Alfredo Di Stéfano

Alfredo Stéfano Di Stéfano Laulhe (* 4. Juli 1926 in Buenos Aires; † 7. Juli 2014 in Madrid) war ein argentinisch-spanischer Fußballspieler und -trainer. Seit 2000 war er Ehrenpräsident seines langjährigen Vereins Real Madrid.

Der Stürmer wurde zweimal als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet (1957 und 1959) und belegte bei der FIFA-Wahl zum „Spieler des Jahrhunderts“ den vierten Platz. Seine erfolgreichste Zeit erlebte Di Stéfano während der 1950er und frühen 1960er Jahre im Trikot von Real Madrid, als die Mannschaft fünf Mal in Folge den Europapokal der Landesmeister gewinnen konnte. Als Kopf dieses legendären „weißen Balletts“ begründete Di Stéfano den Mythos, der den Klub bis heute umgibt. Im Laufe seiner Karriere gewann er außerdem insgesamt 14 nationale Meisterschaften und wurde zehn Mal in diversen Ligen und Wettbewerben Torschützenkönig.

mehr zu "Alfredo Di Stéfano" in der Wikipedia: Alfredo Di Stéfano

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1990

Erfolg als Trainer:
thumbnail
Supercopa de España

1987

Erfolg als Trainer:
thumbnail
Aufstieg in die Primera División

1987

Erfolg als Trainer:
thumbnail
Supercopa de España

1981

Erfolg als Trainer:
thumbnail
Argentinischer Meister: 1969

1981

Erfolg als Trainer:
thumbnail
Argentinischer Meister (2): 1969

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alfredo Di Stéfano stirbt in Madrid. Alfredo Stéfano Di Stéfano Laulhe war ein argentinisch-spanischer Fußballspieler und -trainer. Seit 2000 war er Ehrenpräsident seines langjährigen Vereins Real Madrid.
Geboren:
thumbnail
Alfredo Di Stéfano wird in Buenos Aires geboren. Alfredo Stéfano Di Stéfano Laulhe ist ein ehemaliger argentinisch-spanischer Fußballspieler und -trainer. Seit 2000 ist er Ehrenpräsident seines langjährigen Vereins Real Madrid.

thumbnail
Alfredo Di Stéfano starb im Alter von 88 Jahren. Alfredo Di Stéfano wäre heute 92 Jahre alt. Alfredo Di Stéfano war im Sternzeichen Krebs geboren.

"Alfredo Di Stéfano" in den Nachrichten