Aktenzeichen XY … ungelöst

Aktenzeichen XY … ungelöst (auch nur Aktenzeichen XY, Aktenzeichen oder XY) ist der Titel einer 1967 gestarteten Fernsehreihe im ZDF. Von 1968 bis 2003 entstand sie in Zusammenarbeit mit dem ORF und dem SRF als Eurovisionssendung. Ziel der Sendung ist die Aufklärung realer Verbrechen. Die Sendungen werden von der Firma Securitel produziert.

mehr zu "Aktenzeichen XY … ungelöst" in der Wikipedia: Aktenzeichen XY … ungelöst

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Eduard Zimmermann (Moderator) stirbt in München. Eduard „Ede“ Zimmermann war ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator. Mit der Fernsehsendung Aktenzeichen XY … ungelöst wurde er im deutschen Sprachraum als Verbrechensbekämpfer bekannt.

1956

thumbnail
Geboren: Egidius Schiffer wird geboren. Egidius Schiffer ist ein deutscher Serienmörder, der als „Würger von Aachen“ in die Kriminalgeschichte einging. Zwischen 1983 und 1990 ermordete er fünf Mädchen und Frauen im Alter zwischen 15 und 31 Jahren und missbrauchte drei davon sexuell. Seine Taten wurden als „Anhaltermorde“ bzw. „Discomorde“ bekannt. 1985 wurde auch in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ nach ihm gefahndet.
thumbnail
Geboren: Michael Brennicke wird in München geboren. Michael Brennicke ist ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Synchronregisseur und Dialogbuchautor. Seine Stimme ist vor allem durch die Sendung Aktenzeichen XY … ungelöst bekannt, in der er seit 1989 als Off-Sprecher der rekonstruierten Filmfälle tätig ist. Darüber hinaus synchronisiert er wiederkehrend den US-amerikanischen Schauspieler Chevy Chase.
thumbnail
Geboren: Peter Nidetzky wird in Wien geboren. Peter Nidetzky ist ein ehemaliger österreichischer Fernsehmoderator beim ORF. Große Bekanntheit erlangte er als Leiter des Wiener Aufnahmestudios der Fahndungssendung Aktenzeichen XY … ungelöst. Bis 2001 war er zudem Präsident des Landesfachverbandes für Reiten und Fahren in Niederösterreich sowie Bundesreferent für Springreiten im Bundesfachverband für Reiten und Fahren in Österreich (FENA).
thumbnail
Geboren: Konrad Toenz wird in St. Moritz geboren. Konrad Toenz ist ein ehemaliger Schweizer Radiojournalist beim Schweizer Radio DRS. Grössere Bekanntheit erlangte er jedoch als Fernsehmoderator durch die vom Schweizer Fernsehen in Koproduktion mit ZDF und ORF produzierte Sendung Aktenzeichen XY? … ungelöst, in der er Suchmeldungen der Polizei und Hinweise der Schweizer Zuschauer aus dem Aufnahmestudio Zürich bekanntgab.

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1831 bis 1939

1933

thumbnail
– 35.604 (Zeitz)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1975

Preisträger:
thumbnail
Eduard Zimmermann – Fernsehfahnder: Aktenzeichen XY … ungelöst (Bul le Mérite)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1984

Leben > Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (Birgit Zamulo)

Ähnliche Formate > International

1986

thumbnail
Israel: Crime Investigation, seit

Geschichte > Besondere Vorkommnisse

1992

thumbnail
wurde aufgrund eines am 10. April bei XY ausgestrahlten Aufnahmen einer Überwachungskamera Donald Stellwag wegen großer Ähnlichkeit zum Täter auf den Überwachungsbildern fälschlicherweise als Bankräuber identifiziert und später zu acht Jahren Haft verurteilt, die er als vermeintlicher „Tatleugner“ unter verschärften Bedingungen vollständig verbüßte. Erst 2001, nach der Haftentlassung, wurde der Justizirrtum erkannt und der wirkliche Täter festgenommen.

Fernsehen

2008

thumbnail
Aktenzeichen XY, Regie: Kerstin Ahlrichs (Aom Flury)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2015

Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (Episode: Cool-Boys) (Benjamin Bara)

2013

Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (12 Fallrekonstruktionen) Regie (Verena S. Freytag)

2013

Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (12 Fallrekonstruktionen) (Verena S. Freytag)

2012

Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (Folge vom 4. Juli als Renate Weismann) (Ingeborg Schöner)

2011

Film:
thumbnail
Aktenzeichen XY … ungelöst (Marc Dumitru)

"Aktenzeichen XY … ungelöst" in den Nachrichten