Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Peter Jennings, kanadisch-amerikanischer Journalist, Anchorman von ABC (World News Tonight) stirbt 67-jährig in New York.
Geboren:
thumbnail
Peter Jennings, kanadisch-amerikanischer Journalist, Anchorman von ABC (World News Tonight) wird in Toronto geboren (+ 2005).

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Bei ABC wird nach sechs Jahren Laufzeit die 111. und letzte Episode von Private Practice ausgestrahlt.
thumbnail
Rundfunk: MTV, VIVA, ABC, CNN und mehrere andere US-Fernsehsender übertragen den Spendenmarathon Hope for Haiti Now an dem unter anderem George Clooney, Madonna, Leonardo di Caprio, Beyoncé, Coldplay, Shakira, Sting, Wyclef Jean und Bruce Springsteen mitwirken.

2009

thumbnail
Verfilmung: wurde eine TV-Adaption des Romans vom US-Sender ABC als Eastwick gedreht. Die Serie kam auf 13 Episoden und wurde nach einer Staffel abgesetzt. (Die Hexen von Eastwick)
thumbnail
Rundfunk: ABC strahlt die erste Folge von Men in Trees aus.
thumbnail
Rundfunk: Die ABC-Fernsehserie All My Children feiert ihren 35. Geburtstag.

Ereignisse

thumbnail
Der US-Sender ABC strahlt die erste Folge von The Flintstones (Familie Feuerstein) aus.

Kunst & Kultur

1970

Film > Fernsehauftritt:
thumbnail
und 1971: The Dick Cavett Show (ABC Late-Night-Show) (Bette Davis)

ausgewählte Medien

2004

thumbnail
Taking the Beach. Documentary by John Giannini. ABC Nightline,. (John G. Morris)

Tagesgeschehen

thumbnail
USA: Der ehemalige US-Außenminister Colin Powell erklärt gegenüber dem Sender ABC, seine 2003 gemachte Behauptung über irakische Massenvernichtungswaffen und die daraus resultierende Gefahr des Saddam-Regimes sei falsch gewesen und ein „Schandfleck” in seiner Karriere, den er jetzt als „schmerzlich“ empfinde.
thumbnail
Washington D.C./Vereinigte Staaten. Das US-Militär macht die Reduzierung seiner Truppenstärke im Irak von der Reaktion der sunnitischen Minderheit auf die neue irakische Verfassung abhängig. Der Oberkommandierende im Irak, US-General John Vines, sagte dem US-Fernsehsender ABC, wenn die Sunniten sich von der Teilhabe an der Macht ausgeschlossen fühlten, erwarte er die verstärkte Fortsetzung des bewaffneten Widerstands. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den US-Truppen-Abzug sei aber die Sicherheitslage im Land. Es sei daher „lebenswichtig“ für den Irak, eine effektive Verfassung zu haben und ein reibungsloses Referendum darüber abzuhalten.
thumbnail
Irak-Krieg: Irak Bagdad. Nach Angaben eines Reporters des US-amerikanischen SendersABC soll der internationale Flughafen von US-amerikanischen Truppen der 3. Infanterie-Division eingenommen worden sein. Dabei soll es kaum Widerstand gegeben haben. Damit befanden sich die ersten Truppen in der so genannten "roten Zone", in der US-amerikanischen Befürchtungen, die sich allerdings nicht bewahrheiteten, zufolge die Gefahr von irakischen Angriffen mit Chemiewaffen besteht. Außerdem wurde von einer Massenflucht aus der Stadt berichtet. In der Stadt gingen nach heftigen Luftangriffen erstmals seit Beginn des Krieges die Lichter aus. Der irakische Informationsminister Muhammad al-Sahhaf bestreitet, dass US-Truppen in Bagdad sein sollen. In den vergangenen 24 Stunden sollen die Iraker ein Kampfflugzeug des Typs F/A-18 Hornet, einen Hubschrauber vom Typ Black Hawk und eine "Chinook"-Transportmaschine abgeschossen haben. Kut. Am Tag nach der Besetzung durch US-amerikanische Truppen kam es in der Stadt zu heftigen Straßen- und Häuserkämpfen. Dabei sollen nach US-amerikanischen Militärangaben drei Marine-Infanteristen verletzt worden sein. Basra. Weitere Gefechte gab es auch hier. Nach Angaben des US-amerikanischen Senders BBC sollen britische Truppen hier zum ersten Mal Streubomben gegen irakische Soldaten eingesetzt haben. Das wurde jedoch von dem britischen Militärsprecher Chris Vernon in Katar dementiert. Der britische Militärsprecher Geoff Hoon in London wies Berichte zurück, nach denen die Stadt völlig umzingelt worden sein sollte. Wichtige Vororte sollen aber eingenommen sein.

"American Broadcasting Company" in den Nachrichten