Albert Bassermann

Albert Bassermann (* 7. September 1867 in Mannheim; † 15. Mai 1952 in Zürich) war ein deutscher Schauspieler.

mehr zu "Albert Bassermann" in der Wikipedia: Albert Bassermann

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1946

1944

Ehrung:
thumbnail
Oscar-Nominierung (Nebendarsteller) für Der Auslandskorrespondent

1911

Ehrung:
thumbnail
Iffland-Ring

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Albert Bassermann stirbt in Zürich. Albert Bassermann war ein deutscher Schauspieler.
Geboren:
thumbnail
Albert Bassermann wird in Mannheim geboren. Albert Bassermann war ein deutscher Schauspieler.

thumbnail
Albert Bassermann starb im Alter von 84 Jahren. Albert Bassermann war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1948

thumbnail
Film: Die roten Schuhe (The Red Shoes)

1945

thumbnail
Film: Rhapsodie in Blau ist eine US-amerikanische Filmbiografie aus dem Jahr 1945, die das Leben des Komponisten George Gershwin behandelt. Das Drehbuch basiert dabei auf den Aufzeichnungen von Sonya Levien.

Stab:
Regie: Irving Rapper
Drehbuch: Howard Koch Clifford Odets Elliot Paul
Produktion: Jesse L. Lasky
Kamera: Merritt B. Gerstad Ernest Haller Sol Polito
Schnitt: Folmar Blangsted

Besetzung: Robert Alda, Joan Leslie, Alexis Smith, Charles Coburn, Albert Bassermann, Oscar Levant, Herbert Rudley, Rosemary DeCamp, Morris Carnovsky, Julie Bishop, Oscar Loraine, Eddie Marr, Will Wright, Hugo Kirchhoffer, Martin Noble, Hazel Scott, Al Jolson, Paul Whiteman

1944

thumbnail
Film: Als du Abschied nahmst (OT: Since You Went Away) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahre 1944 mit Claudette Colbert unter der Regie von John Cromwell. Der Film steht in einer Reihe von Filmen, die das Leben an der Heimatfront schilderten und basiert auf dem in Briefform verfassten Roman Since You Went Away: Letters to a Soldier from His Wife von Margaret Buell Wilder, die mit David O. Selznick auch am Drehbuch arbeitete.

Stab:
Regie: John Cromwell
Drehbuch: Margaret Buell Wilder David O. Selznick
Produktion: David O. Selznick
Musik: Max Steiner
Kamera: Stanley Cortez Lee Garmes
Schnitt: John Faure Arthur Fellows

Besetzung: Claudette Colbert, Jennifer Jones, Joseph Cotten, Shirley Temple, Monty Woolley, Lionel Barrymore, Robert Walker, Hattie McDaniel, Agnes Moorehead, Alla Nazimova, Albert Bassermann

1943

thumbnail
Filmografie: Madame Curie ist ein US-amerikanisches Filmdrama von Mervyn LeRoy mit Greer Garson in der Titelrolle aus dem Jahr 1943. Erzählt wird die Lebensgeschichte der Physikerin und zweifachen Nobelpreisträgerin Marie Curie basierend auf der gleichnamigen Biografie ihrer Tochter Ève Curie.

Stab:
Regie: Mervyn LeRoy
Drehbuch: Paul Osborn, Paul H. Rameau, nach der gleichnamigen Biografie von Ève Curie
Produktion: Sidney Franklin
Musik: Herbert Stothart
Kamera: Joseph Ruttenberg
Schnitt: Harold F. Kress

Besetzung: Greer Garson, Walter Pidgeon, Henry Travers, Albert Bassermann, Robert Walker, C. Aubrey Smith, May Whitty, Victor Francen, Else Bassermann, Reginald Owen, Van Johnson, Margaret O’Brien

1942

thumbnail
Film: Der unsichtbare Agent ist eine US-amerikanische Mischung aus Filmkomödie und Spionagefilm aus dem Jahr 1942. Das Drehbuch basiert lose auf dem Roman Der Unsichtbare von H. G. Wells.

Stab:
Regie: Edwin L. Marin
Drehbuch: Curt Siodmak
Produktion: Frank Lloyd
Musik: Hans J. Salter
Kamera: Lester White
Schnitt: Edward Curtiss

Besetzung: Jon Hall, Ilona Massey, Peter Lorre, Cedric Hardwicke, J. Edward Bromberg, Albert Bassermann, John Litel, Keye Luke, Wolfgang Zilzer

"Albert Bassermann" in den Nachrichten