Amman

Amman (arabisch عمان, DMGʿAmmān) ist die Hauptstadt des Haschimitischen Königreiches Jordanien und zählt 1.812.059 Einwohner (4.044.000 in der Metropolregion) (Volkszählung 2015). Sie ist eine moderne Stadt, in der Muslime und Christen (10 %) zusammenleben. Die heutige Finanzmetropole begann erst nach der Staatsgründung Israels infolge der Flüchtlingsströme aus dem Westjordanland zu einer Großstadt zu wachsen.

mehr zu "Amman" in der Wikipedia: Amman

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Abdel-Hadi Al-Tazi stirbt in Rabat. Abdelhadi Tazi war ein marokkanischer Historiker und Schriftsteller. Er war Botschafter Marokkos in verschiedenen Ländern (in Bagdad, Tripolis, Teheran und den Vereinigten Arabischen Emiraten) und ist ein Gründungsmitglied der Akademie des Königreichs Marokko (arabisch?? ???????? ??????? ???????? ? / Royal Moroccan Academy). Er war Mitglied der Akademien in Kairo, Amman und Damaskus.
thumbnail
Gestorben: Mahmoud El-Gohary stirbt in Amman, Jordanien. Mahmoud El-Gohary war ein ägyptischer Fußballspieler und -trainer. Der Stürmer war der erste, der den Afrikacup als Spieler (1959) und als Trainer (1998) gewann; 2013 folgte ihm der Nigerianer Stephen Keshi. El-Gohary war auch Nationalcoach von Oman sowie der Auswahl von Jordanien, mit der er sensationell das Viertelfinale der Asienmeisterschaft 2004 erreichte. Ferner gewann er als Trainer mit zwei ägyptischen Teams die afrikanische Champions League (1982,1993).
thumbnail
Gestorben: Khaled Nashef stirbt in Amman. Khaled Nashef war ein palästinensischer Altorientalist und Vorderasiatischer Archäologe.
thumbnail
Gestorben: George Habash stirbt in Amman, Jordanien. George Habasch war von 1968 bis 2000 Generalsekretär der Volksfront zur Befreiung Palästinas (PFLP).
thumbnail
Gestorben: August Strobel stirbt in Hof. August Strobel war von 1965 bis 1983 Inhaber des Lehrstuhls für Neues Testament an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau. Von 1983 bis 1992 war er der Direktor des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft in Jerusalem und Amman.

Natur & Umwelt

726 n. Chr.

Katastrophen:
thumbnail
Ein Erdbeben zerstört die im heutigen Jordanien gelegene Stadt Gerasa (Dscherasch, nördlich Amman).

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1984

Werk > Im Ausland:
thumbnail
König-Abdullah-Moschee in Amman (Jordanien) (Ulrich Müther)

1973

Bauwerke und Projekte:
thumbnail
Gerichtshof, Amman, Jordanien (Paolo Portoghesi)

Politik & Weltgeschehen

1997

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Amman, Jordanien (São Paulo)
thumbnail
Zwei Töchter von Saddam Hussein fliehen mit ihren Familien und 15 Offizieren nach Amman, wo sie von König Hussein Asyl erhalten.

1987

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
JordanienAmman, Jordanien (Paris)

Städtepartnerschaften

1999

thumbnail
Rumänien Bukarest, Rumänien seit

1997

thumbnail
Brasilien São Paulo, Brasilien seit

1997

thumbnail
Turkei Istanbul, Türkei seit 28. November

1993

thumbnail
Sudan Khartum, Sudan seit 2. Januar

Wissenschaft & Technik

2001

Wissenschaftliche Verbände:
thumbnail
Abu Ghazaleh Cambridge IT Skills Zentrum,Amman, Jordanien (Talal Abu-Ghazaleh)

Terroranschläge

thumbnail
Selbstmordanschläge auf drei Hotels in Amman/Jordanien töten 57 Menschen

Sport

2009

Leichtathletik:
thumbnail
28. März -In Amman in Jordanien werden die 37. Crosslauf-Weltmeisterschaften ausgetragen. Den Lauf der Männer gewinnt der Äthiopier Gebregziabher Gebremariam vor Moses Ndiema Kipsiro aus Uganda. Den Mannschaftswertung gewinnt Kenia vor Äthiopien und Eritrea. Bei den Frauen siegt Florence Jebet Kiplagat vor Linet Chepkwemoi Masai, die beide aus Kenia kommen und auch mit der Mannschaft die Goldmedaille gewinnen.

Kunst & Kultur

2009

Ausstellung:
thumbnail
Jordan National Gallery, Amman (Jordanien) (Darío Basso)

2005

Internationale Festivale:
thumbnail
Odyssey International Festival, Amman, Jordanien (Linda Maria Baros)

Tagesgeschehen

thumbnail
Amman/Jordanien: König Abdullah II. entlässt nach Demonstrationen Ministerpräsident Samir ar-Rifaʿi und beauftragt Maruf al-Bakhit mit der Bildung einer neuen Regierung.
thumbnail
Khartum/Sudan: Ein Airbus A310 der Sudan Airways aus Amman / Jordanien mit 203 Passagieren und 14 Besatzungsmitgliedern an Bord kommt bei der Landung von der Landebahn ab und geht in Flammen auf. Dabei kommen mindestens 28 Passagiere ums Leben.
thumbnail
Jordanien: Die Terroranschläge von Amman sind weitgehend aufgeklärt. Alle 4 Terroristen (drei umgekommen, eine Frau verhaftet) stammen aus dem Irak und haben laut FAZ auf eigene Faust gehandelt.
thumbnail
Amman/Jordanien. In Jordanien wird Adnan Badran zum neuen Ministerpräsidenten ernannt; Vorgänger Faisal al-Fajes trat nach Kritik durch König Abdullah II. zurück.
thumbnail
Im Nahen Osten hat ein Schneesturm mehrere Länder überrascht. In Jordanien verzögerten sich mehrere Auslandsflüge und viele Autofahrer blieben auf den Straßen der Hauptstadt Amman stecken.

"Amman" in den Nachrichten