Ambrose Burnside

Ambrose Everett Burnside (* 23. Mai 1824 in Liberty, Union County, Indiana; † 13. September 1881 in Bristol, Rhode Island) war ein General des US-Heeres während des Sezessionskrieges und Gouverneur von Rhode Island. Diesen Bundesstaat vertrat er außerdem im US-Senat.

mehr zu "Ambrose Burnside" in der Wikipedia: Ambrose Burnside

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1863

thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Ambrose Burnside dringt in Tennessee ein und besetzt am 3. September das von der Konföderation gehaltene, aber mit der Union sympathisierende Knoxville. Eine Gegenoffensive unter James Longstreet wehrt er mit seinen Einheiten bis zum Eintreffen von Entsatztruppen ab, womit er seinen durch den Mud March beschädigten Ruf wiederherstellen kann.
thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Ambrose Burnside löst den in Ungnade gefallenen George B. McClellan als Oberbefehlshaber der Potomac-Armee der Union ab.

1862

thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: 11. - 15. Dezember: Die Konföderierten fügen den Nordstaaten in der Schlacht von Fredericksburg bei vergleichsweise geringen eigenen Ausfällen hohe Verluste zu und sorgen damit für ein frühes Ende von General Ambrose Burnsides Feldzug nach Richmond.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Ambrose Burnside stirbt in Bristol, Rhode Island. Ambrose Everett Burnside war ein General des US-Heeres während des Sezessionskrieges und Gouverneur von Rhode Island. Diesen Bundesstaat vertrat er außerdem im US-Senat.
Geboren:
thumbnail
Ambrose Burnside wird in Liberty, Union County, Indiana geboren. Ambrose Everett Burnside war ein General des US-Heeres während des Sezessionskrieges und Gouverneur von Rhode Island. Diesen Bundesstaat vertrat er außerdem im US-Senat.

thumbnail
Ambrose Burnside starb im Alter von 57 Jahren. Ambrose Burnside war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Ambrose Burnside" in den Nachrichten