Sonstige Ereignisse

1883

thumbnail
Worship and order u. a. (Alexander James Beresford Hope)

1882

1880

thumbnail
Alexander-Newski-Kirche in Tomsk, erbaut 1877 bis

1880

thumbnail
Strictly tied-up und (Alexander James Beresford Hope)

Geboren & Gestorben

1886

thumbnail
Gestorben > 19. Jahrhundert: Alexander Nikolajewitsch Ostrowski, russischer Dramatiker (14. Juni)

1886

thumbnail
Gestorben > Vor dem 20. Jahrhundert: Alexander von Münchhausen, Hannoverscher Staatsmann (4. November)
thumbnail
Geboren: Alexander Hornig wird in Wien geboren. Alexander Hornig war ein österreichischer Komponist und Pianist. Er komponierte vorwiegend Wienerlieder, zu denen der Volkssänger Josef Hornig die Texte verfasste.
thumbnail
Geboren: Walter Anderson wird in Minsk, Weißrussland geboren. Walter Arthur Alexander Anderson war einer der bedeutendsten deutschen Folkloristen des 20. Jahrhunderts und der Programmatiker der volkskundlichen geographisch-historischen Methode (Finnische Schule).
thumbnail
Gestorben: Justus von Gruner (MdR) stirbt in Berlin. Justus Karl Alexander Friedrich Elliot Wilhelm Ferdinand von Gruner war preußischer Diplomat und Politiker.

Makedonien

350 v. Chr.

thumbnail
Die Makedonier unternehmen einen kurzen Feldzug nach Epirus und setzen Alexander I. als König ein.

Seleukidenreich

123 v. Chr.

thumbnail
Der Seleukidenherrscher Antiochos VIII. besiegt den Usurpator Alexander II. Zabinas in der Feldschlacht entscheidend.

125 v. Chr.

thumbnail
Kleopatra Thea verwehrt ihrem Mann Demetrios II., der im Vorjahr dem Alexander II. Zabinas in der Schlacht unterlegen ist, den Einlass in Ptolemais und Tyros. Als er schließlich ermordet wird, folgt sie ihm als Regentin des Seleukidenreiches nach. Ihren ältesten Sohn Seleukos V. lässt sie noch im gleichen Jahr ermorden. Sie regiert in der Folge für ihren jüngeren Sohn Antiochos VIII. Epiphanes.

147 v. Chr.

thumbnail
Demetrios II. eröffnet den Kampf um das Seleukidenreich gegen den Usurpator Alexander I. Balas.

150 v. Chr.

thumbnail
Usurpator Alexander I. Balas übernimmt mit einem entscheidenden Sieg über Demetrios I. die Herrschaft im Seleukidenreich. Im gleichen Jahr heiratet er Kleopatra Thea, die Tochter des ägyptischen Pharaos Ptolemaios VI.

Reich der Hasmonäer

103 v. Chr.

thumbnail
Alexander Jannäus wird als Nachfolger von Aristobulos I. König der Hasmonäer (bis 76 v. Chr.)

Hasmonäerreich

76 v. Chr.

thumbnail
Nach dem Tod von Alexander Jannäus wird seine Ehefrau Salome Alexandra seine Nachfolgerin als Königin der Hasmonäer.

Zeitleiste

310 n. Chr.

thumbnail
Alexander IV. Aigos wird von Kassander ermordet, Ende des alten makedonischen Königshauses (Hellenismus)

Byzantinisches Reich

thumbnail
Alexander, schon bisher Mitregent, wird nach dem Tod seines Bruders Leo VI. Kaiser des Byzantinischen Reiches. Er ist gleichzeitig Regent für Leos minderjährigen Sohn Konstantin.

Poltitik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei der Papstwahl im Petersdom kommt es zu tumultartigen Szenen. Rolando Bandinelli wird von den Kardinälen mehrheitlich als Nachfolger von Hadrian IV. zum Papst gewählt und 13 Tage später als Papst Alexander III. inthronisiert. Eine kaiserfreundliche Minderheit wählt demgegenüber Octaviano de Monticelli, der anschließend als Gegenpapst Viktor IV. amtiert.

1000–1300

1179

thumbnail
Papst Alexander III. erkennt mit der BulleManifestis probatum“, der „Geburtsurkunde Portugals“, die portugiesische Unabhängigkeit an. Portugal ist damit heute der älteste Nationalstaat Europas. (Zeittafel Portugal)

England

thumbnail
Kronprinz Ludwig von Frankreich landet mit einem Invasionsheer in England, wo er in der Saint Paul's Cathedral die Huldigung der Barone wie auch von König Alexander II. von Schottland entgegennimmt, ohne dabei aber gekrönt zu werden. Im Verlauf des Jahres gelingt es ihm, das gesamte östliche England zu erobern.

Zeittafel > Vorgeschichte

1242

thumbnail
Niederlage eines Aufgebots des Deutschen Ordens unter dem Befehl des Bischofs von Dorpat am Peipussee am 12. April gegen den Nowgoroder Fürsten Alexander Newski (Litauerkriege des Deutschen Ordens)

Im Kloster bestattete Personen

1245

thumbnail
Alexander von Hales (um 1185–), Begründer der ersten Franziskanerschule, siehe oben (Couvent des Cordeliers (Paris))

Die Doppelwahl von 1256/57

1256

thumbnail
18. März: Gesandte der Stadt Pisa rufen Alfons X. von Kastilien zum deutschen König aus. In der Folge kommt es zur Doppelwahl von 1256/57: In einem Schreiben an Papst Alexander IV. plädiert der englische König Heinrich III., einen England nicht feindlich gesinnten deutschen König einzusetzen. Da Alexander nicht reagiert, fasst Heinrich den Entschluss, seinen Bruder Richard von Cornwall zum deutschen König wählen zu lassen. Die Verhandlungen beginnen Ende Juni. Der Wahltermin wird auf den 13. Januar 1257 festgelegt.

Ereignisse > Religion

thumbnail
Die Bulle von Gegenpapst Alexander V. wird in Prag bekannt, welche die Auslieferung der Schriften John Wyclifs und den Widerruf seiner Lehren fordert. Jan Hus lässt sich davon nicht beeindrucken und predigt weiter in der Bethlehemskapelle auch über kirchliche Missstände. (9. März)

Titelträger > erbliche Verleihungen > fünfte Verleihung

1430

thumbnail
Alexander Stewart , im Kindesalter verstorben (Earl of Carrick)

Historische Abweichungen

1495

thumbnail
Die gemeinsame Tochter von Giulia und Alexander VI., Laura (Orsini), wurde 1492 geboren, nicht - wie in der Serie gezeigt - während der französischen Besetzungs Roms (Borgia (Fernsehserie))

Vögte von Plauen – Herren zu Plauen, zu Mühltroff, Burggrafen von Meißen, Herren zu Greiz, zu Burgk und zu Dölau

1496

thumbnail
H3. Dorothea, urkundlich 21. Februar 1524 bis 25. August 1529, (* um 1457; ??? nach 1529); ? Burggraf Alexander von Leisnig, Pfandherr zu Duppau, (??? 13. Januar 1528), Sohn von Burggraf Georg (II.) von Leisnig (1436–1474/1476) und Johanna von Colditz (–1513) (Stammliste von Reuß)

Florenz

thumbnail
Der von Papst Alexander VI. als „Häretiker, Schismatiker und Verächter des Hl. Stuhles“ exkommunizierte Bußprediger Girolamo Savonarola wird auf der Piazza della Signoria in Florenz hingerichtet. Da einige Frauen versuchen, nach der Verbrennung Knochen als Reliquien mitzunehmen, wird die Piazza gesperrt und am nächsten Tag Savonarolas Asche in den Fluss Arno geworfen.

Antike

1584

thumbnail
Heiliges Römisches Reich: Am 3. Juli beginnt die rund einjährige Belagerung von Antwerpen durch Alexander Farnese, den neuen Statthalter des spanischen Königs Philipp II. in den Niederlanden. Er versucht dafür, die Schelde unterhalb Antwerpens durch eine Schiffbrücke gänzlich zu sperren.

310 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Domitius Alexander, der sich 308 in Africa zum Gegenkaiser ausgerufen hat, wird vom Prätorianerpräfekten Gaius Ceionius Rufius Volusianus geschlagen.

223 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Meuternde Prätorianer ermorden ihren Kommandanten Ulpian im Palast des Kaisers Severus Alexander, der ihn nicht schützen kann.

222 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Severus Alexander wird Nachfolger von Elagabal als römischer Kaiser.

221 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Der römische Kaiser Elagabal adoptiert Severus Alexander als seinen Erben.

Gekrönte Dichter

1518

thumbnail
wird Johann Alexander Brassicanus (ca. 1500–1539), Sohn von Johannes Brassicanus, zum poeta et orator laureatus gekrönt. (Dichterkrone)

Nachweise

1646

thumbnail
Alexander Ross: The new planet no planet: or, the earth no wandring star: except in the wandring heads of Galileans. Here out of the principles of divinity, philosophy, astronomy, reason and sense, the earth's immobility is asserted; the true sense of Scripture in the point, cleared; the Fathers and philosophers vindicated; divers theologicall and philosophicall points handled, and Copernicus his opinion as erroneous, ridiculous and impious, fully refuted by Alexander Rosse. In answer to a discourse, that the earth may be a planet , London (John Wilkins)

Innenausstattung

1577

thumbnail
der im zentral südlichen Querschiff stehende Taufstein von Konrad von Mosbach aus dem Jahre 1487 mit farbigen Reliefs von Engeln als Halbfiguren, von denen drei Musikinstrumente tragen, einer ein Buch (die Bibel?), einer die Jahreszahl und einer das Wappen des Erzbischofs Berthold von Hennenberg. An der Südwand eine Bildergruppe mit der „Anbetung der Könige“ von Isaac Kieninng aus Speyer im Zentrum und zwei Altarflügeln um 1520 aus der Schule Cranachs des Älteren daneben. Links die heilige Katharina mit dem Schwert und Margaratha mit Drachen und Kreuzstab, rechts Barbara mit dem Kelch und Agnes mit dem Lamm. An der Ostseite hängt eine Kopie der Mitteltafel des Magdalenenaltars, der um 1520 von der Schule Lucas Cranachs d.Ä. geschaffen wurde. Sie zeigt die Auferstehung Christi. Eine weitere Kopie aus dem Magdalenenaltar (links hinten) ist die Darstellung des heiligen Valentin an der Westwand des Querschiffes. Als Teil des Stiftsschatzes befindet sich der Altar heute im Stiftsmuseum. (St. Peter und Alexander (Aschaffenburg))

1520

thumbnail
drei Bronzekunstwerke aus der Werkstatt der Nürnberger Familie Vischer im nördlichen Querschiff, die im Auftrag Albrecht von Brandenburgs gefertigt wurden. Von Peter Vischer d.J. stammt das Epitaph Albrechts aus dem Jahre 1525, auf dem dieser in vollem erzbischöflichen Ornat mit Krummstab und Vortragekreuz dargestellt wird. Ein Gegenstück hierzu schuf der Bruder Hans Vischer 1530, ein Relief Marias nach einem Kupferstich Albrecht Dürers. In der Mitte steht ein Baldachin, ebenfalls von Hans Vischer aus dem Jahr 1536, der ursprünglich in Halle über einer Grabplatte stand. Die Unterseite des Baldachins ist mit Gravuren geschmückt, die die fünf Wunden Christi darstellen und vier Putten mit den Leidenswerkzeugen. Auf dem Baldachin befindet sich der Margarethenschrein, ein vergoldeter Holzsarg mit Schaufenstern, der die Reliquien mehrerer Heiligen enthält. An der Ostwand des Querschiffs befindet sich über einem Altar ein Holztafelgemälde der Kreuzigung mit geistlichen Stiftern, etwa um 1520. (St. Peter und Alexander (Aschaffenburg))

Familienmitglieder

1659

thumbnail
Agostino Chigi (1634–1705), Neffe von Alexander VII., Reichsfürst unter Leopold I. (Chigi (Adelsgeschlecht))

Bischöfe der Church of Scotland

1687

thumbnail
Alexander Rose (danach Bischof von Edinburgh) (Liste der Bischöfe von Moray)

Liste der Gouverneure von Berlin (unvollständig)

Religion

thumbnail
Pietro Vito Ottoboni wird zum Papst gewählt und gibt sich den Namen Alexander VIII.
thumbnail
Clemens IX. wird als Nachfolger des am 22. Mai verstorbenen Alexander VII. zum Papst gewählt.
thumbnail
Nach dem Tod von Papst Innozenz X. am 7. Januar benötigt das Konklave fast drei Monate zur Papstwahl. Nach erbittertem Streit wählen schließlich 63 der 64 anwesenden Kardinäle Fabio Chigi zum neuen Papst. Dieser nimmt den Namen Alexander VII. an und deklariert sich als Gegner des Nepotismus, ein Standpunkt, an den er sich im ersten Jahr seiner Regierung auch hält.
thumbnail
Papst Alexander VI. ernennt seine Tochter Lucrezia Borgia zur Herrscherin in Spoleto, Foligno und deren Umgebung im Gebiet des Kirchenstaates.
thumbnail
Abendländisches Schisma: Nach dem Tod von Gegenpapst Alexander V. wird Baldassare Cossa zu seinem Nachfolger gewählt. Er nennt sich Johannes XXIII. und wird am 24. Mai zum Priester geweiht. Tags darauf wird er zum Bischof erhoben und am selben Tag als Papst gekrönt. Sein Papstsitz ist zunächst Bologna.

Geschichte > Religionen

1710

thumbnail
Alexander Scheible (Munderkingen) (Justingen (Schelklingen))

Jahrestage > Erschienen vor ... Jahren

Liste der Generalfeldmarschälle > Kaiserliche Feldmarschälle 1618–1806

1717

thumbnail
– Carl Alexander Herzog von Württemberg (1684–1737) (Generalfeldmarschall)

Bekannte Persönlichkeiten

1733

thumbnail
Ernst Alexander Otto Cornelius Pagenstecher, seit 1722 Professor der Rechte, Rektor der Hohen Schule 1725, nassau-oranischer Rat seit (Hohe Schule Herborn)

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Joseph Süß Oppenheimer, der frühere Hoffaktor von Herzog Karl Alexander von Württemberg, wird ohne Beweise für ihm vorgeworfene Taten und ohne Urteilsbegründung zum Tod verurteilt.

Beiträge in den Duisburger Intelligenzzetteln

1744

thumbnail
Eigentliche Nachricht von Alexander Severus Lararius und vermeintem Christentum. (Johann Hildebrand Withof)

Mit der Stadt verbundene Persönlichkeiten > Kommandanten

1744

thumbnail
Alexander Friedeborn, Oberstleutnant (Kostrzyn nad Odr?)

Ränge

1747

1745

thumbnail
General der Infanterie (Henning Alexander von Kleist)

1741

thumbnail
Generalleutnant, Gouverneur von Kolberg, Ritter des Schwarzen Adlerordens (Mollwitz 14.4.), Orden Pour le mérite (Henning Alexander von Kleist)

1733


Anhang > Beförderungen

1749

Einspielung

1749

thumbnail
Konrad Junghänel (Dirigent), Cantus Cölln (Chor), Sabine Goetz (Sopran: Ancilla), Amaryllis Dieltiens (Sopran), Elisabeth Popien (Alt), Alexander Schneider (Alt), Hans Jörg Mammel (Tenor: Evangelista), Georg Poplutz (Tenor: Servus), Wolf Matthias Friedrich (Bass: Pilatus, Petrus), Markus Flaig (Bass: Jesus). Accent Records, 2011. (= Vierte Version.) (Johannes-Passion (J. S. Bach))

Nachfolger

1756

thumbnail
Stadtkirche St. Alexander in Rastatt (Johann Michael Ludwig Rohrer)

Wirtschaft

1775

thumbnail
Der englische Erfinder Alexander Cumming erhält ein Patent für seine Ausführung eines Wasserklosetts.

1769

thumbnail
Der Schotte Alexander Gordon gründet im Londoner Stadtteil Southwark eine Destillerie, die später als Gordon’s Gin Bekanntheit erlangt.

Bekannte Mitglieder > Die Landesgroßmeister der GLLFvD

M

1781

thumbnail
Alexander McDougall; New York (Liste der Delegierten des Kontinentalkongresses)

Prosa

1785

thumbnail
Biographien der Selbstmörder , Neuausgabe in Auswahl, hg. von Alexander Košenina. Göttingen: Wallstein Verlag 2005. (Christian Heinrich Spieß)

Reisen & Expeditionen

Die MacKenzie-Expedition durch Nordamerika:
thumbnail
Alexander MacKenzie gelangt an den später nach ihm benannten Fluss im Nordwesten Kanadas.

List der Gouverneure der Zitadelle Wesel

1792

thumbnail
Alexander Friedrich von Woldeck (1720–1795), General-Leutnant (Zitadelle Wesel)

1675

thumbnail
Freiherr Alexander von Spaen , Generalfeldmarschall. (Zitadelle Wesel)

Mit der Stadt verbundene Persönlichkeiten > Gouverneure

1794

thumbnail
Alexander von Knobelsdorff Generalfeldmarschall (Kostrzyn nad Odr?)

Polen

thumbnail
Beim Kościuszko-Aufstand in „Rumpf-Polen“ (nach der Zweiten Teilung Polens 1793) unterliegt der den Aufstand anführende „Diktator“ Tadeusz Kościuszko mit seiner Armee in der Schlacht bei Maciejowice russischen Truppen des Generals Alexander Wassiljewitsch Suworow und gerät in Gefangenschaft. In Warschau geht der Aufstand weiter.

Bedeutung als Heimatforscher

1797

thumbnail
Johann Friedrich Zöllner (1753–1804), ein Berliner Gelehrten, u.? a. Lehrer Alexander von Humboldts, „Reise durch Pommern nach der Insel Rügen und einem Theile des Herzogthums Mecklenburg im Jahre 1795“, erschienen (Johann Jacob Grümbke)

Bischöfe der Scottish Episcopal Church

1798

1743

Liste der Generalfeldmarschalle > Kaiserliche Feldmarschalle 1618–1806

1741

thumbnail
– Alexander Graf Károlyi de Nagy-Károly (??? 1743) (Generalfeldmarschall)

1717

thumbnail
– Carl Alexander Herzog von Württemberg (1684–1737), Reichsgeneralfeldmarschall (Generalfeldmarschall)

1717

thumbnail
– Alexander Otto Graf Vehlen (??? 1727) (Generalfeldmarschall)

1672

thumbnail
Alexander de Bournonville (1616–1690) – trat 1676 in spanische Dienste (Generalfeldmarschall)

Geschichte > Gut

1800

thumbnail
Johann Christoph Alexander Koenemann (Neu Sammit)

Geschichte > Gutshof

1800

thumbnail
Johann Christoph Alexander Koenemann (Alt Sammit)

Ereignisse > Bis 1900

1802

thumbnail
Alexander von Humboldt erreicht bei seinen Forschungsreisen in Südamerika am Chimborazo, damals höchster bekannter Berg, eine Höhe von 5800? m und stellt damit für 30 Jahre den Höhenweltrekord auf. (Bergsteigen)

Amerika

Amerika & Karibik:
thumbnail
In einem Duell verwundet US-Vizepräsident Aaron Burr seinen politischen Rivalen, den früheren Finanzminister und US-Gründervater Alexander Hamilton, so schwer, dass er tags darauf stirbt.
Südamerika:
thumbnail
Der spanische Seefahrer Juan Fernández entdeckt die später nach ihm benannte Inselgruppe im Pazifik. Eine der Inseln ist die heutige Robinsón-Crusoe-Insel, auf der im Jahr 1704 Alexander Selkirk ausgesetzt wird. Im November entdeckt Juan Fernández auch die Inseln San Ambrosio und San Félix.

Historisch bedeutende Käufer von Uhren der Manufaktur Breguet

1805

thumbnail
Alexander von Humboldt (1769–1859), deutscher Naturforscher, Taschenuhr „Garde-temps“, No. 147, gekauft (Breguet SA)

Liste frühneuzeitlicher Herrschertreffen

1807

thumbnail
Napoleon I. und Alexander I. (Herrschertreffen)

1805

thumbnail
Vertrag von Potsdam: Freundschaftsbündnis zwischen König Friedrich Wilhelm III. und Zar Alexander I. (Herrschertreffen)

Die Zitadelle als Gefängnis

1811

thumbnail
Alexander Heinrich von Thile, preußischer Generalleutnant und Gouverneur von Breslau (Zitadelle Spandau)

Natur & Umwelt

Ereignisse > Katastrophen:
thumbnail
Ein Erdbeben zerstört Caracas, Venezuela. Etwa 12.000 Menschen kommen bei der Katastrophe ums Leben, von der auch Alexander von Humboldt berichtet. (26. März)

Stadtmeier/Bürgermeister

1815

thumbnail
Charles Rupied, Maire – Alexander Zimmermann (23. Juli) ? Gymnasialdirektor, Oberbürgermeister (Alt-Saarbrücken)

1655

thumbnail
Ferdinand Alexander Beilstein (Alt-Saarbrücken)

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1816

thumbnail
Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein (1757–1831), königlicher Finanz- und Wirtschaftsminister und preußischer Reformer, westfälischer Landtagsmarschall, Mitbegründer der Monumenta Germaniae Historica, Gegner Napoleons, Berater Zar Alexander I., Ehrenbürger der Städte Frankfurt a. Main und Bremen (Nassau (Lahn))

Berühmte Kurgäste

1818

Redakteure

1819

thumbnail
Alaric Alexander Watts (The New Monthly Magazine)

Orgelwerk

1824

thumbnail
Rastatt, St. Alexander (Johann Ferdinand Balthasar Stieffell)

Familie und Nachkommen

1826

thumbnail
Luise (* 1800; ??? 1831); ? 1. (1817–) mit Herzog Ernst I. von Sachsen-Coburg-Saalfeld (1784–1844), der durch diese Ehe Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha wurde 2. ? Freiherr Alexander von Hanstein, Graf von Pölzig und Beiersdorf (August (Sachsen-Gotha-Altenburg))

Gemälde

1827

thumbnail
Alexander Puschkin (Orest Adamowitsch Kiprenski)

Bekannte Schüler und Studierende

1832

thumbnail
Hermann Alexander Müller (1814–1894), Lehrer und Kunsthistoriker, Abitur (Altes Gymnasium (Bremen))

Bekannte Partien

1834

thumbnail
McDonnell – Labourdonnais, London (Alexander McDonnell)

Chronik

1834

thumbnail
zusätzlich „Höhere Bürgerschule“ (neusprachlich-mathematisch), gemeinsame Lehrer beider Schulen. 1848 wird die Bürgerschule (heute Alexander-von-Humboldt-Gymnasium) selbstständig (Heinrich-Suso-Gymnasium Konstanz)

Künstlerisches Nachwirken

1832

thumbnail
Verschiedene Komponisten verarbeiteten Themen von Paganini, darunter Robert Schumann in seinen sechs Studien für das Pianoforte nach Capricen von Paganini op. 3 und 6 Konzert-Etüden op. 10 (/33), Franz Liszt in den Grandes études d'après Paganini (1851), Johannes Brahms in seinen Paganini-Variationen op. 35 für Klavier (1862/63), Sergei Rachmaninow in seiner Rhapsodie über ein Thema von Paganini (1934), Boris Blacher in seinen Paganini-Variationen für Orchester (1947), Witold Lutos?awski in den Paganini-Variationen für 2 Klaviere (1939) – 1978 bearbeitet für Klavier und Orchester oder James Barnes in den Fantasy Variations on a Theme by Niccolò Paganini für Orchester (1989). Eine vom Jazz beeinflusste Fassung schrieb der russische Komponist Alexander Rosenblatt mit seinen Variationen über ein Thema von Paganini für Klavier (1988).

Seine Schriften

1835

thumbnail
Die Kleine. In: Nordische Blüten, Erzählungen und Novellen. herausgegeben von Theodor von Kobbe, Verlag U. D. Geisler, Bremen (Alexander von Rennenkampff)

1833

thumbnail
Quelques mots sur le gouvernement actuel de la Pologne. Août 1833, Par un térmoin oculaire. Allg. Niederl., Buchhandlung, Leipzig (Alexander von Rennenkampff)

1822

thumbnail
Wilhelm Tischbein seine Bilder, seine Träume, seine Erinnerungen in dem Herzoglichen Schlosse zu Oldenburg. Bremen (Alexander von Rennenkampff)

1821

thumbnail
Beiträge in den Oldenburgischen Blättern über Tischbeins neuesten Gemälde (Alexander von Rennenkampff)

1817

thumbnail
Dunstwäsche. Beitrag in den Oldenburgischen Blättern. Verfahren einer neuen Waschmethode. (Alexander von Rennenkampff)

Wirkung

1838

Regimentsinhaber

1839

thumbnail
Großfürst Alexander Czesarewitsch von Russland (K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4)

Geschichte > 1843–1923 – von der Elektromechanik zur Elektronik

1843

thumbnail
Alexander Bain stellt Überlegungen zur Zerlegung von Bildern in Bildpunkte mit Helligkeitswerten an. (Unterhaltungselektronik)

Präsidenten

Besitzer des Palais und seine Veränderungen > Kaiser Nikolaus I.

1846

thumbnail
Alexander Brüllow und Hippolyth Monighetti fügen an der Gartenseite zwei Eisenbalkons an die Fassade an. (Katharinenpark)

1840

thumbnail
Umgestaltung der Gemächer der Großfürstin Maria Alexandrowna (Gemahlin des nachmaligen Zaren Alexander II.); Einbau einer Küche im Palastkeller(mit Kühlschränken und fließendem Wasser); Einbau von Toiletten. (Katharinenpark)

Sonstiges

1846

thumbnail
Alexander Carl von Dyhrn`s Frau Emilie, später die Frau des Gustav Freytags, lebte auf dem Schloss Gimmel vom 1826 bis (Jemielna)

Bekannte Lehrer

1847

thumbnail
Hermann Alexander Müller (1814–1894), Professor für Französisch, Lehrer seit (Altes Gymnasium (Bremen))

Präsidenten der eidgenössischen Tagsatzung 1814–1848

1848

thumbnail
Alexander Ludwig Funk, 31. Mai–20. November (Tagsatzung)

1848

thumbnail
Alexander Ludwig Funk, 31. Mai – 20. November (Tagsatzung)

1847

thumbnail
Alexander Ludwig Funk, 1. Januar – 28. Mai (Tagsatzung)

1847

thumbnail
Alexander Ludwig Funk, 1. Januar–28. Mai (Tagsatzung)

Systemerfinder und Stenografiesysteme

H

1854

thumbnail
Helfertgasse (Hetzendorf), 1922 benannt nach dem Historiker und Politiker Joseph Alexander von Helfert (1820–1910), k.k. Unterstaatssekretär im Unterrichtsministerium (1848–1860), Unterrichtsminister (1860–1861). Als Historiker befasste er sich mit der Geschichte Österreichs mit Schwerpunkt auf der Revolution von 1848. Er war Gründer des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung. Weg in der Siedlung „Rosenhügel“. (Liste der Straßennamen von Wien/Meidling)

Berühmte Benutzer und Kunden

1855

thumbnail
Zar Alexander? II. von Russland; König Johann von Sachsen; Karl Alexander, Großherzog von Sachsen Weimar (Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz)

1843

thumbnail
Zar Nikolaus? I. von Russland; Paul Alexander Leopold Fürst zur Lippe (Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz)

1815

thumbnail
Zar Alexander? I. von Russland; Alexander von Humboldt; Fürst Clemens von Metternich (Johann Maria Farina gegenüber dem Jülichs-Platz)

Russland

1856

thumbnail
Krönung und Salbung des „Befreier-Zaren“ Alexander II. (1818–1881) und Maria Alexandrovna von Hessen-Darmstadt in Moskau
thumbnail
Der bisher allmächtige Berater am Kaiserhof Alexander Danilowitsch Menschikow wird verhaftet und mit seiner Familie nach Sibirien verbannt.
thumbnail
In der Goldenen Horde werden die letzten Konkurrenten Moskaus aus der Twerer Fürstenfamilie gewaltsam beseitigt. Usbek Khan lässt Fürst Alexander Michailowitsch und dessen Sohn Fjodor hinrichten.

Gesellschaft & Soziales

Gesellschaft:
thumbnail
Während des Stuttgarter Zwei-Kaiser-Treffens gönnen sich der russische Zar Alexander II., der französische Kaiser Napoleon III. und der württembergische König Wilhelm I. einen Ausflug zum Cannstatter Volksfest.

1817

Direktoren der Gesellschaft:
thumbnail
Alexander von Einsiedel (Leipziger Ökonomische Sozietät)
Gesellschaft:
thumbnail
Nach der Thronbesteigung Ludwigs XII. in Frankreich wird mit Wissen von Papst Alexander VI. die seit 22 Jahren bestehende Ehe mit Jeanne de Valois kirchlich annulliert.

Staatsminister im Laufe der Geschichte

1858

thumbnail
Anthony Gerhard Alexander ridder van Rappard, 12. März (Staatsminister (Niederlande))

1840

thumbnail
Alexander Wilhelmus Johannes Joseph baron van Hugenpoth tot Aerdt, 28. November (Staatsminister (Niederlande))

Russisches Kaiserreich

1861

thumbnail
3. März: Zar Alexander II. hebt die Leibeigenschaft im Russischen Reich auf. Der Entwurf für das Emancipation Manifesto stammt zum größten Teil von Nikolai Alexejewitsch Miljutin.

Tagesgeschehen

Januaraufstand in Polen:
thumbnail
Die Alvenslebensche Konvention eine formelle Militärkonvention zwischen Russland und Preußen zur gegenseitigen Unterstützung zur Niederschlagung des polnischen Aufstands wird vom preußischen Generaladjutanten Gustav von Alvensleben und den russischen Vizekanzler Alexander Michailowitsch Gortschakow in Sankt Petersburg unterzeichnet.

Familie > Berühmte Verwandte

Beispiele aus Deutschland

1868

thumbnail
heiratete Prinz Nikolaus Wilhelm zu Nassau Natalia Puschkin, Tochter des russischen Dichters Alexander S. Puschkin. Durch die unstandesgemäße Heirat durfte sie den Titel ihres Mannes nicht führen. Am 29. Juni erhielt sie deshalb von dessen Schwager, Fürst Georg Viktor von Waldeck-Pyrmont, für sich und ihre Kinder den Titel Gräfin (bzw. Graf) von Merenberg. (Morganatische Ehe)

Nachkommen

1868

thumbnail
Alexander (1813–1871), Fürst von Dietrichstein zu Nikolsburg (Sophie von Sachsen-Coburg-Saalfeld)

Architektur > Äußeres Erscheinungsbild

1870

thumbnail
Schloss Kossenblatt (Lithografie von Theodor Albert , herausgegeben von Alexander Duncker)

Regiments-Kommandanten

1874

thumbnail
Oberst Alexander Graf Kálnoky de Köröspatak (K.u.k. Galizisches Ulanen-Regiment „Kaiser Joseph II.“ Nr. 6)

Katalog

1874

thumbnail
Darcel A. & A. Basilewsky, Collection Basilewsky. Catalogue Raisonné précédé d’un Essai sur les Arts Industriels du Ier au XVIe Siècle, Paris, A. Morel et Cie (Alexander Petrowitsch Basilewski)

Geschichte > Die Präsides der Handelskammer Hamburg von 1665 bis heute

1875

thumbnail
Alexander August Borgnis (Handelskammer Hamburg)

Übertragungen

1876

thumbnail
Thomas Moore: Lalla Rookh. 1857, 2. Aufl. (Alexander Schmidt (Philologe))

1866

thumbnail
Lieder der schottischen Cavaliere, ein Denkstein, gesetzt den Manen des Dichters William Edmonstoune Aytoun. Königsberger Programm (Alexander Schmidt (Philologe))

1853

thumbnail
Lieder des alten Rom. (Alexander Schmidt (Philologe))

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, muss jedoch zur Umsetzung Ideen seines Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist. (7. März)

Wissenschaft & Technik

thumbnail
In Breslau gelingt Wilhelm Alexander Freund die erste wissenschaftlich fundierte und reproduzierbare einfache totale Entfernung einer von Krebs befallenen Gebärmutter über einen Bauchschnitt.
thumbnail
Ereignisse > Wissenschaft und Technik: Alexander Graham Bell und sein Assistent Thomas Watson führen ein erstes Telefongespräch: „Mr. Watson, kommen Sie her, ich möchte Sie sehen.“ (10. März)

1875

thumbnail
Alexander Graham Bell führt Versuche zur Verbesserung des Telefons durch.
thumbnail
Nach mehr als zwei Jahrzehnten Abwesenheit kehrt Alexander von Humboldt nach Berlin zurück.
thumbnail
Durch einen Erlass des Zaren Alexander I. entsteht die Staatliche Universität Kasan im tatarischen Kasan.

Persönlichkeiten

1877

thumbnail
Alexander Mitscherlich, Chemiker, baute die erste Zellulosefabrik der Welt nach dem Sulfit-Verfahren in Hann. Münden auf

1869

thumbnail
Alexander von Herder (1826–...), sachsen-weimarischer Kammerherr, Enkel von Johann Gottfried Herder und Eigentümer des Schlosses Salenstein ab

1830

thumbnail
Alexander Kasnatschejew (1788–1880), Stadtkommandant um 1830 (Feodossija)

1162

thumbnail
Papst Alexander III. und Papst Hadrian VI. (1572) (Portofino)

Russisches Kaiserreich (1721–1917) > Zeitalter der Reformen und beginnende Industrialisierung

1881

thumbnail
Vorbereiter (podgotowiteli): Sie folgten Pjotr Lawrowitsch Lawrow, der die Narodnikibewegung schuf. Diese kleine Gruppen versuchten die Umgestaltung Russlands auf anderen Wegen, in geduldiger Aufbauarbeit, zu erreichen. Nach den Enttäuschungen über die ergebnislose friedliche Agitation und nach zahlreichen Verhaftungswellen der 1870er Jahre bildete ein Teil der Narodniki 1879 die Geheimgesellschaft Narodnaja Wolja (Volkswille), welche die Ermordung Alexander II. organisierte. (Geschichte Russlands)

Bergsteiger

1879

thumbnail
und 1881 Erstbesteigungsversuche des Eiger über den Mittellegigrat (Nordostgrat), an dem sich schon William Thomas Percy (1854–1894) im Jahr 1880 und vor allem mehrere Male John Baumann (1848–1890/1891) versucht hatten. Erstbegehung dann 1921 durch den Japaner Maki Y?k? mit Fritz Amatter, Fritz Steuri und Samuel Brawand und zuvor schon 1885 im Abstieg durch Moriz von Kuffner mit Alexander Burgener, Biener und Kalbermatten. (John Oakley Maund)

1879

thumbnail
und 1881 Erstbesteigungsversuche des Eiger über den Mittellegigrat (Nordostgrat), an dem sich schon William Thomas Percy (1854-1894) im Jahr 1880 und vor allem mehrere Male John Baumann (1848-1890/1891) versucht hatten. Erstbegehung dann 1921 durch den Japaner Maki Yūkō mit Fritz Amatter, Fritz Steuri und Samuel Brawand und zuvor schon 1885 im Abstieg durch Moriz von Kuffner mit Alexander Burgener, Biener und Kalbermatten. (John Oakley Maund)

Beispiele aus anderen Ländern > Russland

1880

thumbnail
heiratete Zar Alexander II. Fürstin Jekaterina Michailowna Dolgorukaja, mit der er schon seit längerer Zeit ein Verhältnis hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie bereits vier Kinder. (Morganatische Ehe)

Europa

1881

thumbnail
13. März: Der russische Zar Alexander II. fällt einem Attentat zum Opfer. Sein Sohn Alexander III. folgt ihm auf den Thron. Eine seiner ersten Amtshandlungen ist die Gründung der Geheimpolizei Ochrana.
thumbnail
Bei Moskau wird versucht, den kaiserlichen Zug mit Zar Alexander II. an Bord mit Dynamit in die Luft zu sprengen.
thumbnail
Die bulgarische Nationalversammlung wählt mit Billigung der Großmächte Alexander I. aus dem Hause Battenberg zum Herrscher über das Fürstentum Bulgarien.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Der russische Revolutionär Dimitri Karakosow versucht ein Attentat auf Zar Alexander II. in St. Petersburg. Es misslingt durch das Eingreifen des Bauern Kommissarow.

Persönlichkeiten > Sekretäre

1880

thumbnail
Leopold Alexander Zellner, Generalsekretär um 1880 (Gesellschaft der Musikfreunde in Wien)

Illustration

1882

thumbnail
The ruined abbeys of Britain. Frederick Ross, Alexander Francis Lydon, W. Mackenzie

1880

thumbnail
A Series of Picturesque Views of Seats of the Noblemen and Gentlemen of Great Britain and Ireland: With Descriptive and Historical Letterpress. Francis Orpen Morris, Alexander Francis Lydon, W. Mackenzie

1879

thumbnail
British fresh-water Fishes. William Houghton. London (Alexander Francis Lydon)

1869

thumbnail
Country Walks of a Naturalist with His Children. William Houghton, John Gould, Benjamin Fawcett, Alexander Francis Lydon, Groombridge and Sons

1868

thumbnail
A History of the Fishes of the British Islands. Jonathan Couch, Alexander Francis Lydon, Groombridge and Sons

Kirche > Pfarrer (bis 1945)

1882

thumbnail
Alexander O.H. Stoboy, 1842 (Slawskoje)

Ausgabe

1883

thumbnail
Alexandri in Aristotelis analyticorum priorum librum I commentarium, hrsg. Max Wallies, Reimer, Berlin (Alexander von Aphrodisias)

Aufgaben und Ämter

1883

thumbnail
gründete Hubbard zusammen mit Alexander Graham Bell die Zeitschrift Science. (Gardiner Greene Hubbard)

1876

thumbnail
war Hubbard Kommissar der Centennial Exposition in Philadelphia. Alexander Graham Bell präsentierte sein Telefon einem großen Publikum auf dieser Ausstellung. (Gardiner Greene Hubbard)

Geschichte > Frühere Namen der Schule

1834

1830

thumbnail
Real- oder Bürgerschule (Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Konstanz)

Geschichte > Ehemaliges Freigut Niederschöna

1884

thumbnail
Georg Erdmann Alexander Jesnitzer (Niederschöna)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1885

Auszeichnungen:
thumbnail
Sächsischer Albrechtsorden, II. Klasse (Alexander Pflaum)

1884

Orden/Ehrenzeichen:
thumbnail
Bulgarien 1908? Großkreuz des St. Alexander-Ordens (Nikolaus II. (Russland))

1884

Ehrung:
thumbnail
Alexander-Newski-Orden mit Brillanten am 9. Oktober (Bernhard Franz Wilhelm von Werder)

1881

Auszeichnungen:
thumbnail
Ehrenritterkreuz des Ordens der Württembergischen Krone, welches mit dem persönlichen Adelstitel (Nobilitierung) verbunden war (Alexander Pflaum)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1885

thumbnail
Gründung: Der Musikverlag M. P. Belaieff wurde am 4. Juli 1885 von dem russischen Musikliebhaber und Musikmäzen Mitrofan Petrowitsch Belaieff (1836–1903) in Leipzig gegründet. Bereits ein Jahr zuvor hatte Belaieff in St. Petersburg eine Stiftung zur Förderung russischer Komponisten und Musiker ins Leben gerufen. Stiftung und Verlag sind seit 1885 eng miteinander verbunden und stehen bis heute für die Förderung und Verbreitung russischer Klassiker des 19. Jahrhunderts wie Alexander Glasunow, Michail Glinka, Alexander Borodin, Alexander Scriabin, Nikolai Rimski-Korsakow, Peter Tschaikowsky und Anatoli Ljadow sowie zahlreicher Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts wie Nikolai, Alexander und Ivan Tcherepnin, Georg von Albrecht, André Volkonsky, Valentin Silvestrov, Tigran Mansurjan und Alexander Raskatow.

1877

thumbnail
Gründung: Die Böllhoff Gruppe ist ein internationaler Dienstleister mit eigener Entwicklung und Produktion und ist in Europa, Asien und Amerika Anbieter von Verbindungs-, Montage- und Systemtechnik. Das Sortiment umfasst über 100.000 Artikel, von der Standardschraube bis zu vollautomatischen Montagesystemen. Mit ca. 2.200 Mitarbeitern und einem Umsatz von 453 Mio € im Jahr 2011 (Quelle: www.boellhoff.de) ist die Böllhoff Gruppe weltweit an 32 Standorten mit 9 Produktionsstätten in 21 Ländern präsent. Außerhalb dieser Länder betreuen über 50 Vertretungen und Händler in enger Partnerschaft den internationalen Kundenkreis. Über das reine Sortiment von Verbindungselementen hinaus hat sich die Böllhoff Gruppe mit einem Angebot von modernen Technologien und Dienstleistungen als Komplettanbieter und Partner der Industrie positioniert. Die Böllhoff Gruppe ist ein Familienunternehmen und wird in vierter Generation von Wilhelm Alexander und Michael Wolfgang Böllhoff geführt.

1860

thumbnail
Auflösung: Die Porzellanmanufaktur Ansbach-Bruckberg ging 1758 aus der 1710 von Markgraf Wilhelm Friedrich gegründeten Ansbacher Fayencemanufaktur hervor. Zu diesem Zweck hatte Markgraf Alexander Arbeiter aus Meißen angeworben. 1763 wurde die Manufaktur in das Jagdschloss Bruckberg verlegt. Als Ansbach 1806 dem neu gegründeten Königreich Bayern zufiel, wurde der Betrieb privatisiert. 1860 ging die Manufaktur in Konkurs.

1820

thumbnail
Gründung: Die Alexander Schuke Potsdam Orgelbau GmbH ist eine deutsche Orgelbaufirma aus Potsdam.

1782

thumbnail
Gründung: Die Firma Gebrüder Alexander mit Sitz in Mainz ist nach eigenen Angaben Deutschlands älteste Musikinstrumentenmanufaktur.

Hauptwerk

1885

thumbnail
Die Verwerthung der städtischen Fäcalien. Im Auftrage des Deutschen Landwirthschaftsrates gemeinsam mit K. von Langsdorff und Alexander Müller bearbeitet. Cohen´s Verlag Hannover (Eduard Heiden)

1853

thumbnail
Beiträge zur Kenntniß der Landwirthschaft in den Königlich Preußischen Staaten. 5 Bde. Berlin 1846 (Alexander von Lengerke)

1852

thumbnail
Der Kardenbau im preußischen Staate. Eine Darstellung des gegenwärtigen Umfanges dieser Cultur, die Mittel und Wege zu ihrer Verbesserung und Erweiterung, und insbesondere zu ihrer rationellen Ausübung. Berlin 1849; 2. Aufl. (Alexander von Lengerke)

1844

thumbnail
Anleitung zum praktischen Wiesenbau. Mit besonderer Berücksichtigung des Zustandes und der Bedürfnisse der norddeutschen Wiesenwirthschaft. Prag 1836; 2. Aufl. ebd. (Alexander von Lengerke)

1844

thumbnail
Anleitung zum praktischen Wiesenbau. Mit besonderer Berücksichtigung des Zustandes und der Bedürfnisse der norddeutschen Wiesenwirthschaft. Prag 1836; 2. Aufl. Prag (Alexander von Lengerke)

Geschichte

1885

thumbnail
die Gründungsfeierlichkeiten zur Eröffnung der Wiener Rettungsgesellschaft, bei der auch Alexander Girardi auftrat. (Rotunde (Wien))

1816

thumbnail
gründete der russische Zar und polnische König Alexander Romanow die Universität als Königliche Warschauer Universität mit Fakultäten für Recht und Verwaltung, Medizin, Philosophie, Theologie sowie Musik (letztere war in den Jahren 1826 bis 1829 Studienort für Fryderyk Chopin). (Universität Warschau)

Ereignisse

thumbnail
Der osmanische Generalgouverneur von Ostrumelien, Gavril Pascha, wird durch einen Offiziersputsch gestürzt. Das Land erklärt die sofortige Vereinigung mit dem Fürstentum Bulgarien unter Fürst Alexander von Battenberg.
thumbnail
Im Schloss Schönbrunn unterschreiben Kaiser Wilhelm I. für Deutschland, Kaiser Franz Joseph I. für Österreich-Ungarn und Zar Alexander II. für Russland das Dreikaiserabkommen, das auf eine Isolation Frankreichs abzielt.
thumbnail
Der Erfurter Fürstenkongress beginnt, auf dem Napoleon Bonapartes Begegnung mit Zar Alexander I. im Mittelpunkt steht.
thumbnail
In einer Bulle genehmigt Papst Alexander V. die Errichtung der Universität Leipzig.

308 n. Chr.

thumbnail
Domitius Alexander wird von seinen Truppen in Karthago zum römischen Gegenkaiser ausgerufen.

Repertoire

1885

thumbnail
Der faule Hans von Alexander Ritter, UA (Kaspar Bausewein)

Kunst & Kultur

1886

thumbnail
Bildergalerie: Bahnhof von Berhometh nach (Alexander Wassilko von Serecki (Freiherr))
thumbnail
Ereignisse > Kultur: Die Oper Mazeppa von Pjotr Iljitsch Tschaikowski nach dem Gedicht Poltava von Alexander Puschkin wird am Bolschoi-Theater in Moskau uraufgeführt. (15. Februar)
thumbnail
Ereignisse > Kultur: Die 1. Sinfonie von Alexander Glasunow, das Werk eines 16-Jährigen, wird in St. Petersburg erfolgreich uraufgeführt (29. März)
thumbnail
Ereignisse > Kultur: Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Lyrische Szenen“ Eugen Onegin nach dem gleichnamigen Versroman von Alexander Sergejewitsch Puschkin wird im Moskauer Maly-Theater uraufgeführt. (29. März)
thumbnail
Musik & Theater: Am Mariinski-Theater in Sankt Petersburg erfolgt die Uraufführung der Oper Boris Godunow von Modest Petrowitsch Mussorgski nach dem gleichnamigen Drama von Alexander Sergejewitsch Puschkin.

Historisch bedeutsame Abdankungen > Abdankung von Monarchen

1886

thumbnail
Alexander I. (Bulgarien), fiel einem Putsch prorussischer Offiziere zum Opfer (Abdikation)

1791

thumbnail
Friedrich Karl Alexander (Markgraf der Fürstentümer Ansbach und Bayreuth) zugunsten von Preußen (Abdikation)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1886

Werk:
thumbnail
A list of Treasury reports and circulars issued by Alexander Hamilton, 1789-1795 (Paul Leicester Ford)

1886

Werk:
thumbnail
Angiola Folimarino (Novelle) (Alexander Duncker)

1886

Veröffentlichungen:
thumbnail
Was heißt christlich-sozial?. Leipzig (Alexander von Oettingen)

1885

Werk > Klavierwerk > Klavier zu 2 Händen:
thumbnail
Scherzo As-Dur (Alexander Porfirjewitsch Borodin)

1885

Werk > Vokalinstrumentale Werke > Lied:
thumbnail
Bezaubernder Garten ("Septain") - Übersetzung von Borodin (Alexander Porfirjewitsch Borodin)

Politik & Weltgeschehen

1886

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Prorussische Offiziere putschen gegen den bulgarischen Fürsten Alexander I. und zwingen ihn zur Abdankung. (9. August)

1884

Politik > Bürgermeister:
thumbnail
Alexander Moser, Sensengewerke (Micheldorf in Oberösterreich)
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Der russische Zar Alexander II. wird durch ein Sprengstoffattentat der Untergrundorganisation Narodnaja Wolja getötet. Nachfolger wird sein Sohn Alexander III. (13. März)

1865

Der Bürgerkrieg:
thumbnail
Hinrichtung von vier Lincoln-Attentätern (Alexander Gardner)

1863

Der Bürgerkrieg:
thumbnail
Porträt Abraham Lincolns vom 8. November (Alexander Gardner)

"Alexander der Gro��e" in den Nachrichten