Altertum

Altertum ist ein Begriff der Geschichtswissenschaft. Für die mediterran-vorderasiatischen Zivilisationen umfasst dies den Zeitraum vom Ende der Urgeschichte (bis Mitte 4. Jahrtausend v. Chr.) bis zum beginnenden Mittelalter (ab 6. Jahrhundert). Räumlich bezieht er sich auf den Mittelmeerraum und Vorderasien. Das Altertum umfasst die klassische Antike sowohl zeitlich (je nach Abgrenzung ab dem 17./16., 11. oder 8. Jahrhundert v. Chr. bis ca. 600 n. Chr.) als auch räumlich (Antikes Griechenland und Römisches Reich).

Am Anfang des Altertums steht die Ausbildung der Schrift und der altorientalischen Reiche Vorderasiens – Mesopotamien (Sumer, Akkad, Babylonien, Mittani, Assyrien), Iranisches Hochland (Elam, Medien, Persien), Levante (Ugarit) und Kleinasien/Anatolien (Hethiterreich, Phrygien, Lydien, Luwien) – sowie Ägyptens.

mehr zu "Altertum" in der Wikipedia: Altertum

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Johannes Irmscher stirbt in Rom. Johannes Irmscher war ein deutscher Altphilologe. Irmscher war einer der bedeutendsten Altertumswissenschaftler und vor allem Wissenschaftsorganisator für diesen Bereich in der DDR.
thumbnail
Gestorben: Bernhard Laum stirbt in Marburg. Bernhard Laum war ein deutscher Hochschullehrer, zunächst für Altertumswissenschaften, später für Wirtschaftswissenschaften und Staatsrecht.
thumbnail
Gestorben: Richard Harder (Philologe) stirbt in Zürich. Richard Harder war ein deutscher Altphilologe (Gräzist). Er übersetzte Plotin, war ein Spezialist der griechischen Epigraphik (Inschriftenkunde) und arbeitete an einer Interpretation der griechischen Kultur. Er spielte eine bedeutende Rolle in der Wissenschaftspolitik des Nationalsozialismus im Bereich der Altertumswissenschaften.
thumbnail
Gestorben: Karl Hoppe (Philologe) stirbt in Wuppertal-Elberfeld. Karl Hoppe war ein deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer. Er ist besonders durch seine Studien zur Veterinärmedizin des Altertums bekannt.
thumbnail
Geboren: Filippo Coarelli wird in Rom geboren. Filippo Coarelli ist ein italienischer Klassischer Archäologe, Gräzist und Altertumswissenschaftler.

Definitionen > Zeittafel / historische Beispiele

1789

thumbnail
Die Französische Revolution ändert die Einstellung zur Mechanik und zur Maschine Befreiung des Menschen von Sklaverei auch durch Ablehnung der Verehrung des Altertums

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1887

Werk:
thumbnail
Nordthüringen. Zur Geschichte der deutschen Volksstämme Norddeutschlands und Dänemarks im Altertum und Mittelalter (Wilhelm Seelmann)

Liste der Ausgaben und Motive > Sondermarken

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1946

Gründung:
thumbnail
Die Hellespont-Gruppe ist eine Reederei, die auf den Hochsee-Transport von Erdöl spezialisiert ist. Der Name geht auf die türkische Meerenge Dardanellen zurück, die im Altertum als "Hellespont" bezeichnet wurde. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Hamburg, weitere Filialen bestehen in Piräus, Singapur und Manila.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Im indischen Bundesstaat Gujarat beginnt die Archaeological Survey of India mit der Ausgrabung der Stadt Lothal, die der Indus-Kultur im Altertum zuzurechnen ist.

1685

thumbnail
Der Hallenser Gymnasialdirektor und spätere Geschichtsprofessor Christoph Cellarius (1638–1707) veröffentlicht das Lehrbuch Historia universalis, in antiquam, medii aevi novam divisa, darin wird erstmals die Dreiteilung der Weltgeschichte in Altertum, Mittelalter und Neuzeit in einem Lehrbuch festgehalten.

"Altertum" in den Nachrichten