Amerika

thumbnail
Die USA und Großbritannien einigen sich auf den Verlauf der Grenze zwischen Alaska und Kanada.
thumbnail
Alaska erhält eine Zivilverwaltung und wird US-amtlich zum District of Alaska umbenannt.

Wissenschaft & Technik

1906

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Die Nordwestpassage ist durchfahren. Roald Amundsen trifft mit seiner Crew von sechs Leuten in Nome nach dreijähriger Forschungsfahrt mit dem Schiff Gjøa ein. (31. August)
thumbnail
Der russische Kapitän Alexei Iljitsch Tschirikow bei der Zweiten Kamtschatkaexpedition sichtet Land an der Südostküste Alaskas.

Sport

thumbnail
Hudson Stuck gelingt die Erstbesteigung des 6.194 m hohen Mount McKinley in Alaska, des höchsten Berges auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Reisen & Expeditionen

1954

Expedition:
thumbnail
Alaska, mit Erstbesteigung von Mount Hunter, Mount Deborah,Mount Drum (Heinrich Harrer)

Präsidentschaft (1953–1961) > Aufgenommene Bundesstaaten

1959

thumbnail
Alaska am 3. Januar (Dwight D. Eisenhower)

Politik & Weltgeschehen

Politik:
thumbnail
Alaska wird der 49. Bundesstaat der USA.

Besondere alpinistische Leistung

1964

thumbnail
Erstbesteigung des Mount Huntington (3731 m) in Alaska (Lionel Terray)

Besteigung

1974

Natur & Umwelt

thumbnail
Katastrophen: Juneau, Alaska, USA. Eine Boeing 727 der Alaska Airlines prallt während einer Instrumentenlandung gegen einen Berg, während auf dem Flughafen Juneau ein starker Schneesturm herrscht. Alle 109 Menschen an Bord sterben.
thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Am Karfreitag löst ein Erdbeben vor Alaska an der gesamten Westküste der USA einen Tsunami aus. In Alaska kommen 107, in Oregon vier und in Kalifornien elf Menschen ums Leben. (28. März)
thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Das so genannte Karfreitagsbeben mit dem Epizentrum im Prince William Sound in Alaska ist mit 9,2 Punkten auf der Momenten-Magnitudenskala eines der stärksten Erdbeben in den USA. Bei dem Beben werden 125 Menschen getötet, Tsunamis kommen bis Hawaii und Kalifornien. (27. März)
thumbnail
Katastrophen: Durch einen an der Lituya Bay in Alaska ereigneten Erdrutsch wird ein 520 Meter hoher Tsunami ausgelöst. Zwei Fischer sterben, die unbesiedelte Küstenregion wird schwer verwüstet.

1918

thumbnail
Ereignisse > Katastrophen: Das kanadische Dampfschiff Princess Sophia strandet auf einem Riff vor Alaska und kentert. Alle 343 Menschen an Bord sterben. (25. Oktober)

Städtepartnerschaften > Partnerschaften

1982

thumbnail
Vereinigte Staaten Anchorage, USA seit 28. Juli (Darwin (Northern Territory))

Kunst & Kultur

1988

Ausstellung:
thumbnail
Lockwood de Forest: Alaska Oil Sketches, Alaska State Museum, Juneau, Alaska, USA.

Unternehmungen

2000

thumbnail
Tschechische Direkte, Mount McKinley, Alaska Range, Alaska mit Steve House und Scott Backes, dritte und bisher schnellste Begehung in 60 Stunden, Single-Push. (VI, 5.9, WI6, M5, 2950 Meter Wandhöhe) (Mark Twight)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2008

Werk > Habitat:
thumbnail
Installation uf dem Geländes des Anchorage Museums in Anchorage, Alaska. (Antony Gormley)

2008

Werk > Habitat:
thumbnail
Installation auf dem Geländes des Anchorage Museums in Anchorage, Alaska. (Antony Gormley)

1929

Traditionelle Lebensweise:
thumbnail
Inupiatfamilie aus Noatak, Alaska (Inuit)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

thumbnail
Sportlicher Erfolg > Fels: Moose's Tooth, Alaska. Erstbegehung der zentralen Headwall an der 1500 Meter hohen Ostwand des Moose's Tooth in Alaska mit Daniel Arnold. Die beiden benötigten für die Bird of Prey genannte Route (6a, M7+, 90°, A2) rund 48 Stunden. (David Lama)

2003

thumbnail
Erfolg: Roberts-Rowell-Ward Route, Mt. Dickey, Alaska Range, Alaska, USA; 2. Begehung VI, 5.9, A2, 1675 Meter hoch mit Jeff Hollenbaugh (Steve House)

2000

thumbnail
Erfolg: Slowakische Direkt-Route, Mount McKinley, Alaska Range, Alaska mit Mark Twight und Scott Backes schnellste und dritte Begehung in 60 Stunden. (VI, 5.9, WI6, M5, 2950 Meter Wandhöhe) (Steve House)

Tagesgeschehen

thumbnail
Moskau/Russland: Beginn der zweitägigen internationalen Arktis-Konferenz der Anrainerstaaten Dänemark (Grönland), Kanada, Norwegen, Russland und Vereinigte Staaten (Alaska) zur Lösung von Gebietsstreitigkeiten.
thumbnail
Saint Paul/Vereinigte Staaten: In Minnesota findet die Republican National Convention zur Nominierung des republikanischen Präsidentschaftskandidaten statt, wofür seit langem Senator John McCain feststeht. Vizepräsidentin soll Sarah Palin aus Alaska werden, deren unkonventionelle Art frischen Wind in den Parteitag und McCains Wahlkampagne bringt.
thumbnail
Denver/Colorado: Der republikanische Präsidentschaftskandidat John McCain nominiert Sarah Palin, die Gouverneurin von Alaska, als Vizepräsidentschaftskandidatin.
thumbnail
Anchorage/Alaska: Bei der 59. Jahrestagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) setzen sich die Walfanggegner mit 37:4 Stimmen durch und beschließen ein weltweites kommerzielles Jagdverbot. Japan, das seit längerem seine Walfänge ohnehin wie auch Island als wissenschaftlich euphemistisch tituliert, droht mit einem Austritt aus der Kommission. Letztlich bringen die neuen IWC-Mitglieder Zypern, Griechenland, Kroatien, Slowenien und Ecuador die Front der Walfangländer zum Einsturz.
thumbnail
Juneau/Alaska: Am Mittwoch tritt im nördlichsten US-Bundesstaat ein Waffengesetz in Kraft, das sowohl den Besitz von Handfeuerwaffen, als auch ihr Mitführen im PKW liberalisiert. Das Bundesgesetz war auf Betreiben der National Rifle Association verabschiedet worden, um den restriktiveren lokalen Grundsätzen der Kommunen und Countys zuvorzukommen. Alaska soll nach dem Willen der NRA Vorbild für die anderen Bundesstaaten werden.

"Alaska" in den Nachrichten