Alexandra Neldel

Alexandra Neldel auf der Berlinale 2008
Lizenz: CC-BY-2.0

Alexandra Monika Neldel (* 11. Februar 1976 in West-Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

mehr zu "Alexandra Neldel" in der Wikipedia: Alexandra Neldel

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Alexandra Neldel wird in West-Berlin geboren. Alexandra Monika Neldel ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

thumbnail
Alexandra Neldel ist heute 41 Jahre alt. Alexandra Neldel ist im Sternzeichen Wassermann geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

Ehrung:
thumbnail
Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Schauspielerin für Die Wanderhure

2008

Ehrung:
thumbnail
Bayerischer Fernsehpreis – Beste Schauspielerin in der Kategorie Serien und Reihen für Unschuldig

2006

Ehrung:
thumbnail
Berliner Bär (B.Z.-Kulturpreis) in der Kategorie TV

2006

Ehrung:
thumbnail
Rose d’Or – Beste Soap-Darstellerin für Verliebt in Berlin

2006

Ehrung:
thumbnail
Rose d’Or – Beste europäische Serie als Ensemblemitglied von Verliebt in Berlin

Hörbücher

2014

thumbnail
Prinzessin Fibi - Der verliebte Drache und andere Abenteuer (Sauerländer audio)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film > Fernsehfilm: Gegen den Sturm!

2013

thumbnail
Film > Fernsehfilm: Der Minister

2013

thumbnail
Film > Fernsehfilm: Die verbotene Frau

2012

thumbnail
Filmografie: Schatzritter und das Geheimnis von Melusina (teilweise verkürzt zu: Schatzrittter) ist ein luxemburgisch-deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2012. Die Regie führte Laura Schroeder. Deutscher Kinostart war Ende August 2012.

Stab:
Regie: Laura Schroeder
Drehbuch: Stefan Schaller Martin Dolejs Oliver Kahl Eileen Byrne Christoph Englert Elodie Malanda
Produktion: Bernard Michaux
Musik: Natalia Dittrich
Kamera: Peter von Haller
Schnitt: Uta Schmidt

Besetzung: Anton Glas, Thierry Koob, Lana Welter, Tun Schon, Alexandra Neldel, Clemens Schick, Elisabeth Brück, Luc Feit, Vicky Krieps, Marco Lorenzini, Jean-Paul Raths, Tammy Reichling, Annette Schlechter, Dan Tanson, Barclay Wijnbergen, Jean-François Wolff

2011

thumbnail
Filmografie: Bollywood lässt Alpen glühen ist eine österreichisch-deutsche Liebeskomödie aus dem Jahr 2011. Regie führte Holger Haase. Größtenteils wurde in der Obersteiermark gedreht, in Pürgg, in St. Martin am Grimming, Irdning, Bad Mitterndorf und Tauplitz und der ursprüngliche Name lautete …und Bollywood kam in die Berge.

Stab:
Regie: Holger Haase
Drehbuch: Marc Terjung
Produktion: Markus Brunnemann,
Tina Ermuth,
Jochen Ketschau,
Wolfgang Rest,
Caroline von der Tann
Musik: Christian Kolonovits
Kamera: Uwe Schäfer
Schnitt: Marco Baumhof

Besetzung: Alexandra Neldel, Wolfram Berger, Omar El-Saeidi, Stefanie Frischeis, Thomas Heinze, Daniel Keberle, Michael Kessler, Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Shany Mathew, Erika Mottl, Murali Perumal, Sigrid Spörk

"Alexandra Neldel" in den Nachrichten