Alois Andritzki

Alois Andritzki (auch Aloys; obersorbischAlojs Andricki; * 2. Juli 1914 in Radibor; † 3. Februar 1943 im KZ Dachau) war ein sorbischer katholischer Priester und Märtyrer aus dem Bistum Meißen. Er war ein entschiedener Gegner des Nationalsozialismus und wurde im Konzentrationslager Dachau ermordet. Er wird von der römisch-katholischen Kirche als Seliger verehrt. Sein Gedenktag ist der 3. Februar.

mehr zu "Alois Andritzki" in der Wikipedia: Alois Andritzki

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alois Andritzki stirbt im KZ Dachau. Alois Andritzki war ein sorbischer katholischer Priester und Märtyrer aus dem Bistum Meißen. Er war ein entschiedener Gegner des Nationalsozialismus und wurde im Konzentrationslager Dachau ermordet. Er wird von der römisch-katholischen Kirche als Seliger verehrt. Sein Gedenktag ist der 3. Februar.
thumbnail
Geboren: Alois Andritzki wird in Radibor geboren. Alois Andritzki war ein sorbischer katholischer Priester und Märtyrer aus dem Bistum Meißen. Er war ein entschiedener Gegner des Nationalsozialismus und wurde im Konzentrationslager Dachau ermordet. Er wird von der römisch-katholischen Kirche als Seliger verehrt. Sein Gedenktag ist der 3. Februar.

thumbnail
Alois Andritzki starb im Alter von 28 Jahren. Alois Andritzki wäre heute 103 Jahre alt. Alois Andritzki war im Sternzeichen Krebs geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Dresden/Deutschland: Auf Erlaubnis von Papst Benedikt XVI. hin wird der katholische Geistliche Alois Andritzki seliggesprochen.

"Alois Andritzki" in den Nachrichten