Tagesgeschehen

thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: Die US-amerikanische Regierung unterstützt das US-amerikanische Versicherungsunternehmen American International Group, an der die Regierung mittlerweile 80 Prozent hält, mit rund 150 Milliarden US-Dollar; dies ist die größte finanzielle staatliche Unterstützung für ein privates Unternehmen in der Geschichte der Vereinigten Staaten.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der größte US-amerikanische Versicherer AIG erhält von der Fed einen Überbrückungskredit in Höhe von 85 Milliarden US-Dollar und wird im Gegenzug verstaatlicht: Die US-Regierung übernimmt 79,9 Prozent der AIG-Anteile. .

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1919

Gründung:
thumbnail
Die American International Group, Inc. (AIG) ist ein großer international tätiger Versicherungskonzern mit Hauptsitz in New York City. Das Unternehmen war lange Zeit der größte Erstversicherungs-Konzern der Welt; im Jahr 2008 stand es nach der Allianz SE und der ING Groep an dritter Stelle.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

thumbnail
Ehrung: wurde Hüetlin gemeinsam mit Beat Balzli, Klaus Brinkbäumer, Ullrich Fichtner, Hauke Goos und Christoph Pauly für ihren Bericht über die American International Group im Spiegel als Wirtschaftsredakteur des Jahres durch das Medium Magazin geehrt. (Thomas Hüetlin)

2009

thumbnail
Ehrung: wurde Brinkbäumer gemeinsam mit Beat Balzli, Ullrich Fichtner, Hauke Goos, Thomas Hüetlin und Christoph Pauly für ihren Bericht über die American International Group im Spiegel als Wirtschaftsredakteur des Jahres durch das Medium Magazin geehrt. (Klaus Brinkbäumer)

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Der US-amerikanische Versicherungskonzern American International Group (AIG) veröffentlicht in New York die offiziellen Zahlen für das vierte Quartal 2008 - mit 61,7 Milliarden US-Dollar den höchsten Quartalsverlust der US-Wirtschaftsgeschichte. In der Folge muss der Staat mit insgesamt 180 Milliarden Dollar an Hilfsgeldern einspringen. (2. März)
thumbnail
Als Folge der herrschenden Panik im Zuge der Finanzkrise steigt der Goldpreis im New Yorker Handel steil von 784 auf 863 US-Dollar pro Unze an, während es weltweit zu weiteren massiven Einbrüchen an den Börsen kommt obwohl sich die Notenbanken weltweit um eine Eindämmung der Krise bemühen. So hat in der Nacht zuvor die US-amerikanische Fed dem vor wenigen Monaten noch weltgrößten Versicherungskonzern American International Group ein Darlehen von 85 Milliarden Dollar gewährt und ihn im Gegenzug zu 79,9 Prozent übernommen und damit quasi verstaatlicht, um ihn vor der Insolvenz zu retten. (17. September)

"American International Group" in den Nachrichten