Andalusien

Andalusien (spanischAndalucía [andaluˈθi.a]) ist von den 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens die südlichste, die auf dem europäischen Festland liegt. Andalusien grenzt im Norden an Kastilien-La Mancha und an die Extremadura, im Osten an Murcia, im Süden an das Mittelmeer, das britische Überseegebiet Gibraltar und den Atlantischen Ozean sowie im Westen an Portugal. Die Hauptstadt Andalusiens ist Sevilla.

Mit rund 8,44 Millionen Einwohnern ist Andalusien die meistbevölkerte autonome Gemeinschaft Spaniens. Außerdem weist Andalusien die zweitgrößte Fläche unter den autonomen Gemeinschaften Spaniens auf.

mehr zu "Andalusien" in der Wikipedia: Andalusien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ann Smyrner stirbt in Andalusien. Ann Smyrner, eigentlich Hanne Smyrner, war eine dänische Filmschauspielerin, die hauptsächlich in deutsch-österreichischen und italienischen Spielfilmen mitwirkte. Ihr Vater, Poul Smyrner (1899–1978), war einer der führenden Schauspieler am königlichen Staatstheater in Kopenhagen, ihre Mutter war Konzertsängerin.
thumbnail
Gestorben: Lebrijano stirbt in Sevilla. El Lebrijano, eigentlich Juan Peña Fernández, auch Juan Peña "El Lebrijano" war ein spanischer Flamenco-Gitarrist und -Sänger. Als Neffe von Perrate de Utrera wuchs er in einer bekannten, musikalischen Gitanos-Familie auf. Als Kind begann er Gitarre zu spielen und begleitete Tänzer wie z. B. La Paquera de Jerez in 1950, wandte sich aber letztendlich dem Flamenco-Gesang zu. Im Jahr 1964 gewann er den Mairena del Alcor, eine der wichtigsten Musikveranstaltungen im Flamenco. Mit Paco de Lucía startete er eine Zusammenarbeit im Jahr 1970. Seine letzten Arbeiten waren sehr von der klassischen andalusischen Musik geprägt.
thumbnail
Gestorben: Carlos Álvarez-Nóvoa stirbt in Sevilla, Andalusien. Carlos Álvarez-Nóvoa Sánchez war ein spanischer Schauspieler, Theaterregisseur, Schriftsteller und Hochschullehrer.
thumbnail
Gestorben: Vincent Cronin stirbt in Marbella, Andalusien, Spanien. Vincent Archibald Patrick Cronin, FRSL war ein britischer Autor, der sich vorwiegend mit Themen der Geschichte und mit Biographien von geschichtlichen Persönlichkeiten befasste.
thumbnail
Gestorben: Harald Irnberger stirbt in Andalusien. Harald Irnberger war ein österreichischer Journalist und Schriftsteller. Er war von 1977 bis 1982 Gründer, Herausgeber und Chefredakteur der österreichischen politischen ZeitschriftExtrablatt“.

Anfänge 711 bis 975

711 n. Chr.

thumbnail
Muslimische Invasoren (Berber und Araber) unter der Führung von Tariq ibn Ziyad landen von Marokko aus in Andalusien bei dem nach Tariq benannten Gibraltar („Dschebel al-Tariq“). Sie schlagen die Westgoten unter Roderich in der Schlacht am Rio Guadalete vernichtend, König Roderich fällt in der Schlacht. (Zeittafel Reconquista)

Reconquista auf der Iberischen Halbinsel

thumbnail
Bei Las Navas de Tolosa (Andalusien, Spanien) besiegen die Truppen der verbündeten Königreiche von Kastilien, Aragón und León unter Alfons VIII. die maurischen Almohaden unter Kalif Muhammad an-Nasir; eine der entscheidenden Schlachten im Verlauf der „Reconquista

Sport

1264

Vordringen der Christen 1212 bis 1339:
thumbnail
Muslimische Revolte in Andalusien. (Zeittafel Reconquista)

Politik & Weltgeschehen

1979

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
Spanien Granada, Andalusien, seit (Aix-en-Provence)
thumbnail
Eroberung der andalusischen Stadt Antequera, damals von den Mauren Medina Antaquira genannt, durch das Heer Ferdinand I. von Aragón (siehe auch Reconquista)

624 n. Chr.

thumbnail
Das oströmische Baetica, das heutige Andalusien, wird durch die Westgoten zurückerobert.

Städtepartnerschaften

Tagesgeschehen

thumbnail
Andalusien/Spanien: Die Urenkelin des Automobilbauers Adam Opel und Cousine von Gunter Sachs Christina von Opel kommt bei einem Autounfall im Westen Andalusiens ums Leben.
thumbnail
Deutschland. In Perl-Nennig im Saarland wird von dem Wetterdienst Meteomedia mit 40,3 °C die bislang höchste Temperatur in Deutschland gemessen. Der Rekord von Perl-Nenning wurde vom DWD nicht anerkannt (Messungenauigkeiten). Der Hitzerekord seit Beginn der Aufzeichnungen vor 102 Jahren liegt bei 40,2 °C und wurde am 27. Juli 1983 in Gärmersdorf in Bayern gemessen. In Andalusien werden 49 °C gemessen, auf Mallorca führt die Hitzewelle zu schweren Waldbränden.

Kunst & Kultur

2011

Ausstellung:
thumbnail
Museo Picasso, Málaga, Andalusien, Spanien (Martin Kippenberger)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Reisewege Andalusien – Das Land der Weißen Dörfer. Dokumentation, 45 Minuten, Buch und Regie: Barbara Dickenberger, Produktion: SR, Erstsendung: 28. März

1969

thumbnail
Film: Blutiges Blei aus dem Jahr 1969 ist einer von fünf Italo-Western des italienischen Regisseurs Tonino Valerii. Bevor er den Film drehte, war er bereits assistierender Regisseur bei Sergio Leone. Der Film wurde in Andalusien gedreht. Die deutsche Erstaufführung war am 4. September 1970. Neben der Langfassung existiert auch eine auf 91 Minuten gekürzte FSK-16-Fassung.

Stab:
Regie: Tonino Valerii
Drehbuch: Massimo Patrizi
Produktion: Bianco Manini
Musik: Luis Enríquez Bacalov
Kamera: Stelvio Massi
Schnitt: Franco Fraticelli

Besetzung: Giuliano Gemma, Van Johnson, Warren Vanders, Fernando Rey, Benito Stefanelli, Maria Jesus Cuadra, Ray Saunders, José Suarez, Manuel Zarzo, Mike Harvey, Julio Pena, José Calvo, Antonio Casas

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2007

thumbnail
Gründung: Waiting for Sunset ist eine 2007 gegründete Post-Hardcore-Band aus Almería, Andalusien, Spanien.

2002

thumbnail
Gründung: Las Ketchup ist eine spanische Girlgroup. Die Gruppe besteht aus den vier Schwestern Lola, Lucía, Pilar und Rocío Muñoz aus Córdoba in Andalusien, wobei Rocio Muñoz erst seit 2006 dabei ist. Ihr größter Erfolg war The Ketchup Song aus dem Jahr 2002.

1983

thumbnail
Auflösung: Triana war eine spanische Progressive-Rock-Band der 1970er und frühen 1980er Jahre. Spezialität der andalusischen Band war die Verbindung des klassischen symphonischen Progressive Rock mit dem in Andalusien beheimateten Flamenco. Die bis zum Tod des Frontmanns Jesús de la Rosa Luque aus drei Mitgliedern bestehende Stammbesetzung der Band wurde bei Aufnahmen und Auftritten meist um Gastmusiker ergänzt.

1974

thumbnail
Gründung: Triana war eine spanische Progressive-Rock-Band der 1970er und frühen 1980er Jahre. Spezialität der andalusischen Band war die Verbindung des klassischen symphonischen Progressive Rock mit dem in Andalusien beheimateten Flamenco. Die bis zum Tod des Frontmanns Jesús de la Rosa Luque aus drei Mitgliedern bestehende Stammbesetzung der Band wurde bei Aufnahmen und Auftritten meist um Gastmusiker ergänzt.

1958

thumbnail
Gründung: Puleva, Akronym für Pura Leche de Vaca (reine Kuhmilch, auf kastillanisch), ist ein Unternehmen in der Molkereiindustrie, Marktführer im spanischen Milchsektor, mit Sitz in der andalusischen Stadt Granada (Spanien). Sie ist Teil der französischen Lactalis-Gruppe.

"Andalusien" in den Nachrichten