Albert Schweitzer

Albert Schweitzer, 1955(Deutsches Bundesarchiv)
Bild: Unknown

Ludwig Philipp Albert Schweitzer (* 14. Januar 1875 in Kaysersberg im Oberelsass bei Colmar; † 4. September 1965 in Lambaréné, Gabun) war ein deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist.

Schweitzer gründete ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun. Er veröffentlichte theologische und philosophische Schriften, Arbeiten zur Musik, insbesondere zu Johann Sebastian Bach, sowie autobiographische Schriften in zahlreichen und vielbeachteten Werken. 1953 wurde ihm der Friedensnobelpreis für das Jahr 1952 zuerkannt, den er 1954 entgegennahm.

mehr zu "Albert Schweitzer" in der Wikipedia: Albert Schweitzer

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1964

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktor der Technischen Universität Braunschweig

1959

Ehrung:
thumbnail
Sonning-Preis der Universität Kopenhagen

1959

Ehrung:
thumbnail
Ehrenbürger der Stadt Frankfurt am Main

1955

Ehrung:
thumbnail
Order of Merit

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Albert Schweitzer stirbt in Lambaréné, Gabun. Ludwig Philipp Albert Schweitzer war ein deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist.
Geboren:
thumbnail
Albert Schweitzer wird in Kaysersberg im Oberelsass bei Colmar geboren. Ludwig Philipp Albert Schweitzer war ein deutsch-französischer Arzt, evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Pazifist.

thumbnail
Albert Schweitzer starb im Alter von 90 Jahren. Albert Schweitzer war im Sternzeichen Steinbock geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1995

Werk:
thumbnail
Das Albert Schweitzer Lesebuch. Beck, München

1991

Werk:
thumbnail
Aus meiner Kindheit und Jugendzeit. Beck, München

1987

Werk:
thumbnail
Die Weltanschauung der indischen Denker: Mystik und Ethik. Beck, München

1986

Werk:
thumbnail
Straßburger Predigten. Beck, München

1984

Werk:
thumbnail
Geschichte der Leben-Jesu-Forschung. 9.? Auflage, Mohr, Tübingen

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Albert Schweitzer -Ein Leben für Afrika ist ein Spielfilm aus dem Jahr 2009. Die deutsch-südafrikanische Koproduktion schildert den Einsatz des Arztes Albert Schweitzer für sein Lepra-Krankenhaus Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun.

Stab:
Regie: Gavin Millar
Drehbuch: James Brabazon David Howard
Gavin Millar
Produktion: Charles A. Seiller Christian P. Stehr Alexander Thies
Musik: Colin Towns
Kamera: Cinders Forshaw
Schnitt: Oli Weiss

Besetzung: Jeroen Krabbé, Barbara Hershey, Jeanette Hain, Judith Godrèche, Samuel West, Jonathan Firth, Hans-Werner Meyer, Eleonore Weisgerber, Jennifer Ulrich, Patrice Naiambana, Armin Rohde

1957

thumbnail
Film: Albert Schweitzer ist ein halbdokumentarischer US-amerikanisch-französischer Spielfilm von Jerome Hill, der Leben und Wirken des berühmten Urwalddoktors und Friedensnobelpreisträgers Albert Schweitzer zum Inhalt hat. Er ist ein persönlicher Lebensbericht, zu dem Schweitzer den Text selbst geschrieben und (in der deutschen Fassung) auch gesprochen hat.

Stab:
Regie: Jerome Hill
Drehbuch: Albert Schweitzer Thomas Bruce Morgan
Produktion: Jerome Hill
Musik: Alec Wilder
Kamera: Erica Anderson
Schnitt: Luke Bennett

Besetzung: Phillip Eckert, Adele Woytt

"Albert Schweitzer" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

  • James Bentley: Albert Schweitzer. Eine Biographie. Patmos, Düsseldorf 1993, ISBN 3-491-69031-5.
  • Tomaso Carnetto: Albert Schweitzer: Tatsachen. Eine Einführung in Leben und Werk. CD-ROM für Windows und Mac mit Textband, Edition P12c, Leun/Lahn 2002, ISBN 3-933176-03-4.
  • Reinhard Griebner: Der lachende Löwe. Eine Albert-Schweitzer-Biografie. Morio Verlag, Heidelberg 2014, ISBN 978-3-945424-02-5.
  • Sabine Hock: Schweitzer, Albert. In: Wolfgang Klötzer (Hrsg.): Frankfurter Biographie. Personengeschichtliches Lexikon. Zweiter Band. M–Z (= Veröffentlichungen der Frankfurter Historischen Kommission. XIX, Nr. 2). Waldemar Kramer, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-7829-0459-1. S. 363 ff.
  • Klaus Kienzler: Schweitzer, Albert. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 9, Bautz, Herzberg 1995, ISBN 3-88309-058-1, Sp. 1195–1200.
  • Peter Münster: Albert Schweitzer. Der Mensch – Sein Leben – Sein Werk. Neue Stadt Verlag München – Wien – Zürich 2010, ISBN 978-3-87996-878-7.
  • Nils Ole Oermann: Albert Schweitzer 1875–1965: Eine Biographie. CH Beck, München 2009, ISBN 978-3-406-59127-3.
  • Lothar Simmank: Der Arzt. Wie Albert Schweitzer Not linderte. Wichern, Berlin 2008, ISBN 978-3-88981-238-4.
  • Harald Steffahn: Albert Schweitzer. Mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. 14. Aufl., Rowohlt, Reinbek 2004, ISBN 3-499-50263-1.
  • Marie Woytt-Secretan (Text): Albert Schweitzer baut Lambarene, Reihe: 'Die Blauen Bücher' (s/w-Fotodokumentation), Vlg. Langewiesche, Königstein/Ts. 1957.
  • Werner Zager: Schweitzer, Albert. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 24, Duncker & Humblot, Berlin 2010, ISBN 978-3-428-11205-0, S. 55–57 (Digitalisat).
  • Johann Zürcher: Schweitzer, Albert im Historischen Lexikon der Schweiz
  • Hans Walther Bähr und Robert Minder (Hrsg.): Begegnung mit Albert Schweitzer – Berichte und Aufzeichnungen. C.H. Beck, München 1965.
  • Siegwart-Horst Günther, Gerald Götting: Was heißt Ehrfurcht vor dem Leben? Begegnungen mit Albert Schweitzer. Verlag Neues Leben, Berlin 2005, ISBN 3-355-01709-4.
  • Walter Munz: Albert Schweitzer im Gedächtnis der Afrikaner und in meiner Erinnerung. Verlag Paul Haupt, Bern/Stuttgart 1991, ISBN 3-258-04529-1.
  • Jo und Walter Munz: Albert Schweitzers Lambarene 1913–2013. Zeitzeugen berichten. Zum 100-jährigen Jubiläum des Urwaldspitals 1913–2013. Verlag Elfundzehn, Eglisau 2013, ISBN 978-3-905769-29-6.
  • Günter Altner u. a. (Hrsg.): Leben inmitten von Leben. Die Aktualität der Ethik Albert Schweitzers. S. Hirzel, Stuttgart 2005, ISBN 3-7776-1376-2.
  • Clemens Frey: Christliche Weltverantwortung bei Albert Schweitzer mit Vergleichen zu Dietrich Bonhoeffer. Reihe: Albert-Schweitzer-Studien 4, Bern 1993.
  • Stephan Graetzel, Joachim Heil (Hrsg.): Albert Schweitzers Werkstatt in Lambarene. Texte zur Praktischen Philosophie, Turnshare, London 2010.
  • Claus Günzler: Albert Schweitzer. Einführung in sein Denken. Beck, München 1996, ISBN 3-406-39249-0.
  • Claus Günzler, Erich Gräßer, Bodo Christ, Hans Heinrich Eggebrecht (Hrsg.): Albert Schweitzer heute. Brennpunkte seines Denkens. Reihe: Beiträge zur Albert-Schweitzer-Forschung 1. Tübingen 1990.
  • Jackson Lee Ice: Schweitzer: Prophet of Radical Theology. Philadelphia 1971.
  • Andreas Lienkamp: Achtung und Ehrfurcht vor dem Leben. Von Albert Schweitzer zur Erd-Charta.. Zunächst erschienen in: Natur und Kultur. Transdisziplinäre Zeitschrift für ökologische Nachhaltigkeit. Band 4, Nr. 1, 2003, S. 55–72.
  • Friedrich Schorlemmer: Albert Schweitzer. Genie der Menschlichkeit., Aufbau Verlag, Berlin 2009, ISBN 978-3-351-02712-4
  • Hans Jürgen Schultz: Ich habe versucht, zu lieben. Porträts. Von Menschen, die Frieden dachten und Frieden machten: Martin Luther King, Dietrich Bonhoeffer, Reinhold Schneider, Albert Schweitzer. Quell, Stuttgart 1988, ISBN 3-7918-2020-6. (Erstausg.: Partisanen der Humanität.)
  • George Seaver: Albert Schweitzer als Mensch und als Denker. Deuerlichsche Verlagsbuchhandlung, Göttingen 1950. (Aus dem Englischen: A. S. – The man and his mind. A.& C. Black, London 1947)
  • Andreas Urs Sommer: Schweitzer, Albert. In: RGG. Vierte Auflage, Bd. 7, Tübingen 2004, Sp. 1063–1064.
  • André Audoynaud: Le docteur Schweitzer et son hôpital à Lambaréné. L’envers d’un mythe. L’Harmattan, Paris 2005, ISBN 2-7475-9499-8.
  • John Gunther: Afrika von Innen. Humanitas Verlag, Konstanz und Stuttgart 1957.
  • John Gunther: Der alte Mann und seine Schwächen. In: Der Spiegel. Nr. 27, 3. Juli 1957, S. 42.
  • Werner Raupp, in: Quellenlexikon zur deutschen Literaturgeschichte. Bd. 29, 2001, S. 44–105.
  • Harald Schützeichel: Die Orgel im Leben und Denken Albert Schweitzers. Kleinblittersdorf 1991. ISBN 3-920670-27-2

Weblinks