Ambon (Stadt)

Ambon ist die größte Stadt und der bedeutendste Hafen der gleichnamigen Insel und zugleich Hauptstadt der indonesischen Provinz Maluku. Die Stadt ist mit 275.888 Einwohner (1990) eine der größten Städte im Osten Indonesiens. Um 2000 kam es hier immer wieder zu schweren Ausschreitungen zwischen Christen und Muslimen.

Ambon verfügt über einen Flughafen und ist Sitz der staatlichen Pattimura-Universität sowie der privaten protestantischen Christlichen Universität von Maluku. Hier befindet sich der größte Stützpunkt der indonesischen Marine im Osten des Landes.

mehr zu "Ambon (Stadt)" in der Wikipedia: Ambon (Stadt)

Städtepartnerschaften > Partnerschaften

Tagesgeschehen

thumbnail
In der Bandasee (Indonesien) kam es knapp zweihundert Kilometer südlich der Stadt Ambon zu einem schweren Seebeben mit 7,7 auf der Richterskala.
thumbnail
Jakarta/Indonesien. In der Hauptstadt Ambon der zu Indonesien gehörenden Molukken-Inseln kam es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen. Mindestens zehn Menschen wurden getötet, über 50 verletzt.

"Ambon (Stadt)" in den Nachrichten