Andreas-Reischek-Preis

Der Andreas-Reischek-Preis, nach dem Journalisten Andreas Reischek (1892–1965) benannt, war ein Hörfunkpreis in Österreich.

Der Andreas-Reischek-Preis wurde von 1976 bis 2010 alle zwei Jahre vom Landesstudio Oberösterreich des Österreichischen Rundfunks organisiert und von einer unabhängigen Jury vergeben. Er war zuletzt mit 7.500 Euro dotiert. Es gab folgende Kategorien: Österreichweites Radio; Lokalradios, Regionalradios; Audio-on-Demand, Radio online, Radio im Internet und Radio-Ideen.

mehr zu "Andreas-Reischek-Preis" in der Wikipedia: Andreas-Reischek-Preis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
2010Andreas-Reischek-Preis für hervorragende Leistungen im Hörfunk mit der Dokumentation Vom Eisernen Vorhang zum Grünen Band Europas (Johannes Jetschgo)

1990

Ehrung:
thumbnail
Andreas-Reischek-Preis (Ludwig Fels)

1988

Ehrung:
thumbnail
Andreas-Reischek-Preis (Michael Schrott)

1986

Ehrung:
thumbnail
Andreas-Reischek-Preis (Hubert Gaisbauer)

1982

Ehrung:
thumbnail
Andreas-Reischek-Preis (Wolfgang Kos)

"Andreas-Reischek-Preis" in den Nachrichten