Akashi-Kaikyō-Brücke

Die Akashi-Kaikyō-Brücke (jap.明石海峡大橋Akashi-kaikyō ōhashi, dt. große Brücke der Akashi-Meerenge) ist eine Autobahn-Hängebrücke in Japan. Sie verbindet den Stadtbezirk Tarumi-ku von Kōbe auf der Hauptinsel Honshū mit dem Ort Awaji auf der südlich gelegenen Insel Awaji-shima mit 2×3 Fahrspuren. Mit einer Stützweite von 1991 m ist sie seit ihrer Eröffnung im Jahr 1998 die längste Hängebrücke der Welt.

mehr zu "Akashi-Kaikyō-Brücke" in der Wikipedia: Akashi-Kaikyō-Brücke

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die Akashi-Kaikyō-Brücke, die Brücke mit der größten Stützweite der Welt, wird offiziell für den Verkehr freigegeben.

"Akashi-Kaikyō-Brücke" in den Nachrichten