Alt-Saarbrücken

Alt-Saarbrücken ist ein Stadtteil von Saarbrücken. Die Burg-Siedlung Saarbrücken wurde im Jahr 1322 zur Stadt erhoben. Am 1. April 1909 wurde die Stadtgemeinde Saarbrücken mit den bis dahin selbständigen Nachbarstädten St. Johann an der Saar und Malstatt-Burbach zu einer Stadt mit dem gemeinsamen Namen Saarbrücken vereinigt. Um das ursprüngliche Saarbrücker Stadtgebiet von der neu gegründeten Großstadt Saarbrücken zu unterscheiden, benennt man es heute mit Alt-Saarbrücken. Sitz der Stadtgemeinde Saarbrücken ist heute St. Johann. In Alt-Saarbrücken befindet sich der Verwaltungssitz des Regionalverbandes Saarbrücken.

mehr zu "Alt-Saarbrücken" in der Wikipedia: Alt-Saarbrücken

Stadtmeier/Bürgermeister

1907

thumbnail
Paul Schmook, Bürgermeister von Malstatt-Burbach (kommissarisch)

1884

thumbnail
Friedrich Wilhelm Feldmann, Oberbürgermeister

1871

thumbnail
Julius Kiefer, Bürgermeister

1862

thumbnail
Karl Schmidtborn, Bürgermeister

1854

thumbnail
August Kromayer, Bürgermeister

Kirche

2008

thumbnail
Notkirche Saarbrücken (evangelisch); in der Schweiz als Militärbaracke gebaut, 1946 Geschenk der amerikanisch-lutherischen Kirche, Restaurierung im Jahr

1956

thumbnail
St. Mauritius Saarbrücken, erbaut von den Architekten Albert Dietz und Bernhard Grothe im Jahr

"Alt-Saarbrücken" in den Nachrichten