Albano Harguindeguy

Albano Eduardo Harguindeguy (* 11. Februar 1927 in Villa Valeria; † 29. Oktober 2012 in Los Polvorines) war ein argentinischer General und Innenminister unter dem Diktator Jorge Rafael Videla zur Zeit der argentinischen Militärdiktatur.

Harguindeguy wurden Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen, aber er wurde 1989 von Präsident Carlos Menem zusammen mit anderen Mitgliedern der Diktatur begnadigt. Im Jahre 2004 weigerte er sich vor Gericht auszusagen und wurde unter Hausarrest gestellt. 2006 wurde ein Gnadengesuch von einem anderen Richter abgelehnt. Harguindeguy starb im Hausarrest.

mehr zu "Albano Harguindeguy" in der Wikipedia: Albano Harguindeguy

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Albano Harguindeguy stirbt in Los Polvorines. Albano Eduardo Harguindeguy war ein argentinischer General und Innenminister unter dem Diktator Jorge Rafael Videla zur Zeit der argentinischen Militärdiktatur.
Geboren:
thumbnail
Albano Harguindeguy wird in Villa Valeria geboren. Albano Eduardo Harguindeguy war ein argentinischer General und Innenminister unter dem Diktator Jorge Rafael Videla zur Zeit der argentinischen Militärdiktatur.

thumbnail
Albano Harguindeguy starb im Alter von 85 Jahren. Albano Harguindeguy wäre heute 91 Jahre alt. Albano Harguindeguy war im Sternzeichen Wassermann geboren.

"Albano Harguindeguy" in den Nachrichten