Alfred Rasser

Alfred Rasser (* 29. Mai 1907 in Basel; † 18. August 1977 ebenda; zunächst Franzose, ab 1917 heimatberechtigt in Basel) war ein Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Politiker. Neben Heinrich Gretler, Max Haufler, Emil Hegetschweiler und Ruedi Walter gehörte er zu den fünf grossen Volksschauspielern der Schweiz. Berühmt wurde er durch seine Darstellung des Soldaten HD Läppli. Von 1967 bis 1975 war er Nationalrat (LdU).

mehr zu "Alfred Rasser" in der Wikipedia: Alfred Rasser

Hinter der Kamera

1961

thumbnail
Demokrat Läppli – Drehbuch, Regie

1956

thumbnail
Läppli am Zoll (Kurzfilm) – Drehbuch, Regie

1942

thumbnail
De Wyberfind – Drehbuch, Regie, Schnitt

1940

thumbnail
Der achti Schwyzer – Drehbuch, Liedtexter

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alfred Rasser stirbt in Basel. Alfred Rasser war ein Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Politiker. Neben Heinrich Gretler, Max Haufler, Emil Hegetschweiler und Ruedi Walter gehörte er zu den fünf grossen Volksschauspielern der Schweiz. Berühmt wurde er durch seine Darstellung des Soldaten HD Läppli. Von 1967 bis 1975 war er Nationalrat (LdU).
thumbnail
Geboren: Alfred Rasser wird in Basel geboren. Alfred Rasser war ein Schweizer Kabarettist, Schauspieler und Politiker. Neben Heinrich Gretler, Max Haufler, Emil Hegetschweiler und Ruedi Walter gehörte er zu den fünf grossen Volksschauspielern der Schweiz. Berühmt wurde er durch seine Darstellung des Soldaten HD Läppli. Von 1967 bis 1975 war er Nationalrat (LdU).

thumbnail
Alfred Rasser starb im Alter von 70 Jahren. Alfred Rasser wäre heute 110 Jahre alt. Alfred Rasser war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1976

thumbnail
Film: Die plötzliche Einsamkeit des Konrad Steiner

1970

thumbnail
Film: Immer die verflixten Weiber

1970

thumbnail
Film: Keine Angst Liebling, ich pass schon auf

1965

thumbnail
Film: De Zauberbuur (Werbekurzfilm)

1960

thumbnail
Filmografie: Wilhelm Tell (Burgen in Flammen) (italienischer Filmtitel: Guglielmo Tell - La freccia del giustiziere, französischer Filmtitel: Guillaume Tell, englischer Filmtitel: William Tell) - ist eine schweizerische Verfilmung des Dramas Wilhelm Tell von Friedrich Schiller aus dem Jahr 1960. Regie führten Michel Dickoff und Karl Hartl, Produzent war Josef Richard Kaelin

Stab:
Regie: Michel Dickoff, Karl Hartl
Drehbuch: Karl Hartl, Michel Dickoff, Max Frisch, Luise Kaelin, Hannes Schmidhauser
Produktion: Josef Richard Kaelin
Musik: Hans Haug, Kurt Svab
Kamera: Hans Schneeberger (Chef Kamera), Adolf Jenny, Fritz E. Maeder (Second Unit)
Schnitt: Hermann Ludwig, Paula Vibel

Besetzung: Robert Freitag, Wolfgang Rottsieper, Alfred Schlageter, Hannes Schmidhauser, Leopold Biberti, Maria Becker, Heinz Woester, Georges Weiss, Birke Bruck, Zarli Carigiet, Helen Hesse, Paul Bühlmann, Inigo Gallo, Karl Pistorius, Alfred Rasser, Armin Schweizer, Max Knapp

"Alfred Rasser" in den Nachrichten