Akademie der Künste der Welt

Die Akademie der Künste der Welt (Eigenschreibweise: AKADEMIE DER KUENSTE DER WELT), eine Idee von Navid Kermani und dem Intendanten des Hauses der Kulturen der Welt in Berlin, Bernd M. Scherer, aus dem Jahre 2007, ist eine 2012 in Köln gegründete Kulturinstitution, die international ausgerichtet ist und in die Künstler und Kulturschaffende aus aller Welt – vor allem außereuropäische - berufen werden. Am 27. Oktober 2012 wurde sie mit einem Tages-Festival zum Thema Beschneidung (Cutting Edge) offiziell eröffnet. Ziel der Akademie soll sein: Internationalität und Interkulturalität auf höchstem Niveau als Ergänzung zum bestehenden Kunst- und Kulturangebot und deren Vernetzung in der Stadt Köln. Zugleich stellt die Akademie ein Ideenlabor dar mit dem Motto: Kunst trifft auf Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Sie befindet sich im Mediapark 7 unweit des Cinedoms.

mehr zu "Akademie der Künste der Welt" in der Wikipedia: Akademie der Künste der Welt

Tagesgeschehen

thumbnail
Köln/Deutschland: Die neugegründete Akademie der Künste der Welt wird mit einem Tages-Festival zum Thema Beschneidung (Cutting Edge) offiziell eröffnet.

"Akademie der Künste der Welt" in den Nachrichten