Alvin Karpis

Alvin Karpis (* 10. August 1908 in Montreal; † 26. August 1979 in Torremolinos, Spanien), eigentlich Albin Francis Karpaviecz (in der Autobiographie zu Karpowicz vereinfacht), war ein kanadisch-US-amerikanischer Krimineller. Karpis wurde vor allem berühmt durch die von ihm gemeinsam mit der „Barker-Bande“ verübte Serie von Gewaltverbrechen, die ihm in den 1930er Jahren zeitweise den „Rang“ des „Staatsfeindes Nr. 1“ (Public Enemy No. 1) auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI einbrachte.

mehr zu "Alvin Karpis" in der Wikipedia: Alvin Karpis

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alvin Karpis stirbt in Torremolinos, Spanien. Alvin Karpis, eigentlich Albin Francis Karpaviecz (in der Autobiographie zu Karpowicz vereinfacht), war ein kanadisch-US-amerikanischer Krimineller. Karpis wurde vor allem berühmt durch die von ihm gemeinsam mit der „Barker-Bande“ verübte Serie von Gewaltverbrechen, die ihm in den 1930er Jahren zeitweise den „Rang“ des „Staatsfeindes Nr. 1“ („Public Enemy Number 1“) auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI einbrachte.
thumbnail
Geboren: Alvin Karpis wird in Montreal geboren. Alvin Karpis, eigentlich Albin Francis Karpaviecz (in der Autobiographie zu Karpowicz vereinfacht), war ein kanadisch-US-amerikanischer Krimineller. Karpis wurde vor allem berühmt durch die von ihm gemeinsam mit der „Barker-Bande“ verübte Serie von Gewaltverbrechen, die ihm in den 1930er Jahren zeitweise den „Rang“ des „Staatsfeindes Nr. 1“ („Public Enemy Number 1“) auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI einbrachte.

thumbnail
Alvin Karpis starb im Alter von 71 Jahren. Alvin Karpis wäre heute 109 Jahre alt. Alvin Karpis war im Sternzeichen Löwe geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1980

Werk:
thumbnail
Alvin Karpis/ Robert Livesey: On the Rock. Twenty-five Years at Alcatraz

1973

Werk:
thumbnail
Alvin Karpis: Public Enemy Number One: The Alvin Karpis Story

"Alvin Karpis" in den Nachrichten