Anatoli Jewgenjewitsch Karpow

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow (russischАнато́лий Евге́ньевич Ка́рпов, wiss. TransliterationAnatolij Evgen’evič Karpov; * 23. Mai 1951 in Slatoust) ist ein russischer Schachgroßmeister und war von 1975 bis 1985 Schachweltmeister sowie von 1993 bis 1999 FIDE-Weltmeister.

mehr zu "Anatoli Jewgenjewitsch Karpow" in der Wikipedia: Anatoli Jewgenjewitsch Karpow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Anatoli Jewgenjewitsch Karpow wird in Slatoust geboren. Anatoli Jewgenjewitsch Karpow ist ein russischer Schachgroßmeister und war von 1975 bis 1985 Schachweltmeister sowie von 1993 bis 1999 FIDE-Weltmeister.

thumbnail
Anatoli Jewgenjewitsch Karpow ist heute 67 Jahre alt. Anatoli Jewgenjewitsch Karpow ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Sport

thumbnail
Bei der Schachweltmeisterschaft 1985 gewinnt Garri Kasparow gegen Anatoli Karpow den Weltmeistertitel und wird der jüngste Weltmeister der Schachgeschichte.
thumbnail
Ein ungewohnt langer Wettkampf zur Ermittlung eines Schachweltmeisters zwischen Anatoli Karpow und Garri Kasparow wird vom FIDE-Präsidenten Florencio Campomanes regelwidrig nach 48 Partien abgebrochen. Karpow führt zu diesem Zeitpunkt bei der Schachweltmeisterschaft 1984 mit 5:3 Punkten, Kasparow holte auf. Die beiden Titelaspiranten treffen am Brett bei der neu angesetzten Schachweltmeisterschaft 1985 wieder aufeinander.
thumbnail
Der Weltschachbund FIDE erklärt Anatoli Karpow zum neuen Schachweltmeister, nachdem der geplante Weltmeisterschaftskampf auf Grund überzogener Forderungen des Titelverteidigers, Bobby Fischer, nicht zustande gekommen war.

"Anatoli Jewgenjewitsch Karpow" in den Nachrichten