Amtsgericht

Das Amtsgericht ist in Deutschland neben dem Landgericht (und selten dem Oberlandesgericht) die Eingangsinstanz der ordentlichen Gerichtsbarkeit.

In der Schweiz war Amtsgericht der Name der ersten Gerichtsinstanz im Kanton Solothurn und bis 2007 auch im Kanton Luzern; zu diesen siehe den Artikel Bezirksgericht (Schweiz).

mehr zu "Amtsgericht" in der Wikipedia: Amtsgericht

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Richard Haase stirbt. Richard Haase war ein deutscher Jurist, der sich besonders mit der Erforschung des hethitischen Rechts beschäftigt hat, und war Amtsgerichtsdirektor in Leonberg.
thumbnail
Geboren: Peter Hartmann (Jurist) wird geboren. Peter Hartmann ist ein ehemaliger deutscherAmtsrichter und Verfasser von Gesetzeskommentaren. Er wurde in den 1980er Jahren durch mehrere Aufsehen erregende Fälle von Selbstjustiz bekannt.
thumbnail
Geboren: Richard Haase wird in Rausenbruck, Mähren geboren. Richard Haase war ein deutscher Jurist, der sich besonders mit der Erforschung des hethitischen Rechts beschäftigt hat, und war Amtsgerichtsdirektor in Leonberg.
thumbnail
Gestorben: Gottfried Meulenbergh stirbt. Gottfried Meulenbergh war ein deutscher Amtsgerichtsrat. Als Liberaler saß er im Reichstag (Norddeutscher Bund) und im Zollparlament.
thumbnail
Geboren: Gottfried Meulenbergh wird in Aachen geboren. Gottfried Meulenbergh war ein deutscher Amtsgerichtsrat. Als Liberaler saß er im Reichstag (Norddeutscher Bund) und im Zollparlament.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1875

Baudenkmäler und Erinnerungsstätten:
thumbnail
ehemaliger Nordbahnhof der Muldentalbahn , heute Amtsgericht (Wurzen)

Geschichte > 1650–1945

1908

thumbnail
Chorulla hatte genau 426 Einwohner. Das „Schlesische Ortschaftsverzeichnis“ beschreibt Chorulla in diesem Jahr: Dorf und Rittergut (mit Steinbruch), Kreisstadt Groß Strehlitz (28,5? km entfernt), Amtsgericht und evangelische Kirche in Krappitz (7? km), Post und Eisenbahnstation in Gogolin (8,5? km), Amtsbezirk, Standesamtsbezirk und katholische Kirche in Ottmuth; 249 Einwohner im Dorf und 177 Einwohner auf dem Rittergut.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Alles was recht ist ist der erste Film der gleichnamigen vierteiligen deutschen Fernsehserie aus dem Jahre 2007 in Das Erste. Die Familienkomödie handelt von der eigenwilligen Richterin Lena Kalbach (gespielt von Michaela May), die aufgrund ihrer Aufmüpfigkeit ausgerechnet an das Amtsgericht ihrer Heimatstadt Fulda strafversetzt wird und dort auf alte und neue Bekannte trifft. Nach der vierten Folge kündigte 2011 die ARD Degeto das Aus der Serie an.

Stab:
Regie: Zoltan Spirandelli
Drehbuch: Sebastian Andrae Hermann Kirchmann
Produktion: Hermann Kirchmann für Filmpool
Musik: Konstantin Wecker
Kamera: Carl-F. Koschnik

Besetzung: Michaela May, Fritz Karl, Anna Schudt, Oliver Breite, Helmfried von Lüttichau, Vadim Glowna
thumbnail
Serienstart: Das Königlich Bayerische Amtsgericht ist eine zwischen 1968 und 1972 entstandene 53-teilige Fernsehserie des ZDF, die Gerichtsszenen in einem Amtsgericht im fiktiven niederbayerischen Ort Geisbach im Jahre 1912 beschreibt. Zum Amtsgerichtsbezirk Geisbach gehörten auch weitere ebenfalls fiktive Orte wie z. B. Reamading und Kirchzell (nicht zu verwechseln mit dem unterfränkischen Kirchzell).

Genre: Gerichtsshow
Idee: Georg Lohmeier
Musik: Raimund Rosenberger, Pepi Scherfler

"Amtsgericht" in den Nachrichten