Albert de Dion

Albert Jules Graf de Dion, eigentlich Jules-Félix Philippe Albert de Malfiance, Comte (ab 1901: Marquis) de Dion de Wandonne (* 9. März1856 in Nantes, Département Loire-Atlantique (damals noch Loire-Inférieure - nach anderen Angaben: 1856 in Carquefou, Département Loire-Atlantique); † 19. August 1946 im Fernen Osten) (nach anderen Angaben: in Paris) gehörte dem französischen Hochadel an. Er war ein Automobilpionier, ein sehr erfolgreicher Unternehmer und Mitbegründer des zeitweilig größten Automobilherstellers der Welt, De Dion-Bouton. Als Politiker war er langjähriger Abgeordneter der Französischen Nationalversammlung und Senator für das Département Loire-Inférieure (heute Loire-Atlantique).

mehr zu "Albert de Dion" in der Wikipedia: Albert de Dion

Wirtschaft

1893

thumbnail
Albert de Dion lässt die De-Dion-Achse patentieren.

Kunst & Kultur

Internationale Veranstaltungen:
thumbnail
Das erste Rennen im Automobilsport findet über 126 km von Paris nach Rouen und zurück statt. 15 der über 100 angemeldeten Fahrzeuge erreichen das Ziel. Der Sieger, Albert de Dion, wird disqualifiziert.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Albert de Dion stirbt in Paris. Albert Jules Graf de Dion, eigentlich Jules-Félix Philippe Albert Compte De Dion gehörte dem französischen Hochadel an und war ein französischer Automobilpionier und -produzent.

1856

Geboren:
thumbnail
Albert de Dion wird in Carquefou, Dept. Loire-Atlantique geboren. Albert Jules Graf de Dion, eigentlich Jules-Félix Philippe Albert Compte De Dion gehörte dem französischen Hochadel an und war ein französischer Automobilpionier und -produzent.

Sport

1888

Motorsport:
thumbnail
Zum zweiten Mal findet das Autorennen von Paris nach Neuilly-sur-Seine statt. Albert de Dion mit dem Wagen La Marquise besiegt seinen Geschäftspartner Georges Bouton von De Dion-Bouton mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 28,9 km/h.

1887

Internationale Veranstaltungen - Motorsport:
thumbnail
Von Paris nach Neuilly-sur-Seine wird das erste organisierte Autorennen veranstaltet. Das einzige teilnehmende Auto La Marquise von De Dion-Bouton mit dem Fahrer Albert de Dion erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 25,6 km/h.

"Albert de Dion" in den Nachrichten