André Florschütz

André Florschütz (* 6. August 1976 in Sonneberg) ist ein deutscher Rennrodler.

Er gewann gemeinsam mit Torsten Wustlich am 15. Februar 2006 bei den Olympischen Winterspielen in Turin die Silbermedaille im Doppelsitzer-Rennrodeln. Vier Jahre später belegten sie bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver den 5. Platz.

mehr zu "André Florschütz" in der Wikipedia: André Florschütz

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
André Florschütz wird in Sonneberg geboren. André Florschütz ist ein deutscher Rennrodler.

thumbnail
André Florschütz ist heute 40 Jahre alt. André Florschütz ist im Sternzeichen Löwe geboren.

Sport

thumbnail
Rodeln - Rennrodeln: und 7. Februar -In Lake Placid, USA, findet die 41. Rennrodel-Weltmeisterschaft statt. Bei den Frauen siegt Erin Hamlin (USA) vor Natalie Geisenberger (Deutschland) und Natalja Nakuschenko (Ukraine). Beim Herren-Einsitzer wird der Deutsche Felix Loch Weltmeister vor Armin Zöggeler aus Italien und dem Österreicher Daniel Pfister. Im Doppelsitzer gewinnt das italienische Duo Gerhard Plankensteiner/Oswald Haselrieder vor André Florschütz/Torsten Wustlich (Deutschland) und Mark Grimmette/Brian Martin aus den Vereinigten Staaten. Den Team-Wettbewerb gewinnt Deutschland vor Österreich und Lettland. Deutschland ist auch im Medaillenspiegel erster.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
5. Platz

2009

Erfolg > Weltmeisterschaft:
thumbnail
Silbermedaille

2008

Erfolg > Weltmeisterschaft:
thumbnail
Goldmedaille

2006

Erfolg > Olympische Spiele:
thumbnail
Silbermedaille

2005

Erfolg > Weltmeisterschaft:
thumbnail
Goldmedaille

"André Florschütz" in den Nachrichten