Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fredo Bley stirbt in Reichenbach im Vogtland. Fredo Bley war ein deutscher Maler und Grafiker.
thumbnail
Gestorben: Bill Reichenbach senior stirbt in Hollywood, Kalifornien. Bill Reichenbach senior, eigentlich William Frank Reichenbach, Sr. war ein US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger und Perkussionist, der den Jazz-Samba-Stil mitentwickelte.
thumbnail
Gestorben: Wolfgang Stromer von Reichenbach stirbt in Schloss Grünsberg bei Altdorf bei Nürnberg. Wolfgang Freiherr Stromer von Reichenbach war ein deutscher Technik- und Wirtschaftshistoriker.
thumbnail
Gestorben: Ralf Reichenbach stirbt in Berlin. Ralf Reichenbach war ein deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der – für die Bundesrepublik startend – in den 1970er Jahren ein erfolgreicher Kugelstoßer war. Sein größter Erfolg ist der zweite Platz bei den Europameisterschaften 1974.

Städte und Gemeinden > Gemeinden

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Reichenbach/Oberlausitz wird in einer Privilegienurkunde des böhmischen Königs Wenzel für das bei Ostritz gelegene Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal erstmals urkundlich erwähnt.

Vögte und Herren von Weida

1250

thumbnail
D1. Heinrich? I., Vogt von Plauen-Gera (1238–1244), Vogt von Plauen-Greiz (1240/1244–1303), Stifter der Linie Plauen, erbt die Vogtei Plauen mit Auerbach und Pausa von seinem Vater, sowie die Herrschaft Greiz mit Werdau (Werda? ?) und Reichenbach von seinem Onkel Heinrich? V., erwirbt von der Linie Weida Ronneburg und Schmölln, erhält 1281 vom Reiche die Märkte Asch und Selb und 1296 Hirschberg zu Pfandbesitz, 1282 bis 1295 Reichslandrichter im Pleißnerlande, urkundlich 16. Dezember 1238 bis 7. März 1303, (* um 1226; ??? nach 7. März 1303); ? I: (1247 in Leuchtenburg) Adelheid von Lobdeburg-Leuchtenburg, urkundlich 1253, (* um 1228; ??? um 1253), Tochter von Graf Hermann? VI. (IV.) von Lobdeburg-Leuchtenburg (1198–1256) und Mechtild von Magdeburg (1202–1254); ? II: () Gräfin N.N. von Everstein (* um 1230), Tochter von Graf Konrad? I. von Everstein (1202–1256); ? III: (1253 in Lützelstein) Gräfin Kunigunde von Lützelstein, urkundlich April 1271 bis 18. Januar 1300, (* um 1234; ??? vor 23. April 1302), Tochter von Graf Hugo? II. von Lützelstein (1208–1283) und Elisabeth von Saarbrücken (–); Nachkommen siehe hier (Stammliste von Reuß)

Name und Geschichte

1352

thumbnail
Thüring von Brandis verkauft die Landschaft Mülenen-Aeschi (die heutigen Gemeinden Aeschi und Reichenbach) an die Stadt Bern. (Aeschi bei Spiez)

Generation 3

1451

thumbnail
zwei Höfe zu Stöttwang, das Gut Reichenbach, das Gut Holbratshofen und Teile des Kaiwaldes als Lehen (Honold vom Luchs (Patrizier))

1445

thumbnail
ein Gut in Reichenbach, das er gegen seine Mühle in Frankenhofen eintauscht (Honold vom Luchs (Patrizier))

Besitzverhältnisse

1495

thumbnail
Hannsen, Christoff Ern Jorgen Hennrichen Wengell und Sivert von Reichenbach (Straußdorf)

Feldzüge, Schlachten und Einsätze der Gens d´armes

1762

thumbnail
kam es zum Treffen bei Reichenbach. Hier fochten allerdings nur 200 Mann des Regimentes. Die Verluste waren gering, es wurden aber drei Standarten erbeutet. (Gensdarmes)

Europa

Der Siebenjährige Krieg in Europa:
thumbnail
Auch die Schlacht bei Reichenbach kann Friedrich der Große für sich entscheiden, verzichtet jedoch darauf, die Österreicher zu verfolgen, da er seine Hauptaufgabe in der Eroberung von Schweidnitz sieht, das am 9. Oktober fällt.

1268

Übriges Europa:
thumbnail
Erste urkundliche Erwähnung von Bodelshofen, Ettingen, Hirschfelde, Neckarrems, Ochsenbach, Reichenbach an der Fils, Riesdorf, Schönengrund, Schutterwald und Schwellbrunn

Wissenschaft & Technik

1811

thumbnail
Georg Friedrich von Reichenbach stellt den Fadendistanzmesser, ein Gerät zur Entfernungsmessung, in Deutschland vor.

Geschichte

1812

thumbnail
Passageninstrument von Reichenbach/Fraunhofer aus dem Jahre (Volkssternwarte Regensburg)

Systematik

1828

thumbnail
Gattung Chondrina Reichenbach (Kornschnecken)

Von Mundt herausgegebene Periodika

1834

thumbnail
Schriften in bunter Reihe. Zur Anregung und Unterhaltung. Reichenbach, Leipzig (Theodor Mundt)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1837

thumbnail
Gründung: Die Spar- und Leihkasse Frutigen AG ist eine vorwiegend im Frutigland tätige Schweizer Regionalbank mit Sitz in Frutigen. Sie wurde 1837 gegründet und ist in Form einer Aktiengesellschaft organisiert. 1992 fusionierte sie mit der Ersparniskasse Aeschi. Die Bank verfügt über weitere Zweigstellen in Adelboden, Aeschi, Kandersteg, Reichenbach und Spiez. Ihr Tätigkeitsgebiet liegt traditionell im Retail Banking, im Hypothekargeschäft, im Private Banking und im Bankgeschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen. Die Spar- und Leihkasse Frutigen beschäftigt 65 Mitarbeiter und hatte per Ende 2012 eine Bilanzsumme von 1,185 Milliarden Schweizer Franken.

1292

thumbnail
Ersturkundliche Erwähnungen: Erste urkundliche Erwähnung von Busenbach, Lommiswil, Onex, Reichenbach (Waldbronn), Wegefarth und Allerbüttel

1271

thumbnail
Stadtgründung: 1271 Reichenbach (Vogtland), erste urkundliche Erwähnung als civitati richenbach

1212

thumbnail
Stadtgründungen & Ersturkundliche Erwähnungen: Auenstein, Cornaux, Hausen am Bach, Kirchsteinbek, Reichenbach im Vogtland, Seebach, Mantel und Wedel werden erstmals urkundlich erwähnt

Liegenschaften > Palais Reichenbach-Lessonitz in Frankfurt

1850

Geschichte > 1877–1904

1878

thumbnail
wurde eine textile Vorbildersammlung an der Schule geschaffen als Grundlage für zyklische Wanderausstellungen in die Zentren der Textilindustrie Eibenstock/Erzg., Falkenstein, Frankenberg, Glauchau, Meerane, Oelsnitz/Vogtl. und Reichenbach/Vogtl.. (Staatliche Kunstschule für Textilindustrie Plauen)

Ehrentaxa > Botanik

1881

thumbnail
Orchidee Disperis kerstenii Reichenbach (Otto Kersten)

Liegenschaften > Schloss Langenzell in Baden

Deutschland > Baden-Württemberg

1900

thumbnail
Tracht aus Gutach, Wolfach-Kirnbach und Hornberg-Reichenbach im Südschwarzwald um 1900 (Tracht (Kleidung))

Hauptwerk

1909

thumbnail
Die vollständige Schweinezucht. Ein zweckmäßiges, belehrendes Handbuch für Gutsbesitzer etc. …. Reichenbach’sche Buchhandlung, Leipzig 1853. – 2. Aufl. unter dem Titel Schweinezucht. Vollständig neubearbeitet von Fr. Dettweiler. Ebd. Leipzig (Armin zur Lippe-Weißenfeld)

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1834 bis 1925


Geschichte > Eingemeindungen

1934

thumbnail
Bergerhausen mit Hagenbuch, Jordanbad und Reichenbach (Biberach an der Riß)

Veränderungen im Gemeindebestand

1957

thumbnail
Namensänderung von Reichenbach bei Frutigen ? Reichenbach im Kandertal (Bezirk Frutigen)

Einsätze bei internationalen Höhepunkten

1971

thumbnail
Europameisterschaften: Platz 11 (18,37 - 17,55 - 18,74? m) (Ralf Reichenbach)

als Schauspieler

1983

thumbnail
Dieter, "Die Leidern des jungen W.", Ulrich Plenzdorf - R: Peter Reichenbach (Jobst Langhans)

Sonstige Ereignisse

1983

thumbnail
Marga Legal: Gertrud Reichenbach (Polizeiruf 110: Schwere Jahre (1. Teil))

1945

thumbnail
Mario Jurisch: Wolfgang Reichenbach (Polizeiruf 110: Schwere Jahre (1. Teil))

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1933 bis 1984


Persönlichkeiten > Träger des Bundesverdienstkreuzes

1985

thumbnail
Reinhold Späth (Ortsvorsteher Reichenbach) (Gengenbach)

Sport

1989

Trainer:
thumbnail
Hubertus Graf von Reichenbach (Sportfreunde Siegen)

Musik

1997

thumbnail
Diskografie: Musashi mit Mark Gross, Branford und Ellis Marsalis, Masahiko Osaka und Bill Reichenbach junior (Delfeayo Marsalis)

1988

thumbnail
Diskografie: Every Step Of The Way mit Eric Marienthal, Russ Freeman, Bill Reichenbach junior, Sam Riney, Jerry Hey, Gary Grant, Dave Valentin, Stanley Clarke, Bob Feldman, Nathan East, Neil Stubenhaus, Randy Waldman, Tom Ranier, Chris Smith, Grant Geissman, Mike Landau, dem Warfield Symphony Orchestra, Harvey Mason, John Robinson, Tony Morales, Luis Conte, Mike Fisher, Brad Dutz, Jeff Pescetto, Chuck Sabatino (David Benoit)

Wirtschaft und Infrastruktur

2003

thumbnail
Landwirtschaft: Die landwirtschaftlichen Betriebe konzentrieren sich auf Viehhaltung und Forstwirtschaft in den Ortsteilen Reichenbach und Niederwasser, von den 85 Betrieben sind 34 Haupterwerbsbetriebe. (Hornberg)

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1990 bis 2003


Kunst & Kultur

2008

Einzelausstellung:
thumbnail
Kloster Bentlage / Dormitorium (Renée Reichenbach)

2008

Einzelausstellung:
thumbnail
Seto/ Japan, Seto City Art Museum (Renée Reichenbach)

2006

Einzelausstellung:
thumbnail
Berlin, Galerie Theis (Renée Reichenbach)

2004

Ausstellung:
thumbnail
Reichenbach im Vogtland, Neuberin-Museum (Fedor Flinzer)

2004

Einzelausstellung:
thumbnail
Mönchengladbach, Galerie Barthels (Renée Reichenbach)

Tagesgeschehen

thumbnail
Reichenbach im Vogtland/Deutschland: Die umstrittene MfS-Ausstellung „Christliches Handeln in der DDR“ wird wieder gezeigt. Ein ehemaliger Stasispitzel (IM „Schubert“) hatte vor Gericht ein Verbot der Ausstellung erwirkt, das mittlerweile aufgehoben wurde.

Persönlichkeiten > Ehrenbürger

2009

thumbnail
Dr. med. Hans-Günter Ehlert (* 1941), Chefarzt des Kreiskrankenhauses (Reichenbach im Vogtland)

2004

thumbnail
Otto Paetz (1914–2006), Maler und Grafiker (Reichenbach im Vogtland)

1987

1984

thumbnail
Gretchen Knoch (1909–2005), Antifaschistin (Reichenbach im Vogtland)

1982

thumbnail
Heinrich Dathe (1910–1991), Direktor des Tierparks Berlin (Reichenbach im Vogtland)

Politik & Weltgeschehen

2009

Politik > Bürgermeister und Ortsvorsteher:
thumbnail
2009 bis zum heutigen Tag, Markus Späth (Reichenbach (Gengenbach))

1998

Politik > Bürgermeister und Ortsvorsteher:
thumbnail
2009 Willhelm Göppert (Reichenbach (Gengenbach))

1992

Politik > Bürgermeister und Ortsvorsteher:
thumbnail
1998 Reinhold Späth (Reichenbach (Gengenbach))

1989

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Deutschland? Reichenbach (Vogtland) (Deutschland) seit (Nordhorn)

1975

Politik > Bürgermeister und Ortsvorsteher:
thumbnail
1992 Otto Wußler (Reichenbach (Gengenbach))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2010

Werk:
thumbnail
Inventionen am Fels , Kunstweg am Reichenbach in Gernsbach (Alf Setzer)

2008

Vereinsleben:
thumbnail
Mittelbachtal bei Reichenbach und der Mooskopf im Hintergrund, Mai (Reichenbach (Gengenbach))

2008

Werk > Einzelroman:
thumbnail
Shadow of Reichenbach Falls (J. Robert King)

2006

Werdegang:
thumbnail
2007: SG Blau-Weiß Reichenbach (Regionalliga) (Vasile Florea)

2004

Werdegang > Fernsehen:
thumbnail
„Alles wegen Hulk“ SFDRS, Regie: Peter Reichenbach (Hans-Jörg Frey)

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 2005 bis 2010

2012

Siegerliste

2013

thumbnail
Schweiz Sébastien Reichenbach (Trofeo Matteotti)

2012

thumbnail
Schweiz Sébastien Reichenbach (Meisterschaft von Zürich)

Geschichte > Einwohnerentwicklung

2013

2012

2011

2010


Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Rundfunk: 20. März - Der Mitteldeutsche Rundfunk stellt den Betrieb seiner Mittelwellenfrequenzen 783 kHz (Standort Wiederau), 1044 kHz (Standort Wilsdruff) und 1188 kHz (Standort Reichenbach), über die das Infoprogramm MDR Info gesendet wird aufgrund von Einsparungsmaßnahmen zum 30. April 2013 ein. Als alternativen Empfangsweg wird insbesondere auf DAB+ verwiesen, das jedoch nicht komplett ausgebaut ist. Auch das UKW-Netz von MDR Info ist nicht vollständig ausgebaut, so dass in einigen Gebieten kein terrestrischer Empfang des Senders möglich ist. Bisher gab es noch keine offizielle Stellungnahme des MDR dazu.

2013

thumbnail
Film: Nachtzug nach Lissabon (Originaltitel Night Train to Lisbon) ist ein Film von Regisseur Bille August aus dem Jahr 2013, der nach dem gleichnamigen Roman von Pascal Mercier gedreht wurde. Der Film hatte am 13. Februar 2013 auf der 63. Berlinale seine Premiere außer Konkurrenz und startete am 7. März 2013 in Deutschland in den Kinos.

Stab:
Regie: Bille August
Drehbuch: Greg Latter, Ulrich Herrmann
Produktion: Andreas Knoblauch,
Michael Lehmann,
Kerstin Ramcke,
Peter Reichenbach,
Gunther Russ
Benjamin Seikel
Musik: Annette Focks
Kamera: Filip Zumbrunn
Schnitt: Hansjörg Weißbrich

Besetzung: Jeremy Irons, Mélanie Laurent, Jack Huston, Martina Gedeck, Bruno Ganz, Lena Olin, Christopher Lee, Charlotte Rampling, Tom Courtenay, August Diehl, Beatriz Batarda, Burghart Klaußner, Filipe Vargas, Adriano Luz

2012

thumbnail
Film: Sherlock: Der Reichenbachfall (The Reichenbach Fall, Fernsehfilm) (Douglas Wilmer)

2012

thumbnail
Film: Sherlock: Der Reichenbachfall (The Reichenbach Fall), Fernsehfilm (Douglas Wilmer)

2012

thumbnail
Film: Sherlock: Der Reichenbachfall (The Reichenbach Fall, Fernsehfilm) (Katherine Parkinson)

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 2005 bis 2013


Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Preisträger: – Gerhard Reichenbach, Konzertgitarrist (Enno und Christa Springmann-Stiftung)

2012

thumbnail
Ehrung: seven gardens wurde durch das Nationalkomitee der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ als Struktur schaffende Maßnahme ausgezeichnet und in den Nationalen Aktionsplan aufgenommen. (Peter Reichenbach (Bildhauer))

2010

thumbnail
Auszeichnung/Stipendium: Kunstpreis des Halleschen Kunstvereins (Renée Reichenbach)

2010

thumbnail
Ehrung: Weg der Farben wurde auf der Landesgartenschau Hemer NRW als einer von 365 Orten der Horst-Köhler-Stiftung ausgezeichnet. (Peter Reichenbach (Bildhauer))

2009

thumbnail
Ehrung: erhielten die Färbergärten in Gelsenkirchen die Auszeichnung durch die Entente-Florale-Kommission mit dem Sonderpreis Andere begeistern. (Peter Reichenbach (Bildhauer))

"Am��lie von Reichenbach-Lessonitz" in den Nachrichten