Akustik

Die Akustik (gr.ἀκούεινakoyein ‚hören‘) ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung. Als Wissenschaftsgebiet umfasst sie sämtliche damit zusammenhängende Gesichtspunkte, so die Entstehung und Erzeugung, die Ausbreitung, die Beeinflussung und die Analyse von Schall, seine Wahrnehmung durch das Gehör und Wirkung auf Menschen und Tiere. Die Akustik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das auf Erkenntnissen aus zahlreichen anderen Fachgebieten aufbaut, unter anderem der Physik, der Psychologie, der Nachrichtentechnik und der Materialwissenschaft.

Zu den wichtigsten Anwendungen der Akustik gehört neben der Erforschung und Minderung von Lärm auch das Bemühen, einen Wohlklang hervorzurufen oder eine akustische Information zu übertragen. Außerdem ist der Einsatz von Schall zur Diagnose oder zu technischen Zwecken eine wichtige Anwendung der Akustik.

mehr zu "Akustik" in der Wikipedia: Akustik

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Josef Wilhelm Manger stirbt. Josef Wilhelm Manger, meistens Josef W. Manger, war ein Akustik-Entwickler und Unternehmer.
thumbnail
Gestorben: Leo Beranek stirbt. Leo Leroy Beranek war ein US-amerikanischer Spezialist für Akustik. Er war Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und war einer der Gründer von Bolt, Beranek and Newman (BBN), einer Beratungsfirma für Akustik.
thumbnail
Gestorben: Tony Sly stirbt. Anthony James Sly war ein US-amerikanischer Sänger, Songwriter, Gitarrist und Frontman der Punk-Band No Use for a Name. Zudem veröffentlichte er vier Akustik-Alben, zwei als Solo-Projekt und zwei als Split-Projekte mit Lagwagon-Frontmann Joey Cape.
thumbnail
Gestorben: John R. Pierce stirbt in Sunnyvale, Kalifornien. John Robinson Pierce war ein außerordentlich vielseitiger US-amerikanischer Ingenieur. Seine Arbeitsgebiete umfassten Hochfrequenztechnik, Telekommunikation, Akustik und Psychoakustik. Er beaufsichtigte die Bell-Labs-Gruppe, die den ersten funktionierenden Halbleiter-Verstärker entwickelte, und auf Anregung des Gruppenmitglieds Walter Brattain prägte er dafür 1947 den Begriff Transistor. Auf der Liste seiner wesentlichen technischen Errungenschaften stehen die nach ihm „Pierce gun“ benannte Elektronenkanone und die Theorie zu der von Rudolf Kompfner erfundenen Wanderfeldröhre. Pierce gilt auch als der Vater der Telekommunikationssatelliten Echo 1 und Telstar. Auf psychoakustisch-musikalischem Gebiet war er unabhängiger Mitentdecker der von ihm so benannten Bohlen-Pierce-Skala. Darüber hinaus war er unter dem Pseudonym J.J. Coupling Verfasser einer Serie von Geschichten im Bereich Science Fiction.
thumbnail
Gestorben: Richard Bolt stirbt in Boston, Massachusetts. Richard Henry Bolt, besser bekannt als Richard Bolt oder Dick Bolt, war ein amerikanischer Professor für Physik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit Hauptgebiet Akustik. Er war einer der Gründer des Unternehmens Bolt Beranek and Newman (auch BBN Technologies), das das Arpanet, einen Vorläufer des Internets, aufbaute.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2000

Werk:
thumbnail
das Hörstück CavæTóna (Stimme, Perkussion) für den Saarländischen Rundfunk, Thema sind u. a. die außergewöhnliche Akustik in der Höhlenkunst des Paläolithikums und Rituale des Schamanismus (Norbert Walter Peters)

1871

Werk:
thumbnail
Über die akustische Analyse der Vocalklänge. (= Programm der Thomasschule in Leipzig 1871). A. Edelmann, Leipzig (Wilhelm von Zahn)

1871

Werk:
thumbnail
Über die akustische Analyse der Vocalklänge (= Programm der Thomasschule in Leipzig 1871). A. Edelmann, Leipzig (Wilhelm von Zahn)

Musik

2005

Diskografie:
thumbnail
Along a Path (Single, Akustische Version) (Guahaihoque)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2012

thumbnail
Auflösung: The King Blues war eine Akustik-Ska-Band aus London, die in ihrem Stil Einflüsse von Ska und Akustik-Folk mit denen von Punk und Hardcore kombiniert. Beeinflusst wurden sie unter anderem von Public Enemy, The Clash, The Specials und Minor Threat.

2004

thumbnail
Gründung: The King Blues war eine Akustik-Ska-Band aus London, die in ihrem Stil Einflüsse von Ska und Akustik-Folk mit denen von Punk und Hardcore kombiniert. Beeinflusst wurden sie unter anderem von Public Enemy, The Clash, The Specials und Minor Threat.

2004

thumbnail
Gründung: Elektro Guzzi ist eine österreichischeakustischeTechno-Band. Beeinflusst von Detroit Techno spielen sie in der klassischen Band-Besetzung Gitarre, Schlagzeug und Bass. Ihre Intention ist, einem eigenen Ansatz in der ansonst Sample-basierten elektronischen Musik zu folgen. Nach fünf Jahren Probezeit erschien 2010 ihr Debütalbum Elektro Guzzi beim Berliner Label Macro. Als Produzent fungierte Patrick Pulsinger. Es folgten internationale Auftritte auf Festivals der elektronischen Musik, u.a. Sónar, Mutek, Roskilde und Melt.

1996

thumbnail
Gründung: Dispatch ist eine Independent-Band aus Boston, Massachusetts. Stilistisch lässt sich ihre Musik als Mischung aus Akustik, Rock, Reggae, Folk und Funk einordnen.

1983

thumbnail
Gründung: Fates Warning ist eine U.S.-amerikanische Metal-Band, die zu den Begründern des Progressive Metal zählt. Nach der Gründung der Band im Jahr 1983 in Connecticut erschien 1984 ihr erstes Album unter dem Titel Night on Bröcken, das noch stark von der Beeinflussung traditioneller Heavy-Metal-Bands wie Iron Maiden geprägt war. Das Debütalbum galt als wenig bedeutend, wohingegen die nachfolgenden fünf Alben der Gruppe als wegweisend für die Entwicklung des Progressive Metal angesehen werden, was besonders auf ihre Veröffentlichungen zwischen den Jahren 1985 und 1988 zutrifft mit den Platten The Spectre Within (1985), Awaken the Guardian (1986) und No Exit (1988). Diese Alben zeichnen sich durch komplexe und filigrane Vokalstrukturen aus, die östliche Einflüsse zeigen. Hinzu kommt das professionelle Gitarrenspiel von Matheos und Arduini/Aresti, welches sich durch komplexe Riffs, Tempowechsel, songdienliche, aber auch angepasst-virtuose Soli und Akustikpassagen auszeichnet.

"Akustik" in den Nachrichten