Allerheiligenbucht

Weltraumaufnahme vom April 1997
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Historische Karte der Bucht mit Salvador da Bahia
Bild:
Lizenz: CC-PD-Mark

Die Allerheiligenbucht (portugiesischBaía de Todos os Santos) ist eine Bucht im brasilianischen Bundesstaat Bahia und Namensgeber dieses Staates. Am Ausgang der Bucht liegt zudem die Hauptstadt des Staates Salvador. Es handelt sich um eine der größten Meeresbuchten am Südatlantik.

Der in portugiesischen Diensten segelnde Amerigo Vespucci lief just an Allerheiligen, am 1. November 1501, gut hundert Kilometer südlich des zwölften Breitengrades in eine weitläufige Bucht ein und benannte diese nach dem Tag der Landung: Bahia de Todos os Santos.

mehr zu "Allerheiligenbucht" in der Wikipedia: Allerheiligenbucht

Reisen & Expeditionen

Entdeckungsreisen:
thumbnail
Amerigo Vespucci segelt in eine Bucht der neuen Welt ein und gibt ihr den Namen Allerheiligenbucht. An ihr entsteht Jahre später die Stadt Salvador da Bahia. Möglicherweise sichtet Vespucci in diesem Jahr auch die Falklandinseln.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die HMS Beagle erreicht die südamerikanische Küste bei Salvador da Bahia und ankert in der Allerheiligenbucht, Weiterfahrt nach Rio de Janeiro und Beginn der Vermessungsarbeiten.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1974

Film:
thumbnail
Games Gambler Play (Mr. Boo 3) (Ricky Hui)

"Allerheiligenbucht" in den Nachrichten