Albanische Sprache

Die albanische Sprache (Eigenbezeichnung gjuha shqipe/ˈɟuha ˈʃcipɛ/) gehört zur balkanindogermanischen Sprachgruppe der indogermanischen Sprachfamilie und zum Balkansprachbund. Sie ist seit dem 15. Jahrhundert schriftlich belegt und heute Amtssprache in Albanien und im Kosovo sowie Minderheitensprache in anderen Ländern Südosteuropas sowie in Italien.

Das Albanische hat zwei große Dialektgruppen, im Norden das Gegische und im Süden das Toskische, die sich in zum Teil sehr unterschiedliche lokale Unterdialekte gliedern lassen (siehe dazu Albanische Dialekte). Die heutige albanische Schriftsprache wurde erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der Grundlage der toskischen Dialektgruppe entwickelt. 1972 kam dieser Prozess auf einem Kongress in Tirana zum Abschluss. Seit einigen Jahren wird gefordert, verstärkt gegische Varianten in der Sprachpolitik zu berücksichtigen.

mehr zu "Albanische Sprache" in der Wikipedia: Albanische Sprache

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hysni Milloshi stirbt in Tirana. Hysni Milloshi war ein albanischer Politiker und Schriftsteller. Er war der Gründer und erster Vorsitzender der Kommunistischen Partei Albaniens (albanisch? Partia Komuniste e Shqipërisë), einem Nachfolger der Partei der Arbeit Albaniens.
thumbnail
Gestorben: Sinan Hasani stirbt in Belgrad. Sinan Hasani war ein jugoslawischer Politiker und albanischsprachiger Schriftsteller.
thumbnail
Gestorben: Giovan Battista Pellegrini stirbt in Padua. Giovan Battista Pellegrini war ein italienischer Sprachwissenschaftler, Romanist, Finno-Ugrist, Albanologe und Dialektologe.
thumbnail
Gestorben: Abdul Qader Arnaoot stirbt in Damaskus, Syrien. Abdul-Qader Arnaout, war ein islamischer Gelehrter albanischer Herkunft. Er spezialisierte sich in den Feldern Hadith und Fiqh.
thumbnail
Gestorben: Anton Pashku stirbt in Priština. Anton Pashku war ein albanischsprachiger Schriftsteller und Verlagslektor. Er gehört zu den zentralen Figuren der albanischsprachigen Literatur im 20. Jahrhundert. Er schrieb Dramen, Erzählungen sowie einen einzigen Roman mit dem Titel Oh und gilt als Avantgardist, der eine nachfolgende Generation von Schriftstellern nachhaltig prägte.

Kunst & Kultur

1555

Kultur:
thumbnail
Das Meshari (Messbuch) von Gjon Buzuku wird als erstes Buch in albanischer Sprache gedruckt.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1980

Werk > Wissenschaftliches Werk:
thumbnail
(mit Rexhep Qosja): Rruga e formimit të fleksionit të sotëm nominal të shqipes. (Entwicklung der Bildung der heutigen Nominalflexion im Albanischen) (Besim Bokshi)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Der Albaner (albanisch Shqiptari) ist ein Film aus dem Jahr 2010. Regie führte Johannes Naber. Der Film war in Albanien ein großer Erfolg, stieß aber auch im Ausland auf ein großes Echo und erhielt mehrere Preise in Europa. Der Film wurde anlässlich des Filmfest München am 28. Juni 2010 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert. Der Kinostart in Deutschland erfolgte am 4. August 2011. In der Schweiz startete der Film am 26. Januar 2012 in den Kinos.

Stab:
Regie: Johannes Naber
Drehbuch: Johannes NaberChristoph Silber Andeta Spahivogli Alexander Steimle
Produktion: Boris Schönfelder
Musik: Oli Biehler
Kamera: Sten Mende
Schnitt: Ben von Grafenstein

Besetzung: Nik Xhelilaj, Xhejlane Terbunja, Ivan Shvedoff, Amos Zaharia, Stipe Erceg, Çun Lajçi, Luan Jaha, André M. Hennicke, Bruno Shllaku, Eva Löbau, Guljem Radoja, Yllka Mujo, Julian Deda, Tomek Nowicki, Vasillaq Godo

"Albanische Sprache" in den Nachrichten