Andrea Guerra (Komponist)

Andrea Guerra (* 22. Oktober 1961 in Santarcangelo di Romagna, Provinz Rimini) ist ein italienischer Komponist.



Biografie




Andrea Guerra ist der Sohn des italienischen Lyrikers und Drehbuchautoren Tonino Guerra. Er studierte in Bologna unter Ettore Ballotta Komposition und zog nach Rom, wo er sich als Filmkomponist etablieren konnte. Seit seinem Debüt mit Eine Liebesreise, einem Drama von Ottavio Fabbri und mit Omar Sharif und Lea Massari in den Hauptrollen, komponierte er sowohl für italienische Produktionen wie Die Ahnungslosen, Lampedusa und Pius XII. als auch für internationale Produktionen wie Zufällig verheiratet, Briefe an Julia und Hotel Ruanda. Für letztere erhielt er im Jahr 2005 gemeinsam mit Rupert Gregson-Williams einen Europäischen Filmpreis für die Beste Filmmusik.

mehr zu "Andrea Guerra (Komponist)" in der Wikipedia: Andrea Guerra (Komponist)

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Andrea Guerra (Komponist) wird in Santarcangelo di Romagna, Provinz Rimini, Italien geboren. Andrea Guerra ist ein italienischer Komponist.

thumbnail
Andrea Guerra (Komponist) ist heute 55 Jahre alt. Andrea Guerra (Komponist) ist im Sternzeichen Waage geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2011

thumbnail
Film: Cinderella – Ein Liebesmärchen in Rom (Cenerentola, Miniserie)

2010

thumbnail
Film: Ausnahmesituation (Extraordinary Measures)

2010

thumbnail
Filmografie: Pius XII. (internationaler Titel: Under the Roman Sky) ist ein deutsch-italienischer Fernsehfilm aus dem Jahr 2010. Das Filmdrama thematisiert das Wirken des gleichnamigen Papstes zur Zeit der nationalsozialistischen Diktatur in Rom und kombiniert diesen Hintergrund mit einer Liebesgeschichte um ein jüdisches Paar, das angesichts des Holocausts ums Leben kämpft. Die Uraufführung des Films fand am 9. April 2010 in Anwesenheit des amtierenden Papstes Benedikt XVI. in dessen Sommerresidenz Castel Gandolfo statt. Im deutschen Fernsehen war der vom Bayerischen Rundfunk und RAI produzierte Zweiteiler erstmals am 1. November 2010 bei Das Erste zu sehen.

Stab:
Regie: Christian Duguay
Drehbuch: Elisabeth von Molo
Produktion: Luca Bernabei
Musik: Andrea Guerra
Kamera: Fabrizio Lucci
Schnitt: Nicola Bonifati

Besetzung: James Cromwell, Alessandra Mastronardi, Marco Foschi, Ettore Bassi, Miguel Herz-Kestranek, Holger Daemgen, Ken Duken, Mathias Herrmann, Andrea Tidona, Christine Neubauer

2009

thumbnail
Filmografie: Nine ist ein US-amerikanischer Musical-Liebesfilm von Regisseur Rob Marshall aus dem Jahr 2009. Der Spielfilm basiert auf dem gleichnamigen Musical aus dem Jahr 1982, das an Fellinis autobiographischen Film anlehnt. Die Hauptrollen spielen Daniel Day-Lewis, Marion Cotillard, Sophia Loren und Nicole Kidman.

Stab:
Regie: Rob Marshall
Drehbuch: Michael Tolkin, Anthony Minghella
Produktion: Rob Marshall;Marc E. Platt, Harvey Weinstein, John DeLuca
Musik: Andrea Guerra
Kamera: Dion Beebe
Schnitt: Claire Simpson

Besetzung: Daniel Day-Lewis, Marion Cotillard, Sophia Loren, Penélope Cruz, Judi Dench, Kate Hudson, Nicole Kidman, Fergie

2008

thumbnail
Film: Zufällig verheiratet (Originaltitel: The Accidental Husband) ist eine britische Filmkomödie aus dem Jahr 2008. Regie führte Griffin Dunne, das Drehbuch schrieben Mimi Hare, Clare Naylor und Bonnie Sikowitz. Der Film wurde von Yari Film Group produziert und vertrieben.

Stab:
Regie: Griffin Dunne
Drehbuch: Mimi Hare, Clare Naylor, Bonnie Sikowitz
Produktion: Jason Blum, Uma Thurman, Jennifer Todd, Suzanne Todd, Bob Yari
Musik: Andrea Guerra
Kamera: William Rexer
Schnitt: Suzy Elmiger

Besetzung: Uma Thurman, Colin Firth, Jeffrey Dean Morgan, Sam Shepard, Lindsay Sloane, Justina Machado, Isabella Rossellini

"Andrea Guerra (Komponist)" in den Nachrichten