Alexandrine von Hutten-Czapska

Alexandrine Gräfin von Hutten-Czapska (* 3. September 1854 in Warschau; † 8. Mai 1941 in Vevey/Schweiz) war 1884 für kurze Zeit die zweite Gattin des Großherzogs Ludwig IV. von Hessen-Darmstadt.

Alexandrine von Hutten-Czapska wurde als Tochter von Adam Graf von Hutten-Czapski (1819–1884) und Marianne, Gräfin von Rzewuska-Grocholska (1827–1897) geboren. Ihr Vater wurde zusammen mit seinen Brüdern Ignacy und Emmerich Hutten-Czapski erst am 12. Juni 1874 in den russischen Grafenstand gehoben. Am Abend des 30. April 1884 ließ sich der seit sechs Jahren verwitwete 47-jährige Großherzog Ludwig IV. von Hessen-Darmstadt heimlich mit ihr, der 30-jährigen, frisch Geschiedenen, trauen. Als Standesbeamter fungierte sein amtierender Staatsminister. Alexandrine hatte sich wegen ihrer Affäre mit dem Großherzog von ihrem Mann, dem russischen Geschäftsträger in Darmstadt, Alexander von Kolemin, scheiden lassen. Ihre Heirat mit Ludwig IV. war unstandesgemäß, da sie dem Großherzog nicht ebenbürtig war, obwohl er sie anlässlich der Vermählung zumindest noch zur Gräfin von Romrod erhoben hatte.

mehr zu "Alexandrine von Hutten-Czapska" in der Wikipedia: Alexandrine von Hutten-Czapska

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alexandrine von Hutten-Czapska stirbt in Vevey/Schweiz. Alexandrine Gräfin von Hutten-Czapska war 1884 für kurze Zeit die zweite Gattin des Großherzogs Ludwig IV. von Hessen-Darmstadt.
Geboren:
thumbnail
Alexandrine von Hutten-Czapska wird in Warschau geboren. Alexandrine Gräfin von Hutten-Czapska war 1884 für kurze Zeit die zweite Gattin des Großherzogs Ludwig IV. von Hessen-Darmstadt.

thumbnail
Alexandrine von Hutten-Czapska starb im Alter von 86 Jahren. Alexandrine von Hutten-Czapska war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

"Alexandrine von Hutten-Czapska" in den Nachrichten