Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Barzan Ibrahim at-Tikriti stirbt in al-Kazimiyya bei Bagdad. Barzan Ibrahim at-Tikriti war ein irakischer Politiker und einer der drei Halbbrüder Saddam Husseins.
thumbnail
Gestorben: Saddam Hussein stirbt in al-Kazimiyya bei Bagdad. Saddam Hussein war von 1979 bis 2003 Staatspräsident und von 1979 bis 1991 sowie 1994 bis 2003 Premierminister des Irak. Er regierte das Land diktatorisch und wurde später wegen des Massenmordes an Schiiten und Kurden zum Tode verurteilt und hingerichtet.
thumbnail
Geboren: Muhammad Muhammad Sadiq as-Sadr wird in Al-Kazimiyya geboren. Muhammad Muhammad Sadiq as-Sadr war als Großajatollah ein schiitischer Führer im Irak. Er ist der Vater des radikalen Geistlichen Muqtada as-Sadr.
thumbnail
Geboren: Muhammad Baqir as-Sadr wird in al-Kazimiyya, Irak geboren. Muhammad Baqir as-Sadr, dt. auch Mohammed Baqir al-Sadr, war ein irakischer Großayatollah und einflussreicher politisch engagierter schiitischer Führer, der einen islamischen Staat und die Einführung der Scharia im Irak etablieren wollte. Er galt zu seiner Zeit in zahlreichen führenden islamischen Kreisen als herausragender Wirtschaftstheoretiker, war jedoch aufgrund seiner teils radikalen Haltung stets umstritten. Der irakische Staatspräsident Saddam Hussein ließ ihn ermorden.

1899

thumbnail
Geboren: Abid Ali Jaferbhai wird oder 1900 in Kazmain, Irak geboren. Abid Ali Jaferbhai war ein indischer Politiker des Indischen Nationalkongresses (INC) und Gewerkschaftsfunktionär, der unter anderem von 1952 bis 1970 Mitglied der Rajya Sabha sowie von 1952 bis 1962 Vize-Minister für Arbeit war.

Tagesgeschehen

thumbnail
Bagdad/Irak: In al-Kazimiyya, nördlich von Bagdad, tötet eine Selbstmordattentäterin 40 schiitische Pilger und Wachleute in der Nähe eines Heiligtums des siebten Imam Musa al-Kazim.

"Al-Kazimiyya" in den Nachrichten