1704 Academie der Mahler-, Bildhauer- und Architectur-Kunst
  • 1704–1790 Königlich-Preußische Akademie der Künste und mechanischen Wissenschaften
  • 1790–1809 Königliche Akademie der bildenden Künste und mechanischen Wissenschaften zu Berlin
  • 1809–1882 Königlich Preußische Akademie der Künste
  • 1882–1926 Königliche Akademie der Künste
  • 1926–1945 Preußische Akademie der Künste
  • Die Akademie der Künste in ihrer derzeitigen Form ging am 1. Oktober 1993 aus folgenden Vorgängerinstitutionen hervor:
  • der 1950 in Ost-Berlin gegründeten Deutschen Akademie der Künste, ab 1972 Akademie der Künste der Deutschen Demokratischen Republik und von 1990 bis 1993 Akademie der Künste zu Berlin sowie
  • der 1954 gegründeten Akademie der Künste in West-Berlin.
  • mehr zu "Akademie der Künste (Berlin)" in der Wikipedia: Akademie der Künste (Berlin)

    Aufführungen

    1977

    thumbnail
    in West-Berlin (Akademie der Künste, durch Gerhard Bohner) (Triadisches Ballett)

    Spuren Preußens in der Gegenwart

    1811

    thumbnail
    Viele Hochschulen und Akademien, die seit dem 16. Jahrhundert durch Brandenburg und Preußen gegründet oder wieder gegründet wurden, bestehen bis heute, darunter die Alma Mater Viadrina (1506, heute Europa-Universität Viadrina), die Albertus-Universität Königsberg (1544, heute Baltische Föderale Immanuel-Kant-Universität), die Friedrichs-Universität in Halle (1694, heute Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), die Preußische Akademie der Künste (1694/1696, heute Akademie der Künste und Universität der Künste Berlin), die Berliner Bauakademie (1799, zusammengelegt mit dem Gewerbeinstitut Berlin von 1821 ab 1879 Königlich Technische Hochschule Charlottenburg, heute Technische Universität Berlin), die Universität zu Berlin (1809, ihr inkorporiert die Bergakademie Berlin von 1770), die Schlesische Friedrich-Wilhelms-Universität , die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (1818), die Kunstakademie Düsseldorf (1819), die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (1870), die Königlich Technische Hochschule Hannover (1879, heute die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover), die Westfälische Wilhelms-Universität (1902), die Technische Hochschule Danzig (1904) und die Universität zu Köln (1919).

    Mitgliedschaften

    1996

    Mitgliedschaft:
    thumbnail
    Mitglied der Akademie der Künste in Berlin-Brandenburg (Volker Koepp)

    1993

    Mitgliedschaft:
    thumbnail
    Mitglied der Akademie der Künste (Berlin), Sektion Film- und Medienkunst. (Michael Ballhaus)

    1969

    Mitgliedschaft:
    thumbnail
    1969 bis 1991 ordentliches Mitglied der Akademie der Künste der DDR, Sektion Literatur und Sprachpflege. (Benito Wogatzki)

    Kunst & Kultur

    2003

    Ausstellung:
    thumbnail
    Akademie der Künste, Berlin (Dorothee von Windheim)

    2000

    Ausstellung:
    thumbnail
    Akademie der Künste, Berlin (David Zink Yi)

    2000

    Ausstellung:
    thumbnail
    Akademie der Künste, Berlin. (David Zink Yi)

    1998

    Ausstellung > Gruppenausstellung:
    thumbnail
    Junge Akademie. Akademie der Künste, Berlin. (Jonas Burgert)

    1995

    Einzelausstellung:
    thumbnail
    Begleiter No1 und No2 und weitere Zeitbewältigungsmodelle, Akademie der Künste, Berlin (Mark Formanek)

    Tagesgeschehen

    thumbnail
    Berlin/Deutschland. Feierliche Eröffnung des Neubaus der Berliner Akademie der Künste direkt am Brandenburger Tor mit einem Festakt unter Beteiligung von Bundeskanzler Schröder, Bundespräsident Köhler und 700 weiteren geladenen Gästen.

    Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

    2011

    Ehrung:
    thumbnail
    Kunstpreis der Akademie der Künste, Berlin (Jörg Leeser)

    2011

    Ehrung:
    thumbnail
    Mitglied der Akademie der Künste (Berlin) (Silvia Bovenschen)

    2010

    Auszeichnungen und (Ehren-) Ämter:
    thumbnail
    Mitglied der Akademie der Künste in Berlin (Richard Deacon (Künstler))

    2010

    Ehrung:
    thumbnail
    Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste Berlin (Alvis Hermanis)

    2010

    Ehrung:
    thumbnail
    Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste in Berlin (Alvis Hermanis)

    Rundfunk, Film & Fernsehen

    2013

    Film:
    thumbnail
    zwei Kurzfilme über Architektur für die Ausstellung Kultur:Stadt in der Akademie der Künste (Berlin), über das Kunsthaus Graz und das Radialsystem in Berlin (Ingo J. Biermann)

    Musik

    2013

    Diskografie:
    thumbnail
    t a n EK/t a n E K u b u s/t a n (alog) E K/HJCvG. Produktion der Akademie der Künste (Berlin) 2011/Tonstudio Hjuler (Flensburg) LP. Hans Joachim Hespos & Mama Baer/Kommissar Hjuler DVR-HGA/Psych.KG (Hans-Joachim Hespos)

    2008

    Diskografie:
    thumbnail
    Das Triadische Ballett. Produktion der Akademie der Künste (Berlin) 1977. Edel Classics (Hans-Joachim Hespos)

    2008

    Diskografie:
    thumbnail
    Das Triadische Ballett. Produktion der Akademie der Künste (Berlin) 1977. CD. Edel Classics (Hans-Joachim Hespos)

    2000

    Diskografie > Studioalbum:
    thumbnail
    Warning (Green Day)

    Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

    2014

    thumbnail
    Werk > Einzelausstellung: Akademie der Künste, Berlin (Gisèle Freund)

    2013

    thumbnail
    Stücke: Der Sieg über die Sonne (Hamburger Bahnhof, Akademie der Künste, Radialsystem•V, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz) (Novoflot)

    2008

    thumbnail
    Publikationen zu Ausstellungen: Anlässlich der Ausstellung unter anderem im Foyer der Akademie der bildenden Künste in Berlin verfasste sie zum Ausstellungsthema Literatura Cordelden Artikel Die brasilianische Literatura de Cordel. (Ricarda Musser)

    2008

    thumbnail
    Veröffentlichungen: Im Berg der Träume. Erinnerungen an Herbert Wernicke. In: Harmonie bleibt Utopie. Zur Ausstellung: Herbert Wernicke - Regisseur und Bühnenbildner. Akademie der Künste Archiv. Berlin 2006, ISBN 3-88331-094-8 (auch als: En la montano de los sueños. Recuerdos de Herbert Wernicke y su teatro musical alegórico. In: Armonía frente a Utopía. Festival Mozart A Coruña (Albrecht Puhlmann)

    1994

    thumbnail
    Bauten und Entwürfe: Wettbewerb zum Neubau der Akademie der Künste in Berlin (Hardt-Waltherr Hämer)

    "Akademie der Künste (Berlin)" in den Nachrichten