Anatomie

Die Anatomie (dem Erkenntnisgewinn dienende ‚Zergliederung‘ von tierischen und menschlichen Körpern; aus altgriechischἀνάaná „auf“ und τομήtomé „Schnitt“) ist ein Teilgebiet der Morphologie. Sie ist in der Medizin bzw. Humanbiologie (Anthropotomie), Zoologie (Zootomie) und Botanik (Phytotomie) die Lehre vom inneren Bau der Organismen. Der Begriff wird metonymisch auch auf andere Bedeutungszusammenhänge übertragen.

Es werden Gestalt, Lage und Struktur von Körperteilen, Organen, Gewebe oder Zellen betrachtet. Die pathologische Anatomie befasst sich mit krankhaft veränderten Körperteilen. Die mikroskopische Anatomie befasst sich mit den feineren biologischen Strukturen bis zur molekularen Ebene und knüpft an die Molekularbiologie an. Die klassische Anatomie verwendet eine standardisierte Nomenklatur, die auf der lateinischen und der griechischen Sprache basiert.

mehr zu "Anatomie" in der Wikipedia: Anatomie

Wissenschaft & Technik

1762

thumbnail
Giovanni Battista Morgagni, Professor für Anatomie an der Universität Padua, veröffentlicht eine erweiterte Ausgabe seiner sechsteiligen Adversaria Anatomica Omnia.

1640

thumbnail
Der AnatomWerner Rolfinck erhält in Jena staatliche Genehmigung Leichen zu sezieren.

Europa

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
In Großbritannien wird ein Anatomiegesetz verabschiedet, um praktizierten Leichendiebstahl zu verhindern.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1858

Literatur:
thumbnail
Die erste Auflage des anatomischen Werks Gray’s Anatomy des britischen Mediziners Henry Gray erscheint.

1828

Werk und Werke:
thumbnail
Beiträge zur Anatomie und Physiologie der Sinneswerkzeuge des Menschen und der Thiere. Bremen (Gottfried Reinhold Treviranus)

Reisen & Expeditionen

1899

Forschungsreisen:
thumbnail
Forschungsreise nach Nordafrika (Tunesien), Arbeiten über die Anatomie und Biologie der Reptilien. (Ludwig Kathariner)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

Film:
thumbnail
Anatomie – Regie: Stefan Ruzowitzky (Peter von Haller)

"Anatomie" in den Nachrichten