Albanien

Albanien (albanisch unbestimmt: Shqipëri, bestimmt: Shqipëria), amtlich Republik Albanien (alb. Republika e Shqipërisë), ist ein Staat in Südosteuropa bzw. auf der Balkanhalbinsel. Das albanische Staatsgebiet grenzt im Norden an Montenegro und den Kosovo, im Osten an Mazedonien und im Süden an Griechenland. Die natürliche Westgrenze wird durch die Küsten des Adriatischen und des Ionischen Meeres gebildet, wodurch das Land zu den Anrainerstaaten des Mittelmeeres zählt. Die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt des Landes ist Tirana.

Albanien ist eine demokratisch verfasste parlamentarische Republik. Nach dem von den Vereinten Nationen erhobenen Index der menschlichen Entwicklung zählt Albanien zu den hoch entwickelten Staaten der Erde. Seit dem Ende des Kommunismus wurden bedeutende Schritte zur Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Lage erreicht. Albanien zählt allerdings immer noch zu den ärmsten Ländern in Europa.

mehr zu "Albanien" in der Wikipedia: Albanien

thumbnail
Albanien: Kommunalwahlen für 351 Gemeinden, Städte und Lokalparlamente.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Die Bürger der zwei BalkanstaatenAlbanien und Bosnien und Herzegowina dürfen nach fast zwei Jahrzehnten wieder ohne Visum in den Schengen-Raum reisen.
thumbnail
Durrës/Albanien: Bei einem Busunglück kommen mindestens 14 Menschen ums Leben und mehr als zwölf weitere werden verletzt.
thumbnail
Bulqize/Albanien: Ein Erdbeben der Stärke 5,2 beschädigt 166 Häuser erheblich und macht ihre Einwohnern zumindest vorübergehend obdachlos. Das Beben ereignet sich kurz vor Mitternacht zwischen den Dörfern Shupenze und Gjorice e Siperme nahe der mazedonischen Grenze.
thumbnail
Albanien: Bei den Parlamentswahlen gewinnt die konservative Regierungspartei von Sali Berisha vor den oppositionellen Sozialisten. Die Wahlen gelten als Test für die Demokratie des Balkanstaates und verlaufen nach Meldungen von EU-Wahlbeobachtern ohne wesentliche Zwischenfälle.
thumbnail
Brüssel/Belgien: Albanien und Kroatien treten als 27. bzw. 28. Mitgliedstaat der NATO bei.
thumbnail
Bukarest/Rumänien: Beim XX. NATO-Gipfel wird der Beitritt von Albanien und Kroatien im Frühjahr 2009 beschlossen. Außerdem beschließen die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten Beitrittsverhandlungen mit Bosnien-Herzegowina und Montenegro aufzunehmen.
thumbnail
Albanien: Der nun ein Jahr im Amt befindliche Ministerpräsident Berisha kündigt an, in nächster Zeit der Terrorbekämpfung Vorrang einzuräumen
thumbnail
Wien/Österreich: Erstmals seit Ende des Balkankrieges treffen sich in der Donaumetropole die Führer von Kosovo-Albaner und Serben, um über die Zukunft des Kosovo Gespräche zu führen.
thumbnail
Tirana/Albanien. Bei der Qualifikation zur Fußball-WM 2006 behauptet sich die Albanische Fußballnationalmannschaft mit 2:1 gegen den Europameister 2004 Griechenland. Für Griechenland war es eine riesige Blamage, und für Albanien ein Supererfolg.
thumbnail
Albanien. Bei Kommunalwahlen in Albanien erringen die Oppositionsparteien Stimmengewinne.
thumbnail
Genf/Schweiz. Die Schweizer Nationalmannschaft gewinnt im Fußball gegen Albanien und hat damit wieder eine Chance für die EM-Qualifikation.
thumbnail
Albanien: Beginn der Verhandlungen über ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen (SAA) mit der EU.
thumbnail
Albanien: Das Verfassungsgericht erklärt die Todesstrafe für verfassungswidrig.

"Albanien" in den Nachrichten