Alexei Nikolajewitsch Kossygin

Alexei Nikolajewitsch Kossygin (russischАлексей Николаевич Косыгин, wiss. TransliterationAlexej Nikolaevič Kosygin; * 21. Februarjul./ 5. März 1904greg. in Sankt Petersburg; † 18. Dezember 1980 in Moskau) war Ministerpräsident der Sowjetunion.

mehr zu "Alexei Nikolajewitsch Kossygin" in der Wikipedia: Alexei Nikolajewitsch Kossygin

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Nikolai Alexandrowitsch Tichonow übernimmt nach dem Rücktritt Alexej Kossygins das Amt des sowjetischen Ministerpräsidenten.
thumbnail
Bei der Konferenz von Glassboro treffen US-Präsident Lyndon B. Johnson und der sowjetische Premierminister Alexei Nikolajewitsch Kossygin aufeinander. Themen der Gespräche sind die Entspannung im Kalten Krieg sowie Stellvertreterkriege der beiden Supermächte.
thumbnail
Nikita Chruschtschow wird vom Plenum des ZK aus seinen Ämtern entlassen. Als Regierungschef folgt ihm Alexej Kossygin, als Parteichef Leonid Breschnew

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alexei Nikolajewitsch Kossygin, Ministerpräsident der Sowjetunion (* 1904)

"Alexei Nikolajewitsch Kossygin" in den Nachrichten