Al-Askari-Schrein

Der al-Askari-Schrein (arabisch مرقد الإمامين علي الهادي والحسن العسكري, DMGMarqad al-imāmain ʿAlī al-Hādī wa-l-Ḥasan al-ʿAskarī) ist die Bezeichnung für einen Schrein und die ihn bergende Moschee („Goldene Moschee“) in der irakischen Stadt Samarra, die 125 Kilometer nördlich von Bagdad liegt. Er ist auch als „Grab der zwei Imame“ oder „Goldene Moschee“ bekannt und gilt als eines der wichtigsten Heiligtümer der schiitischen Muslime.

Im Schrein liegen der Imam Ali al-Hadi und sein Sohn Imam al-Hasan al-Askari – der 10. und 11. Imam der Zwölfer-Schiiten/Imamiten – sowie zwei weibliche Angehörige der Familie des Propheten Mohammed begraben, nämlich Hakima Chatun, die Schwester von Imam Ali an-Naqi, welche ausführlich über die Umstände der Geburt von Imam al-Mahdi berichtet hat, und Nargis Chatun, die Mutter von Imam al-Mahdi. Über dem eigentlichen Schrein erhob sich der rund 68 m hohe Hauptturm mit einem Durchmesser von etwa 20 m, dessen goldene Kuppel von Nāser ad-Dīn Schah gestiftet und unter Muzaffar ad-Dīn Schah im Jahre 1905 fertiggestellt wurde. Der Schrein wird jedes Jahr von tausenden schiitischen Pilgern aus aller Welt besucht.

mehr zu "Al-Askari-Schrein" in der Wikipedia: Al-Askari-Schrein

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Atwar Bahjat stirbt in Samarra. Atwar Bahjat war eine irakische Journalistin und Reporterin für den Fernsehsender Al-Arabiya, die während ihrer Berichterstattung über den Anschlag auf die Goldene Moschee in Samarra entführt und ermordet wurde.

1976

Geboren:
thumbnail
Atwar Bahjat wird in Samarra geboren. Atwar Bahjat war eine irakische Journalistin und Reporterin für den Fernsehsender Al-Arabiya, die während ihrer Berichterstattung über den Anschlag auf die Goldene Moschee in Samarra entführt und ermordet wurde.

Tagesgeschehen

thumbnail
Irak: Nach dem Anschlag auf die schiitische Goldene Moschee in Samarra ziehen sich die Sunniten aus den Regierungsverhandlungen zurück. Staatspräsident Talabani appelliert an sie, die Gespräche wieder aufzunehmen, und an alle Iraker, das Aufflammen eines Bürgerkrieges zu vermeiden.

"Al-Askari-Schrein" in den Nachrichten